Nach oben

Frage beantwortet

Nachweis wenn der Zug nicht Fährt?

Hallo. Mein Zug ist am gestrigen Tag wegen den Wetterbedingungen ausgefallen. Also konnte ich erst heute ( Montag) nach Hause. Da ich noch in der Ausbildung bin ist das nun unentschuldigte Fehlzeit. Kann man von der Bahn ein Schreiben bekommen, dass nachgewiesen ist das der Zugverkehr eingestellt worden ist?
Danke

LeoniCreser
LeoniCreser

LeoniCreser

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Nach Artikel 18, Absatz 4 der EU-Fahrgastrechteverordnung hat ein Kunde durchaus Anspruch auf eine Bestätigung, dass ein Zug ausgefallen und / oder verspätet war. Voraussetzung ist nur, dass man bereits eine Fahrkarte für den ausgefallenen / verspäteten Zug hatte.

Was das nutzen soll, ist allerdings unklar. Denn eine "Zug ist ausgefallen"-Bestätigung macht aus einer unentschuldigten Fehlzeit ja auch keine entschuldigte Fehlzeit. Nacharbeiten muss man die Zeit trotzdem (oder rückwirkend einen Urlaubstag nehmen). Das Wegerisiko liegt beim Arbeitnehmer.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Darf ich dem Text entnehmen, dass du am Wochenende unterwegs (weit weg?) warst und wie üblich mit einem der letzten Züge in die Heimat zurück wolltest? Dass du Nachrichten weder online noch offline verfolgst? Dort wurde seit Freitag ausgiebig gewarnt. Auch aus deinem Umfeld gab es keine Hinweise? Waren die Züge am Sonntag früh überfüllt?
Diese Gegenfragen sind keine Antwort, sondern das, was dich die Vorgesetzten aus deinem Betrieb vielleicht fragen werden. Aber eventuell gab es irgendwo eine "Anwesenheitspflicht" (100. Geburtstag der Uroma oder so was).
Doch zu deiner Frage: Die Bahn hat bestimmt gerade besseres zu tun. So ein Schreiben wurde nicht verlangt, oder? Dein Betrieb steht wahrscheinlich auch nicht hinter dem Mond (Medien... siehe oben). Aber wenn du trotzdem etwas abliefern möchtest: Im Internet sollten genug glaubwürdige Quellen vorhanden sein, z.B. hier: https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-sturmtief-s... Ggf. lokale Medien, "Archiv" der Meldungen bei den Verkehrsbetrieben, etc.
Oder wenn die vom alten Schlag sind: Gedruckte Tageszeitungen gibt es auch noch zu kaufen.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Nach Artikel 18, Absatz 4 der EU-Fahrgastrechteverordnung hat ein Kunde durchaus Anspruch auf eine Bestätigung, dass ein Zug ausgefallen und / oder verspätet war. Voraussetzung ist nur, dass man bereits eine Fahrkarte für den ausgefallenen / verspäteten Zug hatte.

Was das nutzen soll, ist allerdings unklar. Denn eine "Zug ist ausgefallen"-Bestätigung macht aus einer unentschuldigten Fehlzeit ja auch keine entschuldigte Fehlzeit. Nacharbeiten muss man die Zeit trotzdem (oder rückwirkend einen Urlaubstag nehmen). Das Wegerisiko liegt beim Arbeitnehmer.