Nach oben

Frage beantwortet

DB Navigator ohne Google Play Store

Sehr geehrte Damen und Herren,

vor Kurzem habe ich ein Huawei Handy gekauft. Darauf gibt es aus bekannten Gründen kein google-play-store. Haben Sie offizielle Webseite für DB-Navigator-APK Downloaden? Kann man ohne google-play-store DB-navigator unterladen und updaten?
Es wäre natürlich schön, wenn Sie den Navigator in Huawei-App-Gallery einbringen würden.

Mit freundlichen Grüßen
Xinyu Zhu

Xinyu
Xinyu

Xinyu

Ebene
0
12 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Haben Sie offizielle Webseite für DB-Navigator-APK Downloaden? Kann man ohne google-play-store DB-navigator unterladen und updaten?"
-> 2x nein

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (7)

Ja (1)

13%

13% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Haben Sie offizielle Webseite für DB-Navigator-APK Downloaden? Kann man ohne google-play-store DB-navigator unterladen und updaten?"
-> 2x nein

Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo Xinyu,

Google einfach mal nach „DB Navigator apk Datei“. Viele namenhafte und auch sichere Seiten bieten hier Hilfe. Bitte beachte aber dass dies keine offiziellen Seiten der Deutschen Bahn sind und diese nicht dem Änderungsdienst unterliegen.

Gruß, Tino!

kirroyal
kirroyal

kirroyal

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@Tino: Der Tipp ist gut gemeint, aber ich befürchte, er wird nicht funktionieren. Dadurch bekommt man zwar die App auf das Handy, aber der DB Navigator benötigt bestimmte Google-Dienste, um fehlerfrei zu arbeiten. Diese Dienste fehlen logischerweise auf einem Nicht-Google-Handy.

Siehe
https://community.bahn.de/questions/2034766-navigator-fun...

Xinyu
Xinyu

Xinyu

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Vielen Dank für die Antworte.

Ich habe DB-Navigator APK untergeladen und installiert. Beim einloggen geht das Busy-Zeichen nicht weg. Aber wenn man die Seite durch "back" verlässt, ist alles normal und ist eingeloggt.
Es kommt ständig die Meldung, dass das Gerät "google play services" nicht unterstürzen. Aber das App läuft weiter, wenn man die Meldung wegklickt.

Verbindungen-Suchen funktioniert. Ob ich damit auch Ticket kaufen kann, habe ich noch nicht probiert.

Ich wundere mich, warum DB-Navigator google-services benötigen? Das App RMV (Rhein-Main-Verkehrsbund) funktioniert auch ohne google.
Gibt es technische oder politische Gründe, dass DB diese Abhängigkeit freiwillig eingeht?

Unsere Android-Version wird ausschließlich über den Google Play Store vertrieben. Für die Bedienung sind einige Dienste erforderlich, damit unter anderem digitale Tickets erstellt oder der Export in ausgewählte Kalender übertragen werden können.
Sollten Sie eine inoffizielle Version von externen Quellen finden, tragen Sie bei der Installation das Risiko, wenn die .apk-Datei nachträglich bearbeitet oder verändert wurde. Folglich wäre hier der vollständige Funktionsumfang nicht gegeben. Einen Download der Installationsdateien werden wir auf unseren Seiten nicht anbieten. /ch

yourmother
yourmother

yourmother

Ebene
0
41 / 100
Punkte

Ich finde es eine bodenlose Unverschämtheit, dass man als Steuerzahler schon Geld an die DB abdrückt, dann noch überteuerte Tickets kaufen muss, dann in Zügen/auf Bahnhöfen/im Internet mit unterirdischem Service konfrontiert wird, und nun auch noch gezwungen wird, Google zu benutzen. So unterstützt das Quasi-Bahnmonopol der realen Welt in Deutschland das Internetmonopol Google im Internet mit der Begründung "Für die Bedienung sind einige Dienste erforderlich ...". Unfassbar.

Ich fordere, dass Sie die DB App ohne proprietäre Anbieter wie z.B. Google programmieren. Es gibt für quasi alles Open Source Angebote. Noch schlimmer als Sie sind nur die Banken und Sparkassen, die genau die gleiche Politik fahren.

Grüße,
Ihre Kunden

Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wie geil. Lächerlicher geht’s ja kaum noch. Wusste gar nicht dass Sie im Namen aller Kunden sprechen. Selten sowas d***** gelesen. Sorry!

yourmother
yourmother

yourmother

Ebene
0
41 / 100
Punkte

Was ist lächerlich?

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wahrscheinlich Ihre Erwartungshaltung.
Niemand zwingt Sie, den DB-Navigator zu benutzen. Man kommt ganz gut ohne aus.

FSF
FSF

FSF

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Dass ein Konzern wie die Bahn seinen Kunden keine frei zugängliche App anbietet, finde ich absolut inakzeptabel. Und zwar vollkommen unabhängig davon, ob die Nutzung notwendig ist - oder nicht.
Dass Apps gut frei verfügbar Angeboten werde können, zeigt beispielswiese der Deutschlandfunk mit seiner Audiothek-App.

Sodann
Sodann

Sodann

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Ich kann mich dem Unwillen meiner Vorkommentatoren nur anschließen. Es ist nicht die Aufgabe der Staatsbetriebenen Bahn, Ihre Kunden in Abhängigkeiten zu zwingen, die Sie aus welchen Gründen auch immer – gute gibt es allenthalben – vermeiden wollen. Sich hier positivistisch auf die Position zurückzuziehen: Wer es halt haben will muss sich anpassen nimmt weder die Kunden ernst, noch die digitale Überwachungsproblematik. Die Größe eines Konzerns, einer Institution oder eines Staates zeichnet sich nicht darin aus, positivisch auf eine Karte zu setzen, sondern Pluralität und unterschiedliche Zugänge zuzulassen. Die Bahn könnte hier mit gutem Beispiel vorangehen und eben nicht nur People of colour in Ihre Webauftrittbilder integrieren, sondern auch Menschen ernstnehmen, die Google Ihre Daten nicht anvertrauen wollen. Erschwerend hinzu kommt noch, dass die Bahn sich hier selbst von Google abhängig macht. Wer als Großkonzern nicht seine eigene Infrastruktur ausbilden will, ist und bleibt abhängig – auch hier könnte die Bahn zeigen, dass es anders geht. Vielleicht wäre mit einer googlefreien App schon einiges erreicht.