Nach oben

Frage beantwortet

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Beim "Haus-zu-Haus"-Gepäckservice (den man bei der Bahn bestellt, aber von Hermes als Subunternehmer erbracht wird) gibt es bei Vorlage eines Schwerbehindertenausweises eine Ermäßigung um 2€ pro Gepäckstück (15,90€ statt 17,90€). Das gilt aber nur, wenn man den Gepäckservice am Fahrkartenschalter bestellt (nicht bei telefonischer Beauftragung oder online-Beauftragung).
Das Gepäck wird sogar kostenlos befördert, wenn es sich um einen Gegenstand im Sinne des §228 SGB IX handelt (= Rollstuhl oder orthopädisches Hilfsmittel).

https://www.bahn.de/p/view/mdb/bahnintern/agb/gesamt_2020...
(Seite 111 - F.4.3)

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

EinVielfahrer
EinVielfahrer

EinVielfahrer

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Keine Ahnung was Siie unter Gepäckaufgabe erwarten. So wie beim Flieger läuft es bei der Bahn nicht.
Gepäckaufgabe heißt bei der Bahn: Sie verschicken ihr Gepäck mit Hermes... Das wird dann vor Ihrer Abfahrt bei Ihnen abgeholt und nach der Ankunft (irgendwann) zugestellt.

An den Preisen geht da meines Wissens nichts weg.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Beim "Haus-zu-Haus"-Gepäckservice (den man bei der Bahn bestellt, aber von Hermes als Subunternehmer erbracht wird) gibt es bei Vorlage eines Schwerbehindertenausweises eine Ermäßigung um 2€ pro Gepäckstück (15,90€ statt 17,90€). Das gilt aber nur, wenn man den Gepäckservice am Fahrkartenschalter bestellt (nicht bei telefonischer Beauftragung oder online-Beauftragung).
Das Gepäck wird sogar kostenlos befördert, wenn es sich um einen Gegenstand im Sinne des §228 SGB IX handelt (= Rollstuhl oder orthopädisches Hilfsmittel).

https://www.bahn.de/p/view/mdb/bahnintern/agb/gesamt_2020...
(Seite 111 - F.4.3)