Nach oben

Frage beantwortet

Wegen erster Hilfe anderen Zug genommen - Kulanz

Ich bin treue Kundin, auch der Umwelt zuliebe. Ich bin zur Zeit enttäuscht da ich immer tolerant gegenüber Verspätungen und Service-Einschränkungen bin aber gerade totale Härte und Unverständnis von der DB erfahre.
Kurz geschildert: Ich habe in der Straba Erste Hilfe bei einer älteren Dame geleistet, deshalb habe ich den Zug verpasst und bin in den Zug gestiegen der 5 min später abfuhr, in der Annahme online ein Ticket lösen zu können (meine Fahrkarte hatte Zugbindung). Bei der Kontrolle musste ich 120€ zahlen und kurz darauf aussteigen.
Im Serviccenter habe ich meine Situation dargelegt, dort war mehr Empathie vorhanden und ich durfte weiter fahren nach Hamburg. Jedoch bekomme ich nun Mahnungen für den hohen Betrag.
Hat jemand Erfahrung mit einer ähnlichen Situation?

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
NRW
NRW

NRW

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn Sie nicht bezahlen werden auch weitere Mahnungen kommen oder Post vom Inkasso Unternehmen. Daher schnell mit der Bahn Kontakt aufnehmen. Hier antworten nur andere Kunden und niemand kann hier helfen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

NRW
NRW

NRW

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn Sie nicht bezahlen werden auch weitere Mahnungen kommen oder Post vom Inkasso Unternehmen. Daher schnell mit der Bahn Kontakt aufnehmen. Hier antworten nur andere Kunden und niemand kann hier helfen.