Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Anschlusszug verpasst - wie hoch ist die Rückerstattung?

Online wurde eine Fahrt von Aulendorf (RE 4208) über Stuttgart nach Hannover (ICE 770) gebucht, mit der Maßgabe, möglichst wenige Male umsteigen zu müssen (18 Jahre - "Zugfahranfänger") und zwar nur einmal in Stuttgart. Sparpreis mit Bahncard 25 und Sitzplatzreservierung für den ICE.
Der Regionalexpress hatte über 30 Minuten Verspätung, so dass die geplante Zeit zum Umsteigen von 27 Minuten nicht ausreichte. Für die Weiterfahrt wurde die nächste Direktverbindung ICE 578 (ohne Umsteigen) - exakt 2 Stunden später - genutzt, ungeachtet weiterer möglicher Verbindungen, welche jedoch weitere, zeitlich knappe Umstiege bedeutet hätten und zudem teilweise mit RE/IC erfolgt wären. Die Ankunft erfolgte exakt 2 Stunden nach der ursprünglich geplanten Ankunft.
a) wie berechnet sich eine etwaige Erstattung?
b) wird der gebuchte Sitzplatz, welcher nicht genutzt werden konnte, ebenfalls erstattet?
c) Die Zahlung erfolgte per Paypal - erfolgt die Rückerstattung ebenfalls per Paypal?

Antworten

EinVielfahrer
EinVielfahrer

EinVielfahrer

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

A) füllen Sie das Fahrgastrechteformular aus. Da man im SSFahrgastrechte in der Regel kulant ist werden Sie vermutlich dann auch die 50% bekommen
B) auch die Reservierung sollte erstattet werden
C) die Auszahlung kann dann auch bar im Reisezentrum, per Uberweisung oder als Gutschein erfolgen.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

a) Theorie: Da Sie die Verspätung selbst auf 2 Stunden "hochgeschraubt" haben, indem Sie nicht die nächstmögliche Verbindung genommen haben, haben Sie keinen Erstattungsanspruch. - Praxis: Das Servicecenter wird Ihnen 50% des Ticketpreises erstatten.
b) Ja
c) Nein. Erstattungen aufgrund von Fahrgastrechten erfolgen entweder per Banküberweisung oder als Gutschein (muss man auf dem Formular ankreuzen, was man will).

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo,

was hier geschrieben wurde, ist richtig. Zu beachten ist jedoch, dass die Bearbeitung im DB Reisezentrum nur bei reinen Verspätungen erfolgen kann, die auch bereits bestätigt wurden. Man kann vor Ort nicht Ihre gesetzlichen Entschädigungs- und Erstattungansprüche im vollen Umfang prüfen. Dies macht nur das Servicecenter Fahrgastrechte. Mehr Informationen zu den gesetzlich gergelten Fahrgastrechten finden Sie auch hier. /di