Nach oben

Frage beantwortet

Zahlungssystem defekt

Seit mehreren Tagen versuche ich ein Ticket zu buchen.

Leider ist Ihr Buchungssystem aber reproduzierbar kaputt (sage ich als
studierter Informatiker).

Aus irgendwelchen Gründen wird Lastschrift nicht mehr als Zahlungsweise angeboten. Die angebotenen Alternativen Klarna und Paypal funktionieren aber nicht.
In sämtlichen denkbaren Kombinationen Firefox, Chromium, Edge auf Linux oder Windows sowie auch DBNavigator geht es nicht.
Immer das gleiche: Ewig durchklicken bis zum Ende der Buchung, bei Paypal kommt erst nach Login auf Paypal und Freigabe der Zahlung eine nichtssagende Fehlermeldung ("Es ist ein Fehler aufgetreten" oder so ähnlich), bei Klarna schon beim Aufruf der Zahlungsseite.

Die Hotline ist extrem un-hilfreich ("Blabla.. bei mir geht es.. blabla.. irgendwas bei Ihnen im System.. blabla.. später nochmal versuchen...)

Bin echt gefrustet!

Sowas schimpft sich Weltkonzern und Betreiber kritischer Infrastrukturen - echt!

TCM
TCM

TCM

Ebene
0
31 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
Elementarteilchen
Elementarteilchen

Elementarteilchen

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Kurz:
Lastschrift geht nur bei Sparpreisen nicht, mit Absicht, weil die Bahn hier Storno-Rückzahlungen unbedingt mit Gutscheinen abwickeln will, was sich blöderweise als leicht durch Betrüger ausnutzbar herausgestellt hat. Mit allen anderen Tickets funktioniert Lastschrift aber weiterhin. Sie könnten die Kreditkarte als Zahlungsmittel nutzen, die sollte auch bei Sparpreisen funktionieren.

Klara/Paypal als „externe“ Zahlungsdienste sind grundsätzlich anfälliger für Fehlschläge bei Buchungen, weil hier Daten schon im Browser zwischen mehreren Webseiten ausgetauscht werden, was z.B. Adblocker, Trackerblocker üblicherweise zu verhindern suchen, hier kommt es daher drauf an, dass diese nicht zuviel blockieren. Auch gibt es hier leicht Timing-Probleme, wenn’s zu lange mit dem Datenaustausch dauert. Auch Proxies, VPNs etc. die in den Datenverkehr eingreifen, können hier Ärger machen. Diese Art der Probleme kann die DB nicht verhindern.
Tipp: testweise mal alle Filter, Adblocker, VPNs, Proxies oder sonstiges ausschalten, was in den Netzwerkverkehr eingreift und ggfs. den Zahlungsvorgang stört. Selbst wenn z.b. ein VPN oder Proxy keine Netzwerkzugriffe manipuliert, kann dann doch der Server des Zahlungsdienstleisters einen Betrug vermuten und die Anfrage blockieren, wenn die Anfrage z.B. durch den VPN/Proxy unerwartet über andere Länder geroutet wird.

Ansonsten ist ihnen als studierter Informatiker sicher bekannt, dass sich Fehler nie ganz vermeiden lassen, und die Tatsache, dass täglich Millionen von DB-Kunden, selbst die, die nicht Informatik studiert haben, i.d.R. problemlos Tickets kaufen können, das Buchungssystem nicht komplett kaputt sein kann. Warum dann nicht den Informatiker auch mal Informatiker sein lassen, und das Problem eingrenzen und analysieren, wie im Studium sicher gelernt: Was ist bei Ihnen anders, als bei anderen, die diese Probleme nicht haben... eventuell hilft das ja dem Problem auf die Spur zu kommen.

Dieses Forum kann hier aber auch nur raten und vermuten, niemand hat hier Zugriff aufs Buchungssystem.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (3)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Und welche Frage haben Sie an diese "Kunden-helfen-Kunden"-Community?

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ich bin auch echt gefrustet!
Warum verstehen so viele Fragesteller den Kern dieser Community nicht?
Hier ist nicht die Beschwerdestelle der DB.
Wenn man Hilfestellung zu einem Problem geben soll, benötigt man kein allgemeines Blabla-Jammerjaul, sondern Informationen wie: welches Ticket soll gebucht werden, Reisedaten - solches Zeug.

Als studierter Informatiker sollten sie erkennen können das sie sich im Kunden helfen Kunden Forum befinden. Daher können wir am Buchungssystem nichts ändern. Gerne können sie aber Kontakt mit der Bahn aufnehmen und dort ihr Fachwissen vortragen.

TCM
TCM

TCM

Ebene
0
31 / 100
Punkte

Okay, sorry, bin neu hier und muss mich erst mal orientieren...

Fragen an die Community sind:

1. Ist das ein bekanntes Problem?
2. Weiß jemand etwas über die Hintergründe?
3. Hängt das ggf. mit meinem Kundenkonto zusammen? Hat mich irgendeine KI als potentiellen Betrüger identifiziert? Oder ist die Zahlungs-API der Bahn kaputt?
4. Gibt es funktionierende Workarounds?
5. Da hier nicht die Beschwerdestelle der Bahn ist - wo ist sie denn? ;-) Was ist am vielversprechendsten/worauf reagiert die Bahn erfahrungsgemäß? Hotline und Mail sind anscheinend nicht die Mittel der Wahl...

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
3
2535 / 5000
Punkte

Bei Sparpreis ist die Option Bankeinzug aus Sicherheitsgründen schon gut 1 Jahr nicht möglich. SuperSpar und Flex kann man diese Bezahlung nutzen. Nur nicht bei Sparpreis.

Ansonsten gehen bei mir alle andere Optionen, Kreditkarte - Klarna - Paypal alles in den letzten 3 Monaten genutzt und keine Probleme haben.

Dann ist noch darauf zu achten, dass bei bestimmten Konsultationen einige Zahlmethoden nicht gehen, z.B. wenn meinen einen Gutschein einlösen möchte geht auch Bankeinzug nicht.

Elementarteilchen
Elementarteilchen

Elementarteilchen

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Kurz:
Lastschrift geht nur bei Sparpreisen nicht, mit Absicht, weil die Bahn hier Storno-Rückzahlungen unbedingt mit Gutscheinen abwickeln will, was sich blöderweise als leicht durch Betrüger ausnutzbar herausgestellt hat. Mit allen anderen Tickets funktioniert Lastschrift aber weiterhin. Sie könnten die Kreditkarte als Zahlungsmittel nutzen, die sollte auch bei Sparpreisen funktionieren.

Klara/Paypal als „externe“ Zahlungsdienste sind grundsätzlich anfälliger für Fehlschläge bei Buchungen, weil hier Daten schon im Browser zwischen mehreren Webseiten ausgetauscht werden, was z.B. Adblocker, Trackerblocker üblicherweise zu verhindern suchen, hier kommt es daher drauf an, dass diese nicht zuviel blockieren. Auch gibt es hier leicht Timing-Probleme, wenn’s zu lange mit dem Datenaustausch dauert. Auch Proxies, VPNs etc. die in den Datenverkehr eingreifen, können hier Ärger machen. Diese Art der Probleme kann die DB nicht verhindern.
Tipp: testweise mal alle Filter, Adblocker, VPNs, Proxies oder sonstiges ausschalten, was in den Netzwerkverkehr eingreift und ggfs. den Zahlungsvorgang stört. Selbst wenn z.b. ein VPN oder Proxy keine Netzwerkzugriffe manipuliert, kann dann doch der Server des Zahlungsdienstleisters einen Betrug vermuten und die Anfrage blockieren, wenn die Anfrage z.B. durch den VPN/Proxy unerwartet über andere Länder geroutet wird.

Ansonsten ist ihnen als studierter Informatiker sicher bekannt, dass sich Fehler nie ganz vermeiden lassen, und die Tatsache, dass täglich Millionen von DB-Kunden, selbst die, die nicht Informatik studiert haben, i.d.R. problemlos Tickets kaufen können, das Buchungssystem nicht komplett kaputt sein kann. Warum dann nicht den Informatiker auch mal Informatiker sein lassen, und das Problem eingrenzen und analysieren, wie im Studium sicher gelernt: Was ist bei Ihnen anders, als bei anderen, die diese Probleme nicht haben... eventuell hilft das ja dem Problem auf die Spur zu kommen.

Dieses Forum kann hier aber auch nur raten und vermuten, niemand hat hier Zugriff aufs Buchungssystem.

TCM
TCM

TCM

Ebene
0
31 / 100
Punkte

@Elementarteilchen: Kein VPN, kein Proxy. Zumindest bei Chromium und Edge sind keine Adblocker/Scriptblocker aktiviert. Auf anderen Shops funktionieren Paypal und Klarna problemlos. Paypal beschwert sich auch nicht über Betrugsverdacht. Ob andere das Problem auch haben, weiß ich nicht, deshalb frage ich ja.
Weitere Ideen zur Diagnose?

TCM
TCM

TCM

Ebene
0
31 / 100
Punkte

Und gibt es bei der Bahn tatsächlich einfach mal keinerlei technischen Support oder habe ich den nur nicht gefunden?

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Und gibt es bei der Bahn tatsächlich einfach mal keinerlei technischen Support"
-> Nein, gibt es nicht - zumindest keinen der sich mit computer-technischen Fragen beschäftigt.
Bei der Masse der Kunden funktioniert es - und dass es immer ein paar Kunden gibt, wo es nicht funktioniert, stört die DB nicht.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das haben Sie jetzt alles schön erklärt. Aber was für ein Ticket Sie buchen wollen, haben Sie immer noch nicht verraten.

PayPal, Lastschrift und Kreditkarte funktionieren bei mir ohne Probleme. Ich buche vorrangig über den DB-Navigator (Android). Würde aber behaupten, dass die Buchung auch online mit meinen Browser (Chrome und Edge) funktionieren.

Sparpreise über Kreditkarte, alternativ PayPal, die restlichen Ticketarten über Lastschrift. Klarna (Sofort) nutze ich nicht.