Nach oben

Frage beantwortet

Kundenunfreunlichkeit

Ich habe eine Streckenkarte+25 bahnkarte, daraus möchte ich eine Bahnkarte 100 machen. Das ist bei der Bahn aber in Verschiedenen Gesellschaften aufgeteilt. Und ist daher nicht mit einem Antrag machbar. Für mich als Kunden gibt es nur die Bahn. Es ist wirklich Kundenunfreundlich, wenn die Bahn das nicht geregelt bekommt. Der Kunde bezahlt. Er bezahlt sogar mehr, um die Busse in den Städten zu nutzen. Der Eigentümer Bund will das. Und in dem Forum der Bahn hier werden die Kunden dafür als zu Anspruchsvoll dafür von Bahnangestellten niedergemacht. Nicht reden sondern Kundenanforderungen gerecht werden.

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Diese Kunden-helfen-Kunden-Community ist überschrieben mit "Meine Frage - Deine Antwort". Was ist Ihre Frage an uns andere Bahnkunden?

"Lob, Kritik und Anmerkungen" nimmt die Bahn hier entgegen: https://www.bahn.de/p/view/hilfe/bahn_de/mail.shtml?dbkan...

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (3)

75%

75% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

NRW
NRW

NRW

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Mit ihrem Anliegen sind Sie hier aber auch falsch. Hoffe das ich sie mit diesem Satz nicht niedergemacht habe.

zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Diese Kunden-helfen-Kunden-Community ist überschrieben mit "Meine Frage - Deine Antwort". Was ist Ihre Frage an uns andere Bahnkunden?

"Lob, Kritik und Anmerkungen" nimmt die Bahn hier entgegen: https://www.bahn.de/p/view/hilfe/bahn_de/mail.shtml?dbkan...