Nach oben

Frage beantwortet

Wieviele eig. Kinder, 6 J. u.14 J. können bei meinem Sachsen -Anhalt Ticket mitfahren. wir insgesammt drei Erwachsene?

Ich habe ein Sachsen-Anhalt Ticket gekauft, für mich, meine 17 jährige Tochter, ihre Freundin 16 Jahre alt.
Ich habe zusätzlich meinen 3 jährigen Sohn und meine 12 jährige Tochter dabei.

Der Bahnmitarbeiter sagt, ich muss ein extra Ticket für meine 12 jährige Tochter lösen. Nur mein Sohn dürfe kostenlos mitfahren, meine 12 jährige nicht mehr, wenn wir drei Erwachsene auf dem Ticket sind!
Ich konnte und kann belegen, dass alle von mir angegebenen Kinder meine Kinder sind!
Ich musste, für mein 12 jähriges Kind zusätzlich ein Ticket lösen!

Ednilreg
Ednilreg

Ednilreg

Ebene
0
51 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
Woodstock
Woodstock

Woodstock

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (2)

Ja (3)

60%

60% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Woodstock
Woodstock

Woodstock

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Ednilreg
Ednilreg

Ednilreg

Ebene
0
51 / 100
Punkte

Ich kenne was in den Bedingungen steht. Das habe ich dem Bahnmitarbeiter auch vorgelesen, er hat steif und fest behauptet, ich müsse ab drei Erwachsene, das 12 jährige Kind bezahlen.
Ich will ganz genau wissen, ob das stimmt! Das steht da nicht! Auch nicht in der PDF der Beförderungsbedingungen zum herunter laden!
Oder schikaniert der Bahnmitarbeiter gerne Mütter!

Bertosch
Bertosch

Bertosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Sie sagen Sie kennen die Bedingungen:

„ Wenn das Sachsen-Anhalt-Ticket von bis zu 2 Personen genutzt wird, kann eine der Personen beliebig viele eigene Kinder oder Enkel unter 15 Jahren kostenfrei mitnehmen.“

Dann wissen Sie auch, dass Sie nicht schikaniert worden sind!
Oder ist es missverständlich, dass nur bei einem
Ticket bis zu 2 Personen, eigene Kinden kostenlos mitgenommen werden können?

Ednilreg
Ednilreg

Ednilreg

Ebene
0
51 / 100
Punkte

Für mich ist das missverständlich! Da ich nur ein Kind, als Kind dabei habe, da Kinder unter 6 Jahren immer kostelos mitfahren, wir ständig die gleiche Strecke fahren und noch nie ein derartiges Problem hatten.
Zum ersten mal, musste ich für das Kind bezahlen.
Es ist für mich auch nicht logisch nach vollziehbar, das ich ab drei Erwachsene plötzlich das Kind bezahlen muss.
Auf dem Hinweg, war es kein Problem.
Dann möge die DB dies auch so in ihre Beförderungen schreiben.
Ab 3 Erwachsenen, konnen sie nur Kinder unter 6 Jahren kostenfrei mitnehmen!
(Auch wenn das sehr Familienunfreundlich und unlogisch ist!)
Das Ticket ist ja schon 2,00 Euro bzw 3,00 Euro pro weiterer Person teurer geworden!

„ Ich kenne was in den Bedingungen steht.“
-> Dann hätten Sie hier doch nicht noch einmal fragen müssen.

„ Bahnmitarbeiter [...] hat steif und fest behauptet, ich müsse ab drei Erwachsene, das 12 jährige Kind bezahlen.
-> Ich denke Sie kennen was in den Bedingungen steht. Dann wissen Sie doch , das der Mitarbeiter recht hat.

„ Ich will ganz genau wissen, ob das stimmt!“
-> Ja, es stimmt. Deshalb steht es ja in den Bedingungen.

„ Das steht da nicht! Auch nicht in der PDF der Beförderungsbedingungen zum herunter laden! “
-> Natürlich steht das da. Ich denke Sie kennen was da steht?
Das steht ausdrücklich: „Wenn das Sachsen-Anhalt-Ticket von bis zu 2 Personen genutzt wird, kann eine der Personen beliebig viele eigene Kinder oder Enkel unter 15 Jahren kostenfrei mitnehmen.“

Jetzt muß man nur noch bis drei zählen können.
• Eins (ein Reisender kann Kinder unter 15 kostenlos mitnehmen).
• Zwei (zwei Reisende können Kinder unter 15 kostenlos mitnehmen).
• Drei (drei Reisende sind ‚mehr als zwei‘, Kinder können nicht kostenlos mitgenommen werden)

Wenn ich jetzt durchzähle
• Sie (1)
• Ihre 17 jährige Tochter (2)
• Die 16 jährige Freundin (3)

Sie waren drei(!) Personen. Sie wissen doch, das in den Bedingungen steht, das man nur bei Tickets bis zwei(!) Personen ein Kind kostenlos mitnehmen kann. Das haben Sie dem Bahnmitarbeiter doch sogar noch vorgelesen.

Selbstverständlich müssen Sie für Ihren Sohn bezahlen. Wenn Sie Ihn einfach nicht auf dem Ticket angeben, dann muß ein Extraticket gekauft werden.

Wieso fühlen Sie sich schikaniert, wenn Sie selbst zugeben die Bedingungen zu kennen und sich trotzdem nicht daran halten, dass der Bahnmitarbeiter verlangt, dass alle Reisenden ein gültiges Ticket brauchen? Dazu ist der Bahnmitarbeiter schließlich da.

Ednilreg
Ednilreg

Ednilreg

Ebene
0
51 / 100
Punkte

Fahrkarten
Ein Sachsen-Anhalt-Ticket kann genutzt werden von:
3.1.1 bis zu fünf gemeinsam reisenden Personen oder
3.1.2 einer Person mit beliebig vielen eigenen Kindern bzw. Enkeln bis einschließlich 14
Jahren (sog. „Familienkinder“) und einer weiteren Person.
3.1.3 Familienkinder nach Nr. 3.1.2 sowie Kinder bis einschließlich 5 Jahren werden ohne Fahrkarte
unentgeltlich befördert. Bei der Ermittlung der Teilnehmerzahl werden sie nicht berücksichtigt.
3.1.4 Mitgeführte entgeltpflichtige Hunde werden bei der Ermittlung der Teilnehmerzahl als
Person/Erwachsener berücksichtigt.
3.1.5 Die Anzahl der gemeinsam reisenden Personen muss beim Kauf der Fahrkarte angegeben
werden. Im Falle von Reisen gemäß Nr. 3.1.2 ist lediglich die Anzahl der Erwachsenen
anzugeben. Nachträgliche Änderungen (Ergänzungen oder Streichungen) sind nicht möglich.
3.1.6 Die Fahrt mit einem bei Dritten erworbenen undatierten Sachsen-Anhalt-Ticket muss innerhalb
eines Monats ab Ausgabedatum angetreten sein.
3.1.7 Die Fahrt mit einem als „unverkäuflicher Freifahrtschein“ gekennzeichneten undatierten
Sachsen-Anhalt-Ticket muss innerhalb eines Jahres ab Ausgabedatum angetreten sein.
3.2.1 Ein Sachsen-Anhalt-Ticket berechtigt zur Fahrt in Zügen der Produktklasse C (IRE, RE, RB
und S-Bahn) der Verkehrsunternehmen des DB Konzerns in Sachsen-Anhalt, Sachsen und
Thüringen. Ausgenommen davon ist die Strecke Obstfelderschmiede – Cursdorf der
Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn (KBS 563).
3.2.2 Für Fahrten außerhalb Sachsen-Anhalts/ Sachsens/ Thüringens und für Fahrten, die
ausschließlich innerhalb von Verkehrs-/Tarifverbünden und Verkehrsgemeinschaften oder/und
in Zügen anderer Eisenbahnverkehrsunternehmen durchgeführt werden, gilt ein Sachsen-
Anhalt-Ticket nur dann, wenn dies in einer besonderen Vereinbarung mit dem betreffenden
Verkehrs-/Tarifverbund, der Verkehrsgemeinschaft bzw. anderen
Eisenbahnverkehrsunternehmen oder Organisationen geregelt wurde. Gleiches gilt für die
Benutzung der Busse der regionalen Omnibusgesellschaften der DB oder anderer
Gesellschaften.
3.2.3 Für Fahrten mit Zügen der Verkehrsunternehmen des DB Konzerns, die außerhalb des
Geltungsbereichs eines Sachsen-Anhalt-Tickets angetreten bzw. beendet werden, sind
Fahrkarten bis zum ersten bzw. ab dem letzten fahrplanmäßigen Haltebahnhof im
Geltungsbereich erforderlich.
Für Fahrten mit einem angrenzenden Länder-Ticket in dessen Geltungsbereich bzw. in den
Geltungsbereich des Sachsen-Anhalt-Tickets hinein entfällt das Lösen von Fahrkarten bis zum
ersten bzw. ab dem letzten fahrplanmäßigen Haltebahnhof im Geltungsbereich.

Bertosch
Bertosch

Bertosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wollen Sie es nicht verstehen?

Auch in Ihrem Auszug steht es so drin:

„ 3.1.2 einer Person mit beliebig vielen eigenen Kindern bzw. Enkeln bis einschließlich 14
Jahren (sog. „Familienkinder“) und einer weiteren Person.“

Sie waren drei Personen. Punkt!
Also alles richtig!!!

Ednilreg
Ednilreg

Ednilreg

Ebene
0
51 / 100
Punkte

Die Satzung ist nicht logisch nach vollziebar!
Es sollen nur Erwachsene auf dem Ticket eingetragen werden, theoretisch kann sich ein 12 jähriges Kind nicht ausweisen... Das muss man aber auf dem Sachsen-Anhalt Ticket.
Dann muss die Bahn das richtig Formulieren. So ist es missverständlich und gegenüber Familen wieder sehr unfair!

„ Da ich nur ein Kind, als Kind dabei habe, da Kinder unter 6 Jahren immer kostelos mitfahren, wir ständig die gleiche Strecke fahren und noch nie ein derartiges Problem hatten. “
-> Hier geht es doch garnicht um ein Kind unter 6 Jahren. Das fährt immer kostenlos. Kinder über 6 Jahren brauchen ein Ticket. Es geht um Ihre 12 jährige Tochter. Kinder über 6 benötigen bei der Bahn ein Ticket!

„ Es ist für mich auch nicht logisch nach vollziehbar, das ich ab drei Erwachsene plötzlich das Kind bezahlen muss.“
-> Sie haben ein Sachsen-Anhalt Ticket gekauft. Da dieses Ticket besonders günstig ist, wird hier nicht nach Erwachsenen und Kindern unterschieden. Jeder ist ein Reisender. Sie+Tochter+Freundin+Sohn sind vier (4!) Reisende. Bedingungsgemäß benötigen Sie ein Ticket für 4 Personen.

„ Dann möge die DB dies auch so in ihre Beförderungen schreiben.“
-> Wenn Sie die Beförderungsbedingungen meinen, da steht das genau so drin!

„ Ab 3 Erwachsenen, konnen sie nur Kinder unter 6 Jahren kostenfrei mitnehmen!“
-> Kinder unter 6 sind kostenlos. Egal wie viele Erwachsene. Ab 6 Jahren benötigt man ein Ticket.

„ Auch wenn das sehr Familienunfreundlich und unlogisch ist!“
-> Die Deutsche Bahn hat sehr familienfreundliche Regelungen. Sowas familienfreundliches finden Sie bei im internationalen Vergleich kaum.
Kinder bis 6 fahren immer kostenlos, Kinder bis 14 fahren zum 1/2 Preis. Wo ausser bei der Deutschen Bahn gibt es das noch?

Bei Tickets zum Normal- oder Sparpreis können eigene Kinder oder Enkel bis 14 kostenlos mitgenommen werden. Bei den besonders stark ermäßigten Ländertickets aber nicht.

Doch auch bei den meisten Ländertickets gibt es familienfreundliche Regelungen. Wenn eine Familie reist (Vater, Mutter, Kind) sind es bis zu zwei Erwachsene. Genau deswegen gibt es die Regelung, das bis zu zwei Erwachsene sogar beim Sachsen-Anhalt-Ticket trotz der starken Ermäßigung ihre eigenen Kinder kostenfrei mitnehmen können.

Das gilt aber nur, wenn die Familie fährt. Bei irgendwelchen Reisegruppen (Erwachsene+Freundin+Kind) benötigt jeder eine Fahrkarte.

Ihre Familie (Sie+17j.Tochter) hätte die beiden Kinder kostenlos mitnehmen können. Die Freundin benötigte dann ein Extraticket. Insgesamt kommen Sie natürlich teurer, als wenn Sie ein Sachsen-Anhalt-Ticket für 4 Personen kaufen.

Ednilreg
Ednilreg

Ednilreg

Ebene
0
51 / 100
Punkte

Das ist sehr Familienunfreundlich, da ich mit drei eigenen Kindern unterwegs war(+Freundin vom großen Kind) und mein Großes Kind schon seit es 15 ist als Erwachsen gilt, da gibt es keine Familienregelung bei Mehrkindfamilien mit "Erwachsenen" Kindern.
Alle Kinder über 14 waren auf dem Ticket.
Wären wir jetzt eine Klassische Mutter/Vater/Kind Familie gewesen.
Hätte es so ausgesehen.
Mutter - auf dem Ticket
Vater - auf dem Ticket
Kind 17J - auf dem Ticket
Kind 12 J -hier ist das Fragezeichen
Kind 3 J - fährt sowieso kostenfrei mit!

Bei vielen Verkehrsbetrieben, gelten Kinder bis 16 Jahre als Kinder oder in Ausbildung/ Student/ mit ermäßigung und in diesem Fall geht es nun mal um die Bahn und nicht um andere, da Familien /Geschwisterregelungen usw... zu wünschen übrig lassen.
In fast allen Beförderungsbetrieben sind Kinder unter 6 Kostenfrei.
Und warum kann ich als Einzelperson beliebig viele eigene Kinder zwischen 6J. und 14J. mitnehmen und sobald ich mehr als zwei bin nicht mehr?
Das ist doch kompletter Quatsch!

„ theoretisch kann sich ein 12 jähriges Kind nicht ausweisen...“
-> Es geht nicht ums ausweisen, es geht ums bezahlen.
• Wenn ihr 12 jähriges Kind ins Kino geht kann es sich auch nicht ausweisen, muß aber bezahlen.
• Wenn ihr 12 jähriges Kind ins Schwimmbad geht kann es sich auch nicht ausweisen, muß aber bezahlen.
• Wenn ihr 12 jähriges Kind Karussell fährt kann es sich auch nicht ausweisen, muß aber bezahlen.
• Wenn ihr 12 jähriges Kind sich ein Brötchen kauft kann es sich auch nicht ausweisen, muß aber bezahlen.
• Wenn ihr 12 jähriges Kind mit der Bahn fährt kann es sich auch nicht ausweisen, muß aber bezahlen.

„ Dann muss die Bahn das richtig Formulieren.“
-> In diesem Punkt hat sie das doch richtig formuliert. Gerlinde was ist los mit Ihnen? So richtig fit sind Sie wohl nicht.

„ So ist es missverständlich und gegenüber Familen wieder sehr unfair!“
-> Weder unfair noch missverständlich. Wenn Sie mit 4 Personen reisen, dann ist ein Sachsen-Anhalt-Ticket ein günstiges Angebot. Wenn Sie nur mit Ihrer Familie (ohne die fremde Freundin) fahren, sind auch da Familienkinder kostenlos.

Gerlinde wollen Sie es nicht begreifen oder kapieren Sie es tatsächlich nicht?

Hallo Ednilreg,

alle gegebenen Informationen der Community, wie auch die Information des Mitarbeiters, sind richtig.

Ich fasse es nochmal zusammen.

Wird das Sachsen-Anhalt-Ticket von bis zu 2 Personen genutzt, kann eine der Personen beliebig viele eigene Kinder oder Enkel unter 15 Jahren kostenfrei mitnehmen. Kinder bis einschließlich 5 Jahre dürfen generell immer kostenlos mitfahren, dabei ist es unerheblich, ob es sich um Ihre eigenen Kinder handelt.

In Ihrer Konstellation reisen Sie, Ihre 17-jährige Tochter, deren 16-jährige Freundin, Ihre 12-jährige Tochter und Ihr 3-jähriger Sohn (dieser fährt kostenlos).

Sie, Ihre 17-jährige Tochter und deren 16-jährige Freundin ergeben 3 Personen. Damit ist die kostenlose Mitfahrt Ihrer 12- jährigen Tochter nicht möglich. Sie benötigen in dieser Konstellation ein Sachsen-Anhalt-Ticket für 4 Personen. /ka