Nach oben

Frage beantwortet

Was ist besser ein Rail&Fly Ticket von Lufthansa oder besser ein Ticket der DB?

Ich stehe gerade vor der Frage ob ich ein R&F Ticket bei der Lufthansa Buchung dazu buchen oder besser extra ein Onlineticket der DB buchen sollte.

Die Preise nehmen sich nicht viel LH will 30 Euro die DB 31,40 der Preis ist also kein Argument.

Die Frage die aber entscheidend sein könnte ist die Frage werden die Tickets unterschiedlich behandelt, was die Fahrgastrechte angeht?

zB wird bei der Entschädigung bei R&F pauschal 10 Euro ausgezahlt egal ob eine Stunde oder zwei Verspätung auftreten.

Was mich aber meisten beschäftigt ist folgendes:
Wenn der LH Maschine etwas Verspätung hat könnte die letzte Zugverbindung des Tages die einzige Wahl sein.

Bei dieser entsteht das Problem dass es zum Schluss einen sehr knappen Umstieg von nur 6 Minuten gibt normalerweise wartet der AG den verspäteten RE ab aber eine Garantie gibt es nicht, da es mir schon ein paar Mal passiert ist dass der AG nicht erreicht wurde.

In solchen Fällen musste ich natürlich das Taxi nehmen um ans Ziel zu kommen die Kosten dafür von 41-43 Euro habe ich immer problemlos mit einem DB Ticket erstattet bekommen.

Jetzt beschäftigt mich die Frage ob hier für ein Rail&Fly Ticket andere Regelungen gelten könnten und ich vielleicht sogar mit LH das ganze ausfechten müsste, was extrem mühsam wäre.

Auf der anderen Seite hat natürlich auch das R&F Ticket eindeutige Vorteile.

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Für R&F gelten dieselben Fahrgastrechte wie für "normale" Tickets. Da R&F-Tickets keinen Preis aufgedruckt haben, nach dem man die Erstattung berechnen könnte, wird hier einheitlich eine Pauschale ausgezahlt. Das ist aber der einzige Unterschied.

Bei Buchung über die Bahn müssten Sie, um Vergleichbarkeit der Tickets zu haben, schon einen Flexpreis buchen. Das ist auch sinnvoll, da die Zugbindung eines (Super-) Sparpreises nicht aufgehoben wird, falls der Flieger verspätet ist oder Sie den gebuchten Zug am Flughafen aus anderen Gründen nicht erreichen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Für R&F gelten dieselben Fahrgastrechte wie für "normale" Tickets. Da R&F-Tickets keinen Preis aufgedruckt haben, nach dem man die Erstattung berechnen könnte, wird hier einheitlich eine Pauschale ausgezahlt. Das ist aber der einzige Unterschied.

Bei Buchung über die Bahn müssten Sie, um Vergleichbarkeit der Tickets zu haben, schon einen Flexpreis buchen. Das ist auch sinnvoll, da die Zugbindung eines (Super-) Sparpreises nicht aufgehoben wird, falls der Flieger verspätet ist oder Sie den gebuchten Zug am Flughafen aus anderen Gründen nicht erreichen.

Na der Einwand mit dem Preisaufdruck ist schwach, man könnte auch den Preis nachweisen in dem Fall 30,00 Euro.

War übrigen bei meinem Studentenausweis damals in Marburg genauso da war auch kein Preis aufgedruckt und musste eben dann durch eine Anlage nachgewiesen werden.

und natürlich habe ich das Ticket mit einem Flexpreis verglichen daher ist der Preis auch entsprechend hoch einen Supersparpreis würde es ab 14 Euro geben.

EinVielfahrer
EinVielfahrer

EinVielfahrer

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Dann würde ich mir das Ticket erst nach der Landung am Flughafen holen (bei der DB). Sollte irgendwas anders laufen haben Sie so keinerlei Stornokosten.

Das Ticket erst am Flughafen zu kaufen ist nur theoretisch eine gute Idee, ein Kollege hatte einmal die Taxikosten verweigert bekommen weil es in dem Moment angeblich schon bekannt war dass der letzte Zug ausfällt und er ein Taxi braucht.

Ich habe mich jetzt für das R&F Ticket entschieden, die sind ja an das Flugticket gebunden Plan B für Flugausfälle/Verspätungen ist ja die Ankunft in FRA statt MUC muss ich in diesen Fällen eigentlich das R&F Ticket "umschreiben" lassen oder reicht es dann einfach das neue Ticket mit Endziel FRA vor zu legen?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Ändert sich kurzfristig der Abflug benötigen Sie einen neuen Fahrschein. Bitte melden Sie sich dann beim ausstellenden Reiseveranstalter des Rail&Fly-Tickets. /ka

IamWhatIam
IamWhatIam

IamWhatIam

Ebene
0
85 / 100
Punkte

Der Einwand mit dem Preisaufdruck ist 100 % richtig. Schließlich gibt es nicht nur LH und EW, die bei jedem Ticket für Rail&Fly denselben Preis auf einem separaten Ticket belastet. Sonst ist der Rail&Fly Preis in Gesamtflugpreis integriert.
Es gibt nicht nur LH/EW auf dieser Welt - zum Glück.

Der Einwand mit dem Preisaufdruck ist 100 % richtig.

Ist er eben nicht!
Denn es ist klar das ein LH R&F Ticket eben den festen von X Euro hat, da könnte man für das Servicecenter eine Preisliste machen und gut ist es.
Oder der Kunde muss eben selbst nachweisen was das Ticket kostet muss ich beim Studentenausweis der als Fernverkehrszeitkarte zu werten war ja auch.

IamWhatIam
IamWhatIam

IamWhatIam

Ebene
0
85 / 100
Punkte

"PeKleist
Der Einwand mit dem Preisaufdruck ist 100 % richtig.

Ist er eben nicht!
Denn es ist klar das ein LH R&F Ticket eben den festen von X Euro hat, da könnte man für das Servicecenter eine Preisliste machen und gut ist es.
Oder der Kunde muss eben selbst nachweisen was das Ticket kostet muss ich beim Studentenausweis der als Fernverkehrszeitkarte zu werten war ja auch."

Na wenn Sie meinen. Was ist denn dann der Preis für den Rail&Fly-Anteil beim Etihad SaverLow Season, Buchungsklasse H in der Economy Class von Railway Germany nach Melbourne, wenn ich a) über Frankfurt und b) über München fliege?

Tja man sollte lesen denken und dann schreiben!

Die Aussage ist das LH R&F Ticket hat einen allgemein bekannten festen Preis es ist wie mit der Bahncard 100 dort wird auch kein Preisnachweis gefordert.

Was EY macht (wenn man sich diese unterirdische Airline überhaupt antun will) kann dem Servicecenter völlig egal sein, dann kann der Reisende immer noch aufgefordert den Nachweis zu bringen wie viel das entsprechende R&F Ticket gekostet hat.
Wie es in anderen fällen auch gemacht wird.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Bitte bedenken Sie hier Ihren Ton. Am anderen Ende sitzt auch immer nur ein Mensch. Kein Grund beleidigend zu werden. Einen schönen Abend noch. /ti

IamWhatIam
IamWhatIam

IamWhatIam

Ebene
0
85 / 100
Punkte

Tja man sollte lesen denken und dann schreiben!

Die Aussage ist das LH R&F Ticket hat einen allgemein bekannten festen Preis es ist wie mit der Bahncard 100 dort wird auch kein Preisnachweis gefordert.

Was EY macht (wenn man sich diese unterirdische Airline überhaupt antun will) kann dem Servicecenter völlig egal sein, dann kann der Reisende immer noch aufgefordert den Nachweis zu bringen wie viel das entsprechende R&F Ticket gekostet hat.
Wie es in anderen fällen auch gem

Danke für die Einhaltung der Nettiquette.
Dann erklär dem EBA mal, unter welchen Umständen was gezahlt wird.
Du bekommst 10€. Ob LH, EY, AA, Schauinsland, FTI oder welcher Anbieter auch immer.
Weil: fixer geregelter Preis bei Rail&Fly . Abgesegnet durch EBA.
Ob Du Rail&Fly umsonst bekommst oder 30 € zahlen musst.