Nach oben

Frage beantwortet

Bahnfahrt existiert nicht mehr

hallo
ich wollte eben meine fahrt für morgen, 28.02.2020, um 16:28 ab Köln HBF (ICE 819 und dann IC 2297) nach Günzburg prüfen. Diese Fahrt wird jedoch nciht mehr angezeigt. was ist passiert?

ira123
ira123

ira123

Ebene
1
118 / 750
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kirroyal
kirroyal

kirroyal

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Erst wenn die Verspätung am Zielbahnhof über 60min betragen sollte bekommt man die Fahrkarte erstattet."

-> Das ist etwas sehr pauschal. Wenn man die Fahrkarte VOR dem 1. Geltungstag zurückgeben möchte (wie zeka schrieb), ist das bei jeglicher Abweichung von den gebuchten Zeiten/Zügen möglich - theoretisch schon bei einer Verspätung von einer Minute. Dies ergibt sich nicht aus den Fahrgastrechten (diese gelten erst am Reisetag) sondern aus dem Vertragsrecht. Deshalb erfolgt die Abwicklung in diesen Fällen auch nicht über das Servicecenter Fahrgastrechte, sondern über die DB direkt (fahrkartenservice@bahn.de).

Am Reisetag selbst gelten dann die Fahrgastrechte. Hier ist eine Erstattung nicht möglich (da die Ankunft weniger als 60 Minuten später ist), wohl aber eine Aufhebung der Zugbindung.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

ira123
ira123

ira123

Ebene
1
118 / 750
Punkte

sollte ich es diese Fahrt nicht mehr geben, kann ich dann komplett das ticket zurückgeben? meine rückfahrt habe ich separat gebucht ab Ulm nach Köln. diese würde ich dann natürlcih nicht benötigen, wenn ich nicht fahre. wird auch diese mir zurückerstattet?

zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Beide Züge fahren:

ICE https://reiseauskunft.bahn.de/bin/traininfo.exe/dn/13215/...;
IC https://reiseauskunft.bahn.de/bin/traininfo.exe/dn/191628...;

Warum Ihnen die Verbindung nicht mehr angezeigt wird, weiß ich nicht.

ira123
ira123

ira123

Ebene
1
118 / 750
Punkte

Danke Zeka,
sehen Sie denn die Verbindung wenn Sie auf Bahn.de gehen?

zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn ich in der Verbindungssuche als Zwischenhalt FFM mit 10 Minuten eingebe, dann ja. Sonst nein.

ira123
ira123

ira123

Ebene
1
118 / 750
Punkte

Danke. ist das nicht seltsam?
ich habe das ohne zwischenhalt gebucht.

was ist wenn der zug morgen nciht fahren sollte. erhalte ich dann das geld zurück? auch das für das separat gekaufte zugticket von ulm nach köln?

ira123
ira123

ira123

Ebene
1
118 / 750
Punkte

ausserdem sollte ich um 21:09 in Günzburg ankommen, nicht um 21:33 sowie das aktuell angezeigt wird

zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Für die Rückfahrt gibt es definitiv kein Geld zurück, wenn sich nicht im Reiseplan gegenüber der Buchung etwas geändert hat (https://community.bahn.de/questions/2136270-supersparprei... ) oder durch den Schnee/Sturm eine Kulanzregelung greift. Letztere gibt es bisher nicht.

Bzgl. der Hinfahrt müsste gelten: Verbindung wird nicht mehr angezeigt -> Aufhebung der Zugbindung bzw. vor dem 1. Geltungstag kostenlose Rückgabe des Tickets über fahrkartenservice@bahn.de
Aber da würde ich gern eine zweite Meinung aus der Community oder den Moderatoren hören wollen.

Nachtrag: Da es ja eine Fahrplanänderung gab (längere Reisezeit), können Sie das Ticket kostenfrei zurückgeben
https://community.bahn.de/questions/2048023-gebuchte-verb...
Muss aber heute noch passieren.

"Aber da würde ich gern eine zweite Meinung aus der Community oder den Moderatoren hören wollen."
Das wurde hier schon ausführlich diskutiert.
https://community.bahn.de/questions/2082886-zug-fallt

Erst wenn die Verspätung am Zielbahnhof über 60min betragen sollte bekommt man die Fahrkarte erstattet.

kirroyal
kirroyal

kirroyal

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Erst wenn die Verspätung am Zielbahnhof über 60min betragen sollte bekommt man die Fahrkarte erstattet."

-> Das ist etwas sehr pauschal. Wenn man die Fahrkarte VOR dem 1. Geltungstag zurückgeben möchte (wie zeka schrieb), ist das bei jeglicher Abweichung von den gebuchten Zeiten/Zügen möglich - theoretisch schon bei einer Verspätung von einer Minute. Dies ergibt sich nicht aus den Fahrgastrechten (diese gelten erst am Reisetag) sondern aus dem Vertragsrecht. Deshalb erfolgt die Abwicklung in diesen Fällen auch nicht über das Servicecenter Fahrgastrechte, sondern über die DB direkt (fahrkartenservice@bahn.de).

Am Reisetag selbst gelten dann die Fahrgastrechte. Hier ist eine Erstattung nicht möglich (da die Ankunft weniger als 60 Minuten später ist), wohl aber eine Aufhebung der Zugbindung.