Nach oben

Frage beantwortet

Kann ich darum bitten keine schriftliche Antwort vom Servicecenter Fahrgastrechte bekommen?

Die Verspätung postalisch einzusenden scheint unumgehbar aber ist es möglich keine schriftliche Bestätigung zu bekommen über eine Verspätung von der ich ohnehin schon weiß das ich sie hatte und sie über 60 Minuten war, denn es ist unnötig und insbesondere aus Umweltsicht absolut nicht sinnvoll. Daher möchte ich nur eine Antwort erhalten falls es Rückfragen/Unklarheiten bezüglich der Verspätung gibt. Ist das möglich?

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Hier antworten Bahnkunden auf Fragen anderer Bahnkunden.

Das Servicecenter Fahrgastrechte wird vom Tarifverband der Bundeseigenen und Nichtbundeseigenen Eisenbahnen in Deutschland (TBNE) betrieben und regelt für viele Deutsche Eisenbahnunternehmen, darunter auch für die Deutsche Bahn, die Erstattungsansprüche nach der Verordnung (EG) Nr. 1371 / 2007.

Bei der Vielzahl der zu regulierenden Ansprüche erfolgt die Bearbeitung nach festgelegten, standardisierten Abläufen. Täglich gehen tausende Anträge ein und werden bearbeitet. Ob in Einzelfällen von der Versendung einer Bestätigung abgesehen werden kann, müssen Sie dort erfragen. Wahrscheinlich ist es ein hoher Aufwand diese Bestätigung vor dem Versenden an Sie „abzufangen“. Es ist auch keine „Bestätigung der Verspätung“ die verschickt wird, sondern Ihnen wird das Ergebnis der Prüfung durch das Servicecenter mitgeteilt. Evtl. ist für eine solche Entscheidung und deren Begründung sogar die Schriftform vorgeschrieben.

Gerne können Sie beim Servicecenter nachfragen.
Sie erreichen das Servicecenter Fahrgastrechte telefonisch unter der Rufnummer 0180 6 20 21 78 (20 ct/Anruf aus dem deutschen Festnetz, Tarife bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf).
Sie können auch einen Brief mit Ihrer Frage schicken. Die Anschrift ist:
Servicecenter Fahrgastrechte
60647 Frankfurt am Main

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Ghize
Ghize

Ghize

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Natürlich können Sie das Servicecenter Fahrgastrechte darum bitten, aber ich gehe davon aus, dass es automatisierte Standardabläufe sind und nicht auf Einzelwünsche eingegangen wird.

Hier antworten Bahnkunden auf Fragen anderer Bahnkunden.

Das Servicecenter Fahrgastrechte wird vom Tarifverband der Bundeseigenen und Nichtbundeseigenen Eisenbahnen in Deutschland (TBNE) betrieben und regelt für viele Deutsche Eisenbahnunternehmen, darunter auch für die Deutsche Bahn, die Erstattungsansprüche nach der Verordnung (EG) Nr. 1371 / 2007.

Bei der Vielzahl der zu regulierenden Ansprüche erfolgt die Bearbeitung nach festgelegten, standardisierten Abläufen. Täglich gehen tausende Anträge ein und werden bearbeitet. Ob in Einzelfällen von der Versendung einer Bestätigung abgesehen werden kann, müssen Sie dort erfragen. Wahrscheinlich ist es ein hoher Aufwand diese Bestätigung vor dem Versenden an Sie „abzufangen“. Es ist auch keine „Bestätigung der Verspätung“ die verschickt wird, sondern Ihnen wird das Ergebnis der Prüfung durch das Servicecenter mitgeteilt. Evtl. ist für eine solche Entscheidung und deren Begründung sogar die Schriftform vorgeschrieben.

Gerne können Sie beim Servicecenter nachfragen.
Sie erreichen das Servicecenter Fahrgastrechte telefonisch unter der Rufnummer 0180 6 20 21 78 (20 ct/Anruf aus dem deutschen Festnetz, Tarife bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf).
Sie können auch einen Brief mit Ihrer Frage schicken. Die Anschrift ist:
Servicecenter Fahrgastrechte
60647 Frankfurt am Main

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Zumindest eine Zeit lang wurden die Antworten des Servicecenters auch als ePost (https://www.deutschepost.de/de/e/epost.html) verschickt. Eine rein elektronische Zustellung der Antwort wäre also möglich gewesen, wenn der Empfänger als ePost-Nutzer registriert war. Bei mir war es aber so, dass die Antwort erst elektronisch kam, zwei Tage später der gleiche Brief aber nochmal klassisch auf Papier hinterher.