Nach oben

Frage beantwortet

Streckensperrung Länderticket Geld zurück?!

Guten Tag,
Mein Problem ist folgendes:
Ich hatte ein Niedersachsen Ticket,wurde zum 20km weitentfernten Bahnhof gebracht und dort war dann nach einiger Zeit klar,dass erstmal kein Zug mehr fährt,da die Oberleitung abgestürzt war. Ich wurde also wieder abgeholt (40km hin und zurück) und mit nach Hause genommen und mir wurde dort ein Auto geliehen,mit dem ich dann zum Zielort gefahren bin. Dieses Auto musste ich natürlich wieder zurückbringen. Es gab absolut keine andere Verbindung. Bei der Erstattung wurden mir jetzt die Kilometer vom Bahnhof zum Zielort erstattet. Der Ticketpreis wurde mir mit dem Hinweis auf eine Zeitkarte nicht erstattet. Ich habe nun ca. 19€ erhalten. Mir sind tatsächlich aber viel mehr Kosten mit dem Auto entstanden zzgl. des Bahntickets (24€). Hat ein Widerspruch in dem Fall Aussicht auf Erfolg? Vielen Dank!

Vinzenta
Vinzenta

Vinzenta

Ebene
0
13 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Mh.
eigentlich hätte man alternativ Anspruch auf 100% Erstattung des Tickets gehabt. Das wäre mehr gewesen.

Also:
Entweder Pkw-Kosten für die Strecke vom Startbahnhof zum Zielbahnhof (aber keine weiteren Pkw-Kosten und keine Erstattung des Tickets) ODER 100% Erstattung ds Tickets (aber überhaupt kene Pkw-Erstattung).

Sie haben offenbar angegeben, dass Sie die erstattung der Pkw-Kosten wollen - das war nicht so geschickt. Hätten Sie einfach geschrieben, dass Sie auf die Fahrt mit der Bahn verzichtet haben, wäre die Erstattung des Ticketpreises erfolgt.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

allo Vinzenta,

so wie ich das lese ergibt es für mich leider keinen Sinn. Denn auf der einen Seite wird von einem Niedersachsen-Ticket gesprochen auf der anderen Seite teilt das Servicecenter Fahrgastrechte eine Zeitkarte mit. Ansonsten ist die Berechnung grundsätzlich erst einmal korrekt da die zu fahrenden Kilometer mit dem PKW mit 0,30 cent/km abgerechnet werden. Folgekosten z. Bps. durch einen Mietwagen werden grundsätzlich nicht bereichnet. Entsprechende Urteile gibt es seitens des BGH.

Die andere Sachen können Sie uns jan nochal genau schildern ob es sich um ein Niedersachsen-Ticket oder eine Zeitkarte handelt.

Gruß, Tino!

Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

ok dann fällt es natürlich unter die Bagatellgrenze von 4,- € und daher wird nichts ausbezahlt. Von daher ist die Berechnung vollkommen korrekt und ein Widerspruch lohnt sich nicht.

Danke für die Aufklärung an Signal.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Mh.
eigentlich hätte man alternativ Anspruch auf 100% Erstattung des Tickets gehabt. Das wäre mehr gewesen.

Also:
Entweder Pkw-Kosten für die Strecke vom Startbahnhof zum Zielbahnhof (aber keine weiteren Pkw-Kosten und keine Erstattung des Tickets) ODER 100% Erstattung ds Tickets (aber überhaupt kene Pkw-Erstattung).

Sie haben offenbar angegeben, dass Sie die erstattung der Pkw-Kosten wollen - das war nicht so geschickt. Hätten Sie einfach geschrieben, dass Sie auf die Fahrt mit der Bahn verzichtet haben, wäre die Erstattung des Ticketpreises erfolgt.

Vinzenta
Vinzenta

Vinzenta

Ebene
0
13 / 100
Punkte

Vielen lieben Dank für die schnellen Antworten. Tja anscheinend habe ich das wohl angekreuzt, erinnern kann Allerdings wurden mir gut 13km weniger angerechnet als die Strecke ist. Gibt es eine Möglichkeit hiergegen per Mail Einspruch zu erheben - also konkret eine Mailadresse? Auf dem Schreiben ist nur eine kostenpflichtige Nummer angegeben.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Es gibt keine Mail-Adresse.
Die Telefon-Hotline ist aber sehr kompetent und freundlich.