Nach oben

Frage beantwortet

Haben Bahnwebseite und der Navigator unterschiedliche Passwortregeln und warum wird das nirgends angezeigt?

Ist es richtig, dass auf der Webseite nicht alle Sonderzeichen, im Navigator gar keine Sonderzeichen und maximal 30 Stellen erlaubt sind? Wenn ja, warum steht das nirgends. Ich hab jetzt mein Passwort gefühlt hundert Mal geändert, um dann dieses Muster erkennen zu glauben.

makakema
makakema

makakema

Ebene
0
32 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Der Navigator mag keine Umlaute und keine Sonderzeichen. In der Tat ist das so, dass man auf bahn.de Benutzernamen und Passworte erstellen kann, die vom Navigator dann nicht akzeptiert werden.

Das ist bekannt und wurde auch schon öfter hier in der Community besprochen.

Nachzulesen ist das hier:
https://www.bahn.de/hilfe/view/pk/de/benutzer_passwort.shtml

Die maximale Passwortlänge soll 40 Zeichen betragen, siehe hier:
https://community.bahn.de/questions/1839212-maximale-pass...

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (2)

Ja (1)

33%

33% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Der Navigator mag keine Umlaute und keine Sonderzeichen. In der Tat ist das so, dass man auf bahn.de Benutzernamen und Passworte erstellen kann, die vom Navigator dann nicht akzeptiert werden.

Das ist bekannt und wurde auch schon öfter hier in der Community besprochen.

Nachzulesen ist das hier:
https://www.bahn.de/hilfe/view/pk/de/benutzer_passwort.shtml

Die maximale Passwortlänge soll 40 Zeichen betragen, siehe hier:
https://community.bahn.de/questions/1839212-maximale-pass...

makakema
makakema

makakema

Ebene
0
32 / 100
Punkte

Das mit den Sonderzeichen hab ich gesehen. Dass es aber noch unterschiedliche Längen gibt und die Sonderzeichen zudem noch eingeschränkt zu scheinen wurden nicht.

makakema
makakema

makakema

Ebene
0
32 / 100
Punkte

Die von der Bahn bestätigte Antwort ist leider keine vollständige Antwort auf meine Frage. Von Passwortlänge steht da nichts. Die verlinkte Seite sollte verbessert, die Passwortanforderungen abgeglichen und bei Erstellung eines Passwort sichtbar kommuniziert werden.

  • So gut wie keine Sonderzeichen zu gestatten ist aus Sicht der IT-Security nicht zu verstehen.
  • Die Passwortlänge auf 30 Stellen zu kürzen, ist aus Sicht der IT-Security nicht zu verstehen.
  • Die Passwortregeln nicht zu kommunizieren ist aus Sicht Usability nicht zu verstehen.

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

„ Die von der Bahn bestätigte Antwort ist leider keine vollständige Antwort auf meine Frage.“
-> Lerne Antworten richtig zu lesen oder Fragen richtig zu stellen. Eine bessere Antwort wirst Du auf Deine Frage hier nicht bekommen können.

„Von Passwortlänge steht da nichts.“
-> Ach nein?

Die maximale Passwortlänge soll 40 Zeichen betragen, siehe hier:
https://community.bahn.de/questions/1839212-maximale-pass...

Ansonsten war Deine Frage:
„ Haben Bahnwebseite und der Navigator unterschiedliche Passwortregeln“
-> Ja haben Sie! Ich schrieb in meiner Antwort:

In der Tat ist das so, dass man auf bahn.de Benutzernamen und Passworte erstellen kann, die vom Navigator dann nicht akzeptiert werden.

„ warum wird das nirgends angezeigt?“
-> Es wird doch irgendwo angezeigt. Die Seite mit den Zeichenregeln habe ich Dir verlinkt.

„ Ist es richtig, dass auf der Webseite nicht alle Sonderzeichen, im Navigator gar keine Sonderzeichen und maximal 30 Stellen erlaubt sind?“
-> Nein es ist nicht richtig. Lt. Auskunft der Bahn sind 40 Zeichen erlaubt. Steht in meiner Antwort.

„ Wenn ja, warum steht das nirgends.“
-> Die Frage wolltest Du nur „wenn ja“ beantwortet haben. Durch die 40 Zeichen und die „UND-Verknüpfung“ Deiner Bedingungen ist aber hier der Fall „nein“. Außerdem steht es ja „irgendwo“.

„Die verlinkte Seite sollte verbessert, die Passwortanforderungen abgeglichen und bei Erstellung eines Passwort sichtbar kommuniziert werden.“
-> Da bist Du nicht der Erste der das möchte. Das wurde auch mehrfach hier in der Community schon angesprochen. Nutze einfach die Suchfunktion, dann findest Du einige Beiträge dazu.

Die Bahn und ihre IT sind nicht wirklich die besten Freunde. Allerdings ist hier nicht der richtige Platz um Verbesserungsvorschläge zu machen oder Lob bzw. Kritik an der Bahn oder ihrer IT zu üben.

„• So gut wie keine Sonderzeichen zu gestatten ist aus Sicht der IT-Security nicht zu verstehen.
• Die Passwortlänge auf 30 Stellen zu kürzen, ist aus Sicht der IT-Security nicht zu verstehen.
• Die Passwortregeln nicht zu kommunizieren ist aus Sicht Usability nicht zu verstehen.“
-> Das mag ja alles stimmen, aber hat nichts mit einer nicht vollständigen Beantwortung Deiner Frage zu tun.

Wie gesagt, hier ist nicht die Beschwerdestelle der Bahn sondern eine Community in der Bahnkunden (wie ich) auf die Fragen anderer Bahnkunden (wie Du) antworten. Das machen wir freiwillig und ehrenamtlich in unserer Freizeit. Das die Deutsche Bahn und Ihre IT etliche Probleme miteinander haben ist nichts neues. Das wissen wir auch. Hier etwas dazu zu schreiben ist sinnlos, da es nichts ändern wird.

makakema
makakema

makakema

Ebene
0
32 / 100
Punkte

@Joeopitz: Nein. Bei der App sind es 30 Stellen, bei der Webseite sind es 64.

Aber danke für den Versuch nett zu sein.

Die für beide Anwendungsfälle gültige Passwortregel lautet also: 30 Stellen alphanumerische Zeichen ohne Umlaute und ß.

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

„ Bei der App sind es 30 Stellen, bei der Webseite sind es 64.“
-> Die Aussage der Deutschen Bahn hierzu ist eine andere.

ich habe eine Rückmeldung erhalten.
Die maximale Passwortlänge sind 40 Zeichen. Im Link von Ricky98 sind alle anderen Anforderungen hinterlegt. /ka

Siehe hier https://community.bahn.de/questions/1839212-maximale-pass...

Ich stelle hier keine empirischen Studien zu Passwörtern an. Es gibt hierzu Aussagen der Deutschen Bahn, diese habe ich zur Beantwortung Deiner Frage zitiert.

Ansonsten halte Dich bitte an die Regeln hier in der Community.
„ ‚Meine Frage – Deine Antwort’ sollen Ihnen und anderen helfen, offene Fragen rund um die Bahn zu beantworten und ist keine [sic!] Diskussions-Forum.“

Nachzulesen hier:
https://community.bahn.de/pages/netiquette/?dbkanal_007=L...