Nach oben

Frage beantwortet

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

UPDATE 01.07.2020 - 06:00 Uhr:

Aufgrund der länge des ersten Threads, haben wir diesen geschlossen und einen zweiten Teil geöffnet. Hier geht es zum 1. Teil.

IHRE REISE VERSCHIEBEN

Reisende, die aufgrund des Coronavirus ihre Reise verschieben möchten, können ihre bis zum 13.03.2020 gekauften Tickets nun bis zum 31.10.2020 flexibel nutzen. Die Zugbindung bei Sparpreisen und Super Sparpreisen ist aufgehoben.

Die Cityfunktion bei Sparpreisen ist nicht von der Sonderkulanz erfasst. Für die Fahrt zum/vom Bahnhof im Abgangs- oder Zielort ist eine neue Fahrkarte für den ÖPNV vor Ort zu erwerben.

IHRE REISE STORNIEREN

Wenn Sie Ihre Reise stornieren möchten, gelten die Fahrgastrechte.


HINWEISE ZUM INTERNATIONALEN FERNVERKEHR

Internationale Fernverkehrs-Fahrkarten, die bis zum 13. März gekauft wurden, können an einem beliebigen Tag bis zum 31. Oktober 2020 zur Reise genutzt werden.

Dabei müssen Sie die Strecke, den Reiseweg und die Wagenklasse nutzen, wie sie auf der Fahrkarte angegeben sind. Es kann aber anstelle eines IC/EC auch z.B. ein ICE genutzt werden, da die Zugbindung bei Sparpreisen und Super Sparpreisen in diesen Fällen aufgehoben ist.

Ausgenommen sind Fahrkarten nach Frankreich, die nur bis zum 30. Juni flexibel genutzt werden können.

Bitte denken Sie daran, für Ihre Reise in reservierungspflichtigen Zügen eine neue Reservierung zu kaufen.

Bitte beachten Sie, dass die Cityfunktion in Deutschland nicht von der flexiblen Nutzung umfasst ist. Für die Fahrt zum/vom Bahnhof im Abgangs- oder Zielort ist eine neue Fahrkarte für den ÖPNV vor Ort zu erwerben. 

INFOS ZU GRUPPENFAHRKARTEN

Alle Informationen zu Gruppenfahrkarten finden Sie in dieser Frage.

REISENDE MIT STRECKENZEITKARTEN

Inhaber einer Streckenzeitkarte des Fernverkehrs (Nutzung mit ICE, IC/EC ) ohne Abo senden ihre Fahrkarte in einen Brief bis zum 4. Mai mit Angabe ihrer E-Mail-Adresse an folgende Adresse:

DB Fernverkehr AG Kundendialog 
Postfach 10 06 13 
96058 Bamberg

Reisende mit Streckenzeitkarten des Nahverkehrs erhalten weitere Informationen unter Zeitkarten & Abos.

EURAIL PASS / INTERRAIL PASS

Inhaber eines Eurail-Pass oder Inhaber eines Interrail-Passes wenden sich bitte an ihre Verkaufsstelle oder www.eurail.com. Inhaber eines German Rail Passes wenden sich an ihre Verkaufsstelle oder fahrkartenservice@bahn.de

HINWEIS!

Für Fahrkarten, die ab dem 14. März gekauft wurden gelten die tariflichen Stornierungsbedingungen. Eine vorhandene Zugbindung gilt weiterhin. Durch die besondere Situation des Coronavirus können sich  kurzfristig Änderungen geben. Wir informieren Sie an dieser Stelle dazu regelmäßig.


  1. Reinigt die Deutsche Bahn jetzt aufgrund des Corona-Virus (Covid-19) häufiger die Züge?
  2. Wo finde ich aktuelle Informationen zum Corona-Virus (Covid-19) in Bezug auf die Deutsche Bahn?
  3. Was passiert bei einem Corona-Verdachtsfall im Zug?

 

Weitere FAQs zum Corona-Virus (Covid-19) finden Sie hier.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (594)

Ja (78)

12%

12% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Hallo Alexander, es gibt E-Mail-Provider, mit denen es zu Problemen kommen kann. Wenn Sie ein anderes E-Mail-Postfach haben, versuchen Sie es bitte einmal von da aus. /ti

DeKaey
DeKaey

DeKaey

Ebene
1
109 / 750
Punkte

Hallo Zusammen,

gibt es immer noch kein Update zu den MyTrain/maxdome Tickets?
Mittlerweile ist dieser Sachstand auch schon seit einer Woche in Klärung :(

Biosat94
Biosat94

Biosat94

Ebene
0
33 / 100
Punkte

Ich bin sauer die einzigste Firma in Deutschland die auf Verträge scheißen kann. Hab aber eine super Lösung, wie ich damit umgehen kann.
Vandalismus ist auf einmal eine Genugtuung. Ich lasse mich nicht mehr von euch verarschen!!!!

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@ BReifenberg

Die Stornierungsbedingungen sind nicht widersprüchlich. Nach den Beförderungsbedingungen gilt:
Das Erstattungsentgelt im Falle einer Stornierung beträgt 10,00 EUR. Sie erhalten einen Gutschein in Höhe des Erstattungsbetrags.

Wenn Sie normal über die HomePage ein Sparpreisticket stornieren, dann werden vor dem ersten Geltungstag 10 EUR Stornogebühr abgezogen und über den Restbetrag erhalten Sie einen Gutschein. Ab dem ersten Geltungstag ist eine Stornierung nicht mehr möglich.

Aufgrund der Situation wegen Covid-19 hat die Bahn aus Kulanz für Reisende die ihr Ticket vor der größeren Ausbreitung des Corona Virus gekauft haben (spätestens am 13.03.2020) über die Stornierungsbedingungen hinausgehende zusätzliche Möglichkeiten geschaffen. Hier gilt: „ Kunden, die aufgrund des Coronavirus ihre Reise nicht mehr antreten möchten, können ihre bis zum 13.03.2020 gebuchten Tickets mit Reisetag bis zum 30.04.2020 kostenfrei in einen Gutschein im Wert ihres Tickets umwandeln lassen. Das gilt auch für Super Sparpreise, Sparpreise und Gruppenfahrkarten. Den Antrag auf Erstattung nehmen wir bis zum 30.06.2020 entgegen.“

Wenn die zusätzlichen Kulanzstornierungen genutzt werden sollen, funktioniert es nicht über die normale Stornierungsfunktion. Alle dafür notwendigen Informationen finden Sie in der Einleitung zu diesem Thread oder hier: https://www.bahn.de/p/view/home/info/corona_startseite_ba...

BReifenberg
BReifenberg

BReifenberg

Ebene
0
31 / 100
Punkte

@ Joeopitz
Die Tickets wurden am 08.03. online gebucht und zwar für den 01.04., 02.04. und 03.04.2020.
Wenn ich also bis zum 02.04. warte, ist ein Ticket schon verfallen.
Und da die Tickets wegen Absage eines Termines infolge Corona nicht benötigt werden. möchte ich sie stornieren.
--- Reisende mit einem online oder mobil gekauften Sparpreis oder Super Sparpreis (auch international) möchten wir informieren, dass Sie ab dem 2. April die Stornierung Ihres online oder mobil gebuchten Sparpreis- bzw. Super Sparpreis Tickets schnell und direkt selbständig durchführen können.
Wir empfehlen Ihnen dringend, zu warten, bis die neue Funktion zur Verfügung steht. ----

BettiBanane
BettiBanane

BettiBanane

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Hallo,

ich habe eine Hin- und Rückfahrt für den 28. und 29.3.als Supersparpreis gebucht und würde jetzt wenn gerne fahren sobald dies wieder möglich ist. Verstehe ich das richtig, dass ich da nichts tun und meine Fahrkarte nicht umtauschen muss, sondern dann einfach zu einem anderen Datum irgendeine Verbindung auf der Strecke nutze und meine alte Fahrkarte vorzeige? Und sollte es mir später nicht möglich sein zu fahren, könnte ich sie auch nach dem Fahrtdatum noch in einen Gutschein umtauschen?
Die Tickets wurden vor dem 13.3. gebucht.

Danke schonmal für die Auskunft:-)

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@ BReifenberg
Ist doch alles Prima. Da die Tickets vor dem 13.03. gebucht wurden, nutzen Sie die Kulanzregelungen. Super!

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@ BettiBanane
„Ich habe eine Hin- und Rückfahrt für den 28. und 29.3.als Supersparpreis gebucht und würde jetzt wenn gerne fahren sobald dies wieder möglich ist. Verstehe ich das richtig, dass ich da nichts tun und meine Fahrkarte nicht umtauschen muss, sondern dann einfach zu einem anderen Datum irgendeine Verbindung auf der Strecke nutze und meine alte Fahrkarte vorzeige?“

-> Wenn die Tickets spätestens bis einschließlich 13.03.2020 gebucht wurden, dann ist das richtig. Die Tickets können (derzeit) bis 30.06. genutzt werden.

Wenn die Tickets nach dem 13.03 gebucht wurden, dann gelten die tarifmäßigem Konditionen. In dem Fall gilt die Zugbindung. Du kannst dann die Tickets nur am gebuchten Tag und für den gebuchten Zug nutzen, ansonsten verfällt ein Supersparpreisticket ersatzlos.

„ Und sollte es mir später nicht möglich sein zu fahren, könnte ich sie auch nach dem Fahrtdatum noch in einen Gutschein umtauschen?“

-> Wenn bis 13.03. gebucht dann ja, ansonsten nein.

BReifenberg
BReifenberg

BReifenberg

Ebene
0
31 / 100
Punkte

@ Joeopitz
sorry, wenn ich da auf dem Schlauch stehe und Euch belaste,
übrigens großen Dank für Eure Arbeit

Dann muss ich die Tickets also über das Kulanzformular stornieren?

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@ BReifenberg

„ Dann muss ich die Tickets also über das Kulanzformular stornieren?“
-> Ja, so ist das!
Wobei am 2.04. eine neue Onlinefunktion freigeschaltet werden soll. Da kannst Du auch die Kulanzstornierung selber durchführen.

Es muß einfach unterschieden werden zwischen einem normalen „Storno“ gemäß den Beförderungsbedingungen und den Kulanzregelungen wegen Covid-19 und dem Corona Virus.

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Betrifft Travelzoo:

Falls hier jemand nach einer Antwort sucht, von einem User kam folgendes Feedback:

„ Sehr geehrtes Travelzoo-Mitglied,
die aktuelle Lage zur Ausbreitung des Coronavirus stellt uns alle vor große Herausforderungen.
Aus diesem Grunde haben wir uns gemeinsam mit unserem Kooperationspartner Deutsche Bahn entschieden, für Sie den Einlöse- und Reisezeitraum des Travelzoo DB-Tickets bis zum 30. Juni 2020 zu verlängern.
Ab dem 1. April können Sie auf http://www.bahn.de/travelzoo die Gutscheincodes vor Reiseantritt gegen ein digitales Travelzoo DB-Ticket der Deutschen Bahn für Reisen bis zum 30. Juni 2020 einlösen.
Kunden, die bereits ein digitales Travelzoo DB-Ticket für Reisen zwischen dem 13. März und dem 2. April erworben haben, können dieses Ticket flexibel für Reisen bis zum 30. Juni (Freitage ausgenommen) nutzen. Die Zugbindung ist hierfür aufgehoben (Freitage ausgenommen), die Strecke muss der Verbindung auf dem Ticket entsprechen.
Falls Sie Ihre Reise bereits angetreten haben, hoffen wir, dass Sie eine schöne Fahrt hatten.
Ihr Travelzoo-Team“

Nachzulesen hier:
https://community.bahn.de/questions/2236412-travelzoo-tic...

MarkuS04
MarkuS04

MarkuS04

Ebene
1
128 / 750
Punkte

Ist das richtig, dass die Bahn nur Gutscheine anbietet und keine komplette Rückerstattung? Dieses Jahr wollten wir als Familie alles per Bahn erledigen, es sind aktuell schon 4 Fahrten gebucht und das Geld ist dann ja erstmal weg - wären wir umweltfeindlich mit dem Auto gefahren - ja dann hätten wir diese Ausgaben dieses Jahr nicht gehabt bzw. könnten das Geld nun anderweitig verplanen - wer weiß was nächstes Jahr kommt...

Hoppetosse
Hoppetosse

Hoppetosse

Ebene
0
76 / 100
Punkte

Mytrain: Schon im Dezember lief es mit einem Gutschein echt blöd ab. Weil laut Bahn ein Code bereits verbraucht worden sei. Das war ein Reinfall.

Jetzt verfolge ich hier seit über einer Woche, dass es mit Mytrain keine Lösung gibt zwecks Gutscheinen während der Corona-Krise.

Mein Frust ist nun so groß, dass ich weiß: Bei der nächsten Mytrain/Bahn-Angebotsaktion mache ich nicht mehr mit. ;-(

Biosat94
Biosat94

Biosat94

Ebene
0
33 / 100
Punkte

Sind die Fahrten jetzt kostenlos, solange die Bahn nicht nach den offiziellen Plänen fährt. Oder ist nur eure Zeit Geld wert?

Ganz ehrlich, wenn ihr eine staatliche Vereinigung wärt könnte man noch drüber weg sehen, da Beamte und der gleichen eh ein Sonderstatus haben. Aber wenn ich so mit meinen Kunden umgehen würde, in Bezug auf eure Ausfälle, wäre ich schon lange auf die ARGE angewiesen.
Merkel sagt 2 Meter Abstand und ihr stopft uns in eure Bahn.
Schämen solltet ihr euch!!!

sebstreib
sebstreib

sebstreib

Ebene
1
432 / 750
Punkte

Ich hatte für gestern ein Länderticket für die Verbindung Hamburg - Sylt, da man aber touristisch nicht mehr auf die Insel darf und ich das Ticket am 14.03.2020 gekauft habe kann ich dies ja über das Formular nicht stornieren. Ich wollte das Ticket nun alternativ für eine andere Verbindung nutzen, diese ist aber ausgefallen und ich hätte mehr als 1 Stunde warten müssen. Ist hier der Kundendialog zuständig oder das Servicecenter Fahrgastrechte?

Hallo selbstreib,

bei einer zu erwartenden Verspätung ab 60 Minuten am Zielbahnhof, können Sie von der Fahrt zurücktreten. Bitte reichen Sie Sie die Erstattung beim Servicecenter Fahrgastrechte ein. /ka

sebstreib
sebstreib

sebstreib

Ebene
1
432 / 750
Punkte

Und da ist es auch egal wenn eine Verbindung auf dem Länderticket aufgedruckt ist?

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

„Und da ist es auch egal wenn eine Verbindung auf dem Länderticket aufgedruckt ist?“
-> Ja. Gib die Verbindung an, die Du tatsächlich nutzen wolltest.

Hallo MarkuS04,

Kunden, die aufgrund des Coronavirus ihre Reise nicht mehr antreten möchten, können ihre bis zum 13. März 2020 gebuchten Tickets mit Reisetag bis zum 30. April .2020 kostenfrei in einen Gutschein im Wert ihres Tickets umwandeln lassen.

Ab dem 2. April können Sie die Stornierung Ihres online oder mobil gebuchten Tickets schnell und direkt selbständig durchführen.

Alle weiteren Informationen finden Sie auf bahn.de/corona. /ka

FLO1303
FLO1303

FLO1303

Ebene
0
43 / 100
Punkte

Wird es irgendwann eine Antwort bzgl der mytrain Tickets geben? Bei travelzoo hat es doch auch geklappt!!

FLO1303
FLO1303

FLO1303

Ebene
0
43 / 100
Punkte

Exakt - alternativ wäre auch die Stornierung eine Option. Für mich würde aber die Umbuchungen/Flexibilisierung des Tickets reichen.

FLO1303, sollten Sie den eToken von MyTrain bereits vor dem 13. März unter www.bahn.de/mytrain in eine Fahrkarte eingelöst haben, gilt die flexible Nutzung bis einschließlich 30. Juni 2020. Die Zugbindung ist dafür aufgehoben. Die Stornierung eines MyTrain DB-Tickets ist noch nicht geklärt, sollten Sie gar nicht mehr fahren wollen. /ch

FLO1303
FLO1303

FLO1303

Ebene
0
43 / 100
Punkte

danke für die Auskunft!

Cranker
Cranker

Cranker

Ebene
0
12 / 100
Punkte

"sollten Sie den eToken von MyTrain bereits vor dem 13. März in eine Fahrkarte eingelöst haben, gilt die flexible Nutzung bis einschließlich 30. Juni 2020."
-> Was genau bedeutet Flexible Nutzung? Wenn ich die gleiche Strecke zu einem späteren Zeitpunkt fahre, buche ich mir nur einen Sitzplatz und zeige das alte Ticket vor? Oder funktioniert das auch auf jeder anderen Strecke?

Hallo Cranker,

der Abfahrts- und Zielbahnhof bleibt, wie auf der Fahrkarte hinterlegt, identisch. Sie können bis zum 30.06.2020 jede verkehrsübliche Verbindung auf dieser Strecke nutzen. Es ist ausreichend, wenn Sie sich eine neue Sitzplatzreservierung buchen. /ka

Biosat94
Biosat94

Biosat94

Ebene
0
33 / 100
Punkte

Sind die Fahrten jetzt kostenlos, solange die Bahn nicht nach den offiziellen Plänen fährt. Oder ist nur eure Zeit Geld wert?

Ganz ehrlich, wenn ihr eine staatliche Vereinigung wärt könnte man noch drüber weg sehen, da Beamte und der gleichen eh ein Sonderstatus haben. Aber wenn ich so mit meinen Kunden umgehen würde, in Bezug auf eure Ausfälle, wäre ich schon lange auf die ARGE angewiesen. 
Merkel sagt 2 Meter Abstand und ihr stopft uns in eure Bahn.
Schämen solltet ihr euch!!!