Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

ICE direkt in die Schweiz und zurück

Zwischen Berlin und Interlaken gibt es täglich drei durchgehende ICE-Verbindungen. In der Gegenrichtung nur zwei. Was passiert mit dem 3. ICE? Ich gehe davon aus, das diesselben Züge hin- und zurückfahren. Nur erscheint der 3. nicht im Fahrplan.

schibbolet
schibbolet

schibbolet

Ebene
0
23 / 100
Punkte

Antworten

Mark1807
Mark1807

Mark1807

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
schibbolet
schibbolet

schibbolet

Ebene
0
23 / 100
Punkte

Vielen Dank! Sehr interessant.

Cappucino317
Cappucino317

Cappucino317

Ebene
1
424 / 750
Punkte

Ähnliche Beispiele gibt es auf fast allen Strecken/Bahnhöfe.
Bsp in Stuttgart. Von Hamburg kommend enden abends 3 ICE Züge in Stuttgart, Morgens in die Gegenrichtung starten aber "nur" 2 Züge in Richtung Hamburg. In dem Fall ist es das der dritte ICE statt Hamburg in Richtung München verkehrt.

Am Ende muss es so sein das an jedem Bahnhof genau so viele Züge Enden wie auch Beginnen. Egal wo diese herkommen bzw Enden, dies ist dann eine andere Geschichte bzw Sache der Fahrzeug/Umlauf-Planung.

„Am Ende muss es so sein das an jedem Bahnhof genau so viele Züge Enden wie auch Beginnen.“
-> Aber nicht nach dem normalen Fahrplan. Es gibt Züge die enden Abends an einem Bahnhof und starten Morgens an einem anderen. Zwischendurch erfolgt eine Leerfahrt zum Startbahnhof. Diese steht nicht im (öffentlichen) Fahrplan.

Zählt man die Leerfahrten und Überführungsfahrten mit, dann fahren natürlich immer so viele Züge ab wie auch ankommen.

schibbolet
schibbolet

schibbolet

Ebene
0
23 / 100
Punkte

Auf den ersten laienhaften Blick in den Fahrplan sah es für mich so aus, als ob jeden Tag ein ICE in den Schweizer Alpen verschwindet. Aus Kundensicht wäre es logisch und sinnvoll, wenn dieselbe Anzahl der Direktverbindungen in beide Richtungen also bis Berlin bestünden. Verstehe aber, dass das aufgrund der Planung nicht immer sinnvoll ist.

Ich bin überhaupt nur auf die Idee gekommen Verbindungen, in die innere Schweiz anzuschauen, weil ich Opfer einer Pofalla-Wende am Bahnhof Basel Bad. geworden bin.

Fahrziel war Genf (ab Berlin) mit Umstieg in Basel SBB und Biel. In der Hoffnung, dass die ICEs nach Interlaken im Zweifel wenigstens bis Bern oder Olten fahren, von wo aus man in die Schweizer Züge umsteigen könnte, würde ich statt Berlin-Basel-Biel-Genf lieber, Berlin-Bern-Genf fahren.

Ich habe jetzt allerdings auch gelesen, dass selbst diese Züge schon in Basel Bad Bf. zurückgeschickt worden sind. Ein Risiko bleibt es also. Vielen Dank auf jeden Fall für die Aufklärung!