Nach oben

Frage beantwortet

Wie kann ich über ein Kalenderjahr ca. 80 online gebuchte Einzel-Bahnfahrten ggf. gegenüber dem Finanzamt nachweisen?

Aus beruflichen Gründen veranlasst pendele ich im Rahmen einer doppelten Haushaltsführung am Wochenende regelmäßig ca. 200 km zwischen A und B, mit Zugfahrten von A nach B am Sonntagabend und dieselbe Strecke zurück am Freitagnachmittag. Gern würde ich in Erfahrung bringen, wie ich diese Fahrten, die ich (fast) ausschließlich elektronisch abwickele, d.h. meine Fahrkarten online erwerbe und per Bahn-App bei Zugbetreuer/in kontrollieren lasse, gegenüber dem Finanzamt nachweisen kann. Ein klassischer Zangenabdruck entfällt ja dann, und mir ist unbekannt, wie ich ggf. nachweisen kann, dass ich die in der Steuererklärung angegebenen Heimfahrten tatsächlich durchgeführt habe.

Konsorte
Konsorte

Konsorte

Ebene
0
14 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Gar nicht. Wenn Sie einen Beweis benötigen, dass Sie die Strecke gefahren sind, müssen Sie zwangsläufig die Tickets ausdrucken und im Zug abstempeln lassen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Müssen sie das überhaupt nachweisen? Sie könnten ja auch mit dem Auto pendeln und dort bekommt man auch keinen Zangenabdruck. Und die km Pauschale ist unabhängig von der Verkehrsmittelwahl.

Du schreibst, du hast sie elektronisch bestellt. Zu jeder elektronischen Bestellung erhält der Kunde eine E-Mail in der das Ticket als PDF nochmals enthalten ist. So ist es jedenfalls bei mir.

Ebenfalls hast du doch sicherlich die Abrechnungen deiner Bank (Konto/Kreditkarte).

Notfalls rufe den Bahnservice an und bitte um eine Aufstellung der Kosten für das Jahr.

Tipp für die Zukunft: Nach jeder Buchung sind die Tickets bis zum Gültigkeitstag über dein Account auf bahn.de als PDF abrufbar.

Konsorte
Konsorte

Konsorte

Ebene
0
14 / 100
Punkte

Ich danke für die Antworten. Nachdem ich indirekt durch Bahnfrosch gelernt habe, dass ein elektronischer Kontrollimpuls während der Bahnfahrt nicht dazu führt, dass ein E-Ticket in meinem Bahn Account mit einem Entwertungs-Merkmal ausgezeichnet wird, werde künftig übers Jahr PDFs sammeln bzw. eines meiner Kreditkarten-Konten bis auf weiteres auschließlich für die Buchung von Tickets nutzen. Das sollte für die jährliche Steuererklärung reichen.

Beste Grüße