Nach oben

Frage beantwortet

Regelungen zu Zugverspätung, wenn Sparpreis mit Zeitfahrkarte kombiniert wird?

Folgende Situation: Ich fahre mit einer Zeitfahrkarte (Wertmarke für Schwerbehinderte für bundesweiten Nahverkehr) mit einem Regionalzug von Hamburg nach Uelzen und habe ab Uelzen eine ICE-Sparpreisfahrkarte nach München. Wenn nun der Regionalzug nach Uelzen über 20 Minuten verspätet ist, ist dann die Zugbindung von Uelzen nach München aufgehoben?
Auf der DB-Seite steht "Wenn zu erwarten ist, dass Sie Ihren Zielbahnhof (laut Fahrkarte) mit einer Verspätung von mindestens 20 Minuten erreichen, können Sie Ihre Fahrt bei nächster Gelegenheit oder zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen."
Nun habe ich aber ja wegen der Wertmarke für den ersten Zug (Regionalzug) keine Fahrkarte, auf der die Fahrzeit des Zuges aufgedruckt ist, sondern darf jeden beliebigen Zug wählen – gilt das trotzdem?
Besten Dank!

Torquato
Torquato

Torquato

Ebene
0
13 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

„Ich fahre mit einer … Wertmarke für Schwerbehinderte für bundesweiten Nahverkehr ... mit einem Regionalzug von Hamburg nach Uelzen und habe ab Uelzen eine ICE-Sparpreisfahrkarte nach München. Wenn nun der Regionalzug nach Uelzen über 20 Minuten verspätet ist, ist dann die Zugbindung von Uelzen nach München aufgehoben?“

NUR in diesem Sonderfall UND FALLS DER ICE DADURCH VERPASST WIRD: JA!

Gegenbeispiel: Man hat 30 Minuten Umsteigezeit in Köln in einen billigen IC(E) über Koblenz in Richtung Frankfurt Flughafen. Wenn der RE-Zubringerzug 20 Minuten Verspätung hat, muss man trotzdem den gebuchten IC nehmen, da man damit weniger als 20 Minuten verspätet AM ZIEL(!!!) ankommt. Wenn der gebuchte IC aber schon mit etwa 40 Minuten Verspätung fährt, sind mindestens 20 Minuen Verspätung AM ZIEL ziemlich sicher, so dass man in den nächsten ICE über die teure Schnellfahrstrecke fahren darf.

(Bei allen anderen Stückelungen mit z.B. allgemeinen Zeitkarten oder anderen Karten: NEIN!)

https://www.oepnv-info.de/reisen/bahnreisen/fahrgastrecht...

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

„Ich fahre mit einer … Wertmarke für Schwerbehinderte für bundesweiten Nahverkehr ... mit einem Regionalzug von Hamburg nach Uelzen und habe ab Uelzen eine ICE-Sparpreisfahrkarte nach München. Wenn nun der Regionalzug nach Uelzen über 20 Minuten verspätet ist, ist dann die Zugbindung von Uelzen nach München aufgehoben?“

NUR in diesem Sonderfall UND FALLS DER ICE DADURCH VERPASST WIRD: JA!

Gegenbeispiel: Man hat 30 Minuten Umsteigezeit in Köln in einen billigen IC(E) über Koblenz in Richtung Frankfurt Flughafen. Wenn der RE-Zubringerzug 20 Minuten Verspätung hat, muss man trotzdem den gebuchten IC nehmen, da man damit weniger als 20 Minuten verspätet AM ZIEL(!!!) ankommt. Wenn der gebuchte IC aber schon mit etwa 40 Minuten Verspätung fährt, sind mindestens 20 Minuen Verspätung AM ZIEL ziemlich sicher, so dass man in den nächsten ICE über die teure Schnellfahrstrecke fahren darf.

(Bei allen anderen Stückelungen mit z.B. allgemeinen Zeitkarten oder anderen Karten: NEIN!)

https://www.oepnv-info.de/reisen/bahnreisen/fahrgastrecht...

DerZugfahrer
DerZugfahrer

DerZugfahrer

Ebene
1
385 / 750
Punkte

@Leo

gilt dies auch im NV Nachlauf? Beispiel:
Emden Hbf - Gießen, bis Köln Hbf mit IC SuperSparpreis, danach NV Nachlauf über Siegen mit Wertmarke.

Falls in Köln Hbf der RE nach Siegen nicht erreicht wird, kann dann jede andere Verbindung (mit ICE) nach Gießen genutzt werden?

NRW
NRW

NRW

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn auf ihrer Fahrkarte Emden - Gießen steht und der RE in Köln verpasst wird, dürfen sie auch mit dem ICE über Frankfurt Richtung Gießen fahren.

Torquato
Torquato

Torquato

Ebene
0
13 / 100
Punkte

@leo Vielen Dank, das hat meine ursprüngliche Frage beantwortet!
Nun bin ich in einer Hinsicht nicht mehr sicher: Wenn ich in Uelzen eine Umsteigezeit vom Regionalzug in den ICE von 19 Minuten habe und der Regionalzug (den ich mit der Behindertenwertmarke benutzen kann, also keine extra Fahrkarte für genau diesen Zug habe) eine Verspätung von 17-19 Minuten hat, so dass ich den Anschlusszug gerade knapp verpasse, wäre dann wegen der Verspätung auch die Zugbindung aufgehoben?

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ja, wenn man den Anschluss verpasst, ist die Zugbindung automatisch aufgehoben.

Das gilt normalerweise bei einer einzigen durchgehenden Fahrkarte. Und im Spezialfall "Frei"-Fahrt mit Wertmarke im Nahverkehr und davor oder danach separate IC(E)-Fahrkarte gilt es auch.

@DerZugfahrer
Wenn Sie den Nahverkehrszug verpassen und ersatzweise einen IC(E) nutzen wollen (Verspätung am Ziel >20 min), müssen Sie dafür erst ein Ticket kaufen, welches Sie sich im Nachgang über das Servicecenter Fahrgastrechte erstatten lassen können. /ti

NRW
NRW

NRW

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn eine Fernverlehrsfahrkarte von Emden über Köln nach Gießen vorliegt und der Reisende den Anschluss auf den RE nach Siegen verpasst, darf er ohne weiteren Aufpreis oder Fahrkarte auch über Frankfurt fahren. Die Regelung neue Fahrkarte gilt nur für Nahverkehrsfahrkarten.