Nach oben

Frage beantwortet

Gibt es vor Abfahrt des ICE keinen Pfiff mehr?

Ernst gemeinte Frage.
Musste heute in Stuttgart umsteigen. Der TGV aus Paris hatte paar Minuten Verspätung, der ICE nach München, den ich erreichen wollte, laut DB Navigator aber auch. Also wollte ich zügig umsteigen, aufs Rennen hab ich verzichtet.
Am Abfahrtsgleis angekommen steht da der ICE 4, große Hektik, weil mir hunderte Leute erstmal entgegen kommen - der Kopfbahnhof in Stuttgart ohne irgendeine Unterführung ist da einfach Mist).
Aber: vor dem ersten Wagen plaudert eine Zugbegleiterin noch seelenruhig mit zwei Fahrgästen, von daher denk ich mir: Kein Problem, kommst ja locker noch zu deinem Wagen - ist ja Mist, wenn der ganze Zug an der ersten Tür einsteigt, was?

Dann gings ganz schnell: Ding Dong, automatische Ansage: "Zug fährt ab, bitte steigen sie ein. Türen schließen."
Keine Zwei Sekunden später (!) schließen sich die Türen tatsächlich. Für mich keine Chance mehr, *irgendeine* Tür zu erreichen. Zugbegleiter ist auf einmal auch keiner mehr zu sehen, um auf mich aufmerksam machen zu können. Und Abfahrt. Ohne mich. ;-)

Jetzt sagt mal ehrlich; ich fahr ja auch nicht zum ersten Mal Bahn. War das früher nicht so, dass die Durchsage kam, dann irgendwann ein Pfiff des Zugchefs - der kam heute definitv nicht! Und dann Abfahrt? So dass man nach Gong und Durchsage wenigstens noch den Hauch einer Möglichkeit hat, den Zug zu betreten?
So kam ich mir heute - tut mit Leid - etwas vera....t vor.

Freue mich auf eure Antwort. :-)

Schöne Grüße

Christoph

nuschi
nuschi

nuschi

Ebene
0
15 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt

Hallo nuschi,

so ein ICE 4 ist knapp 346m lang. Im Stuttgarter Hbf wird zu Kernzeiten die Abfahrt der örtlichen Aufsicht übertragen die die Zugabfertigung übernimmt. Je nachdem wo diese steht kann der Achtungspfiff auch mal in der Hektik überhört werden. Er muss einfach zur falschen Zeit mit der Ansage kombiniert wurden sein was durchaus möglich ist und in einer "passenden" Sequenz des Ansagetextes hat man diese überhört. Auch wenn die Zugaufsicht dem Zugchef übertragen wird, kommt es ganz darauf an wo dieser gerade steht. Zudem hat jeder Zugchef eine eigene Pfeife die unterschiedlich laut sein kann. Die eine überhört man schnell und die andere sitzt einem noch Tage im Ohr. Wir hatten hier sogar schon das Thema dass es Beschwerden von Fahrgästen gab weil man direkt neben ihnen den Achtungspfiff gegeben hat.

Übrigens ist dieser vorgeschrieben und darf unter keinen Umständen weggelassen werden. Ich hoffe Du nimmst es sportlich und hörst beim nächsten mal auf die Ansage bzw. steigst sofort ein.

Gruß, Tino!

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Hallo nuschi,

so ein ICE 4 ist knapp 346m lang. Im Stuttgarter Hbf wird zu Kernzeiten die Abfahrt der örtlichen Aufsicht übertragen die die Zugabfertigung übernimmt. Je nachdem wo diese steht kann der Achtungspfiff auch mal in der Hektik überhört werden. Er muss einfach zur falschen Zeit mit der Ansage kombiniert wurden sein was durchaus möglich ist und in einer "passenden" Sequenz des Ansagetextes hat man diese überhört. Auch wenn die Zugaufsicht dem Zugchef übertragen wird, kommt es ganz darauf an wo dieser gerade steht. Zudem hat jeder Zugchef eine eigene Pfeife die unterschiedlich laut sein kann. Die eine überhört man schnell und die andere sitzt einem noch Tage im Ohr. Wir hatten hier sogar schon das Thema dass es Beschwerden von Fahrgästen gab weil man direkt neben ihnen den Achtungspfiff gegeben hat.

Übrigens ist dieser vorgeschrieben und darf unter keinen Umständen weggelassen werden. Ich hoffe Du nimmst es sportlich und hörst beim nächsten mal auf die Ansage bzw. steigst sofort ein.

Gruß, Tino!

Hustensaft
Hustensaft

Hustensaft

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Mal abgesehen davon, dass wir womöglich nur über wenige Sekunden reden, denn der Zugchef kann schon an der Abfertigungssäule stehen, pfeifen und die Ansage auslösen, während ein anderer Zugbegleiter den Schließvorgang einleitet. Und ganz ehrlich: Die meisten Pfeifen, die von Bahnern benutzt werden, tituliere ich eher als "süß" (kaum hörbar), vom Sportplatz kenne ich ganz andere Lautstärken, da "fliegen" aber vielen Reisenden "die Ohren weg".

nuschi
nuschi

nuschi

Ebene
0
15 / 100
Punkte

Hallo Tino,

danke für deine Ausführungen. Wenn ich nochmal drüber nachdenke, kann das natürlich schon sein, dass ich das Signal einfach nicht gehört habe. Am Stuttgarter Hbf gehts ja zusätzlich auch noch "um die Kurve", d. h. die Zugspitze sieht man gar nicht.

Es ist aber tatsächlich so, dass ich diese Kadenz (Durchsage, *einundzwanzig,zweiundzw* und Türen zu!) so noch an keinem anderen Bahnhof erlebt habe. Aber keine Sorge, ich nehm's mit Humor; bin nur so halb auf die Bahn sauer, die andere Hälfte geht klar auf meine Kappe. ;-) Nächstes mal: Wenn Durchsage, dann _sofort_ rein in die gute Stube. Und für meinen nächsten Umstieg in Stuttgart: Nicht lang fackeln, einfach mit den 200 anderen Fahrgästen direkt rein in den Steuerwagen. Wird dann halt schön kuschelig. :D