Nach oben

Frage beantwortet

Studiticket Rückerstattung Gutschrift Corona

Hallo liebes Deutsche-Bahn-Team,

ich habe Anfang März bevor eine Ausgangssperre oder ein Reiseverbot verkündet wurde ein VVS-Studiticket erworben und es bisher aufgrund COVID-19 kaum bis garnicht nutzen können.
Kann ich für mein VVS-Studiticket eine Rückerstattung oder Gutschrift beantragen?

An wen muss ich mich wenden, oder habe ich keine Chance für das teure Ticket, welches ich jetzt nicht nutzen kann, eine Rückerstattung zu bekommen?

Vielen Dank vorab.

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Hier ist nicht das Deutsche-Bahn-Team, sondern eine Community in der Bahnkunden auf die Fragen anderer Bahnkunden rund um den Personenverkehr der Deutschen Bahn antworten.

Bereits auf der Startseite dieser Community wird auf die Seite mit den Kulanzregelungen hingewiesen. Ein Blick darauf hätte Deine Frage schon beantwortet.

Ein VVS-Studiticket ist eine Zeitkarte des Nahverkehrs. Dazu steht auf der Sonderseite:
„ Für Streckenzeitkarten des Nahverkehrs (RE, RB und andere regionale Verkehrsanbieter) gibt es keine Kulanzregelungen.“

Ob der VVS Dir entgegenkommt solltest Du dort klären.
https://www.vvs.de/service/kontaktformulare/

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (13)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Hier ist nicht das Deutsche-Bahn-Team, sondern eine Community in der Bahnkunden auf die Fragen anderer Bahnkunden rund um den Personenverkehr der Deutschen Bahn antworten.

Bereits auf der Startseite dieser Community wird auf die Seite mit den Kulanzregelungen hingewiesen. Ein Blick darauf hätte Deine Frage schon beantwortet.

Ein VVS-Studiticket ist eine Zeitkarte des Nahverkehrs. Dazu steht auf der Sonderseite:
„ Für Streckenzeitkarten des Nahverkehrs (RE, RB und andere regionale Verkehrsanbieter) gibt es keine Kulanzregelungen.“

Ob der VVS Dir entgegenkommt solltest Du dort klären.
https://www.vvs.de/service/kontaktformulare/

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenden Sie sich an den VVS.

Allerdings werden Sie derzeit beim VVS auch nur die Auskunft bekommen, die auf deren Homepage steht:

"Derzeit möchten viele Fahrgäste wissen, wie es sich mit den Zeittickets oder Abonnements verhält, wenn man angesichts der Corona-Pandemie für längere Zeit nicht die Busse und Bahnen im VVS nutzen kann. Gemeinsam mit den Verkehrsunternehmen und der öffentlichen Hand versuchen wir, hierfür eine Lösung zu finden. Wir bitten unsere Fahrgäste jedoch um Verständnis und Geduld, wenn wir im Hinblick auf die außergewöhnliche Krisensituation für die Beantwortung dieser Frage noch etwas Zeit benötigen. Zu gegebener Zeit werden wir Sie weiter informieren."

@joeopitz Ich habe mir die Seite durchgelesen allerdings keine Antwort gefunden die mich zufrieden gestellt hat, deshalb habe ich diese Frage hier eröffnet.

Danke für den Hinweis, Ihr Einwurf hat mir geholfen.

@kabo Vielen Dank für die Information und den Texteinsatz.

Meine Frage ist demnach beantwortet.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ich empfehle aber, die Erwartungshaltung bezüglich einer Lösung nicht zu hoch zu schrauben.

Als langjährigem VVS-Kunden ist mir natürlich sofort aufgefallen, dass der VVS konsequent vermieden hat, die Wörter "Erstattung" oder "Gutschrift" zu verwenden, so dass eine "Lösung" auch nicht-monetär sein kann.