Nach oben

Frage beantwortet

ICE 1207: Ausfall zwischen München und Innsbruck. Welchen Zug darf ich nehmen?

Ich habe Anfang November den ICE 1207 von Hamburg nach Innsbruck gebucht. Nun fällt dieser am 18.04. allerdings zwischen München und Innsbruck aus ( Aufgrund von Bauaribeiten). Da er bis München fährt stelle ich mir die Frage ob ich mit diesen Zug bis München fahren muss oder ob ich auch eine andere Verbindung wählen kann?

BUX18
BUX18

BUX18

Ebene
1
292 / 750
Punkte

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

BUX18
BUX18

BUX18

Ebene
1
292 / 750
Punkte

Dankeschön für die Antwort

BUX18
BUX18

BUX18

Ebene
1
292 / 750
Punkte

Muss ich über Mittenwald (wie auf dem Ticket angegeben) fahren? Oder kann ich auch über Kufstein fahren?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo.
Wenn Sie die Verbindung von München nach Innsbruck eingeben, werden Ihnen auch nur Fahrten angezeigt mit dem Grenzübergang Kufstein. Viele Grüße /aj

BUX18
BUX18

BUX18

Ebene
1
292 / 750
Punkte

Da der ICE über Garmisch Partenkirchen / Mittenwald fährt und dadurch auf dem Ticket der Grenzübergang Mittenwald vermerkt ist, hätte es ja auch sein können das ich dann nur mit den Regionalbahnen über Mittenwald fahren darf. Aber so wie Ich das nun verstanden habe ist es wohl egal. Laut DB. Oder?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Ich habe das noch einmal recherchiert.
Sie können die Fahrt zum nächstmöglichen, bzw. späteren Zeitpunkt antreten. Allerdings müssen Sie die gleiche Strecke nutzen (siehe auch Absatz 2 in folgendem Beitrag: https://community.bahn.de/questions/2007862-habe-zuggebun...) . Sorry für die Verwirrung. /aj

Sorry aber das ist in der Realität anders. Oft erlebt das Fahrkarten über Bad Bentheim Gr für den ICE über Emmerich Gr freigegeben werden. Das gleiche Spiel mit dem Grenzübergang Venlo. Ebenfalls ab in den ICE über Emmerich. Woher soll auch der Reisende dann wissen das er das nicht darf. Daher entweder die Mitarbeiter beim Service diesbezüglich besser ausbilden oder der Reisende hat freie Wahl.

@NRW Das hat nix mit der DB zu tun. Die können 1000x sagen, man kann auch über einen anderen Grenzübergang fahren und das Ticket "freigeben". Den Ärger machen dann die ÖBB, da ja der Weg auf österreichischen Gebiet über Mittenwald kürzer ist als über Kufstein. Der Kunde ist letztendlich der "Dumme", weil er nachzahlen muss, wenn die ÖBB darauf besteht. Er bekommt es zwar höchstwahrscheinlich wieder erstattet, aber den Schreibkram hat er trotzdem erstmal.

BUX18
BUX18

BUX18

Ebene
1
292 / 750
Punkte

Dann werde ich wohl über Mittenwald fahren um Stress zu vermeiden. Ist sowieso die schönere Strecke.

BUX18
BUX18

BUX18

Ebene
1
292 / 750
Punkte

Eine Frage habe ich noch: Darf ich jetzt nur Züge nehmen die später starten oder auch ein früheren als den geplanten?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo BUX18,

Sie können auch einen früheren Zug zur Fahrt nutzen. /ka

BUX18
BUX18

BUX18

Ebene
1
292 / 750
Punkte

Kann ich dieses Ticket nun eigentlich aufgrund der Änderung komplett stornieren bzw. zurücktreten?
Die Verbindung die ich jetzt gewählt habe wäre 20 Euro günstiger.

Ja, das geht. Bei Onlinetickets über fahrkartenservice@bahn.de (Erstattung kann aber paar Wochen dauern) oder bei Automatentickets im Reisezentrum.

Wichtig ist aber, explizit darauf hinweisen, dass sie von Vertrag zurücktreten, aufgrund der Fahrplanänderung.