Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Warum verteuert sich der Nettopreis der BahnCard 100 dieses Jahr so extrem?

Die sog. "Preissenkung" der BahnCard 100 ist faktisch eine ordentliche Nettopreisverteuerung.

Preise für das Jahr 2020:
Ohne MwSt = 3952,00 € und mit MwSt = 4702,88 €.

Preise für das Jahr 2019:
Ohne MwSt = 3693,30 € und mit MwSt = 4395,00 €.

Das ist eine Preiserhöhung des Nettopreises von 258,71 €. Also ziemlich genau 7% Verteuerung.

Das ist glaube ich die heftigste Preiserhöhung in der Geschichte der BahnCard 100.

Warum darf die Bahn eine Nettopreissteigerung von 7% als Preissenkung bewerben?
Ist das nicht unlauteres Verhalten (Stichwort: UWG)?
Dürfen wir jetzt jedes Jahr mit einer Nettopreissteigerung von 7 % rechnen (also 2021 dann 4228€ und 2022 dann 4524 €)???

HassAufBahn
HassAufBahn

HassAufBahn

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Antworten

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Bitte unterlassen Sie solche Behauptungen. Der Bruttopreis für die BahnCard 100 beträgt ab dem 1. Januar 2020 (Kaufdatum) 3952 Euro. Diesen Beitrag schließe ich. /ti