Nach oben

Frage beantwortet

Gültigkeit DB-Ticket für Anschlußzug bei Verspätung ÖBB-Nightjet?

Ich beabsichtige, von Rom mit dem ÖBB-Nightjet nach München zu reisen und von dort weiter mit der DB zu meinem Heimatort in NRW.
Ich war deshalb im DB-Reisezentrum vor Ort und habe dort die Tickets gekauft. Mir wurden zwei Tickets ausgehändigt: 1x das Ticket für den Nachtzug nach München und ein zweites für die Weiterreise von München aus im ICE (Sparpreis, Zugbindung,nicht stornierbar) Die Abfahrtszeit des ICE liegt rund 2 Stunden nach planmäßiger Ankunft des NJ.
Nun lese ich an verschiedenen Stellen, dass, wenn ich wegen einer Verspätung des Nachtzuges den Anschluss in München verpasse, das Anschlußticket ab München nur dann gültig bleibt, wenn ich für die gesamte Reise ein einziges Ticket habe. Ich habe extra vor Ort gekauft, um die Fahrgastrechte ggf. in Anspruch nehmen zu können. Hat man mich im DB-Reisezentrum falsch beraten, wobei ich dieses Thema nicht konkret angesprochen hatte. Falls ja, was kann ich tun? Oder muss ich mir keine Sorgen machen?

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Man hat Dir Tickets verkauft. Ob da eine falsche Beratung vorgelegen hat vermag ich nicht zu erkennen.

Im ÖBB Nightjet werden Tickets nach DB Tarif nicht anerkannt. Anders als mit zwei Tickets kann die von Dir gewünschte Verbindung nicht gebucht werden.

Es ist richtig, dass die Fahrgastrechte nur pro Beförderungsvertrag zur Anwendung kommen. Zwischen der DB und der ÖBB gibt es eine über die europäische Fahrgastrechteverordnung hinausgehende Regelung. Diese Kulanz regelt die Weiterfahrt bei Vorhandensein von zwei oder mehreren Fahrkarten ohne zusätzliche Kosten für die Reisenden. Die Bedingung ist, dass die Fahrkarten in einem Buchungsvorgang erworben wurden.

Siehe auch hier:
https://community.bahn.de/questions/2205381-nightjet-komb...

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Man hat Dir Tickets verkauft. Ob da eine falsche Beratung vorgelegen hat vermag ich nicht zu erkennen.

Im ÖBB Nightjet werden Tickets nach DB Tarif nicht anerkannt. Anders als mit zwei Tickets kann die von Dir gewünschte Verbindung nicht gebucht werden.

Es ist richtig, dass die Fahrgastrechte nur pro Beförderungsvertrag zur Anwendung kommen. Zwischen der DB und der ÖBB gibt es eine über die europäische Fahrgastrechteverordnung hinausgehende Regelung. Diese Kulanz regelt die Weiterfahrt bei Vorhandensein von zwei oder mehreren Fahrkarten ohne zusätzliche Kosten für die Reisenden. Die Bedingung ist, dass die Fahrkarten in einem Buchungsvorgang erworben wurden.

Siehe auch hier:
https://community.bahn.de/questions/2205381-nightjet-komb...

@joeopitz
Danke für die schnelle Antwort.
Bleibt die Frage:
Wie weise ich denn nach, dass die beiden Tickets in einem Buchungsvorgang erworben wurden?
Der einzige Zusammenhang, den ich auf den gedruckten Fahrscheinen erkenne, ist der, dass ein Ticket um 11.30 h bar bezahlt wurde und das andere an demselben Tag um 11.31 h.
Danke im voraus.

Nur für den Fall, dass jemand irgendwann die gleiche Frage hat:
Es steht auf beiden Tickets dieselbe Auftragsnummer, ganz klein neben dem QR-Code. Das sollte genügen.
Danke

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

„ Es steht auf beiden Tickets dieselbe Auftragsnummer, ganz klein neben dem QR-Code.“
Genau das ist wichtig. Es ist die selbe Auftragsnummer, also ein Auftrag.
Damit kannst Du mit dem DB-Ticket bei Anschlussverlust mit dem nächsten Zug weiterfahren.