Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Erstattung Kosten erneute Reservierung nach Sturm Sabine

Ich habe ein (internationales) Sparpreisticket 1. Klasse, gültig per 11.2. Wegen Sturm Sabine habe ich die Fahrt auf heute (17.2.) verschoben und wollte die Reservierung abändern. Online geht das jedoch nur für Fahrten am selben Tag. Daher musste ich nochmals eine -- kostenpflichtige -- Reservierung für den heutigen Tag vornehmen. Laut Kulanzregelung können Reservierungen ja kostenlos umgetauscht werden, da ich im Ausland bin, kann ich nicht in ein DB-Reisezentrum gehen, ausserdem habe ich die Fahrkarte ja online gekauft und möchte daher die Reservierung ebenfalls online ändern können.

Frage: Bekomme ich das zusätzliche Reservierungsentgelt auf anderem Wege wieder zurück? Das offizielle Erstattungsformular ist ja nur für Fahrkarten, die nicht genutzt wurden, hier geht es um eine zusätzlich angefallene Reservierung.

Nebenbemerkung: ich habe auch in den anderen Sturm Sabine-Posts danach gesucht, jedoch keinen sachdienlichen Hinweis gefunden. Und der grosse Post zu dem Thema Sturm mit über 60 Einträgen ist anscheinend für weitere Fragen geschlossen, sonst hätte ich dort die Frage gestellt.

emu901
emu901

emu901

Ebene
1
194 / 750
Punkte

Antworten

"Online geht das jedoch nur für Fahrten am selben Tag."

Naja, nicht ganz. "Sitzplatzreservierungen können bis einschließlich des 1. Geltungstages der Reservierung für einen bis max. 31 Tage späteren Reisetag einmalig kostenfrei umgetauscht werden (je nach Verfügbarkeit). Das gilt sowohl für die integrierte Sitzplatzreservierung bei 1. Klasse-Tickets als auch für regulär gekaufte Sitzplatzreservierungen (1. und 2. Klasse)."
https://www.bahn.de/p/view/angebot/sitzplatzreservierung/...

"Bekomme ich das zusätzliche Reservierungsentgelt auf anderem Wege wieder zurück?"

Eventuell aus Kulanz. Schreiben Sie eine E-Mail mit Auftrags- und Kontonummer an fahrkartenservice@bahn.de und warten 4-8 Wochen auf eine Antwort (und ggf. das Geld).

Wenn die Reservierung für den 11.02. gültig ist kann sie natürlich nicht mehr am 17.02 umgetauscht werden.
Wie zeka auch schon schrieb: "Sitzplatzreservierungen können bis einschließlich des 1. Geltungstages der Reservierung für einen bis max. 31 Tage späteren Reisetag einmalig kostenfrei umgetauscht werden

emu901
emu901

emu901

Ebene
1
194 / 750
Punkte

Nochmals weiter durch die Bahn-Seite gesucht, hier steht es:
https://www.bahn.de/p/view/service/buchung/stornierung/in...

"Bis 1. Geltungstag: Sie können Ihre Reservierung für einen bis zu 31 Tage späteren Reisetag 1x kostenfrei umtauschen.
Nach dem 1. Geltungstag: Umtausch oder Stornierung nicht mehr möglich."
Damit und mit den anderen Antworten ist das Thema "Möglichkeit der Online-Änderung der Reservierung" ja geklärt.

Also, die eigentliche Frage nach Erstattung der Kosten für die erneute Sitzplatzreservierung besteht weiterhin.

Wie gesagt, es geht *ausschliesslich* um die Regelung im Rahmen des Sturms "Sabine". Auf der Seite zur Kulanzregelung steht "Sie können Ihre Sitzplatzreservierungen gebührenfrei umtauschen" und meine Frage ist jetzt einfach, wie ich an die Erstattung komme (ohne auf Kulanz bitten zu müssen: meine Erfahrung mit dem Kundenservice ist, dass man dann einen Textbaustein mit einer "leider können wir nicht..."-Antwort erhält).

"und meine Frage ist jetzt einfach, wie ich an die Erstattung komme (ohne auf Kulanz bitten zu müssen"

Das eine geht nicht ohne das andere. Die kostenfreie Umbuchung auf den 17.02. wäre am 11.02., als Sie entschieden haben, nicht zu fahren, möglich gewesen. Das haben Sie nicht gemacht. Also können Sie jetzt im Nachgang nur darum bitten, dass man Ihnen die Kosten erstattet.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo emu901,

die Informationen der Community, zu kostenfreien Umreservierung sind richtig. Die kostenfreie Umreservierung kann nur bis zum ersten Geltungstag er Fahrkarte vorgenommen werden.

Bitte wenden Sie sich, mit Ihrem Erstattungswunsch der Sitzplatzreservierung, an die Kollegen vom Kundendialog Fernverkehr. /ka