Nach oben

Frage beantwortet

Optionen bei vorraussichtlich verpasstem letzten Anschlusszug nach Hause schon bei/ kurz nach Reiseantritt ?

Hallo,
gestern hat es mich mal wieder erwischt- Probleme auf meiner Reise von Emden nach Sulzbach-Rosenberg. Der ICE 635 hat massive Verspätung ( der Grund ist mir leider mal wieder nicht bekannt-aber der Informationsfluss zwischen der Bahn und seinen Kunden ist hier nicht das Thema ) und es zeichnet sich schon bald ab, daß ich meinen Anschluß nach Hause niemals erreichen würde.Trotzdem bin ich dann mittels eines erhaltenen Taxigutscheines mit einer knapp einstündigen Verspätung gut daheim angekommen . Also eigentlich alles gut. Trotzdem habe ich das Gefühl,das Ganze hätte vielleicht anders verlaufen können und man hätte sich vielleicht das Taxi mit seinen Kosten und Emissionen sparen können.Und hier komme ich endlich zu meiner Frage: Hätte ich ,nachdem klar war, wie die Sache ausgehen würde, bei nächster Gelegenheit zu meinem Startbahnhof zurückkehren können und meine Reise am nächsten Tag fortsetzen können, oder hätte es sich bei meiner Umkehr um einen Abbruch der Reise gehandelt ? Mir wäre diese Variante viel lieber gewesen; schon mal um die schon erwähnten zusätzlichen Kosten zu sparen. Außerdem hätte mir eigentlich ein Schlafplatz in einem einigermaßen ruhigen Eck des Nürnberger Hauptbahnhofes ausggereicht, Warum hat man mir eigentlich keinen angeboten ? Schließlich kann auf jeder Reise etwas dazwischenkommen und man ist ja kein Unmensch....

Mit freundlichen Grüßen
Maris Pitrasch

Pitzner
Pitzner

Pitzner

Ebene
0
2 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Man hat das Recht, bei voraussichtlichem Nicht-Erreichen des Zielortes kostenlos zum Startort der Reise zurückbefördert zu werden. Man hat dann einen Anspruch auf Erstattung von 100% des Ticketpreises, weil die Reise "für die Katz" war. Allerdings hat man dann keinen Anspruch auf erneute Beförderung am nächsten Tag. Wenn man sich für die Option "kostenlose Rückbeförderung an den Startort" entscheidet, ist die Fahrt damit (endgültig) abgebrochen. Wenn man dann am nächsten Tag einen neuen Versuch starten möchte, bräuchte man ein neues Ticket.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Man hat das Recht, bei voraussichtlichem Nicht-Erreichen des Zielortes kostenlos zum Startort der Reise zurückbefördert zu werden. Man hat dann einen Anspruch auf Erstattung von 100% des Ticketpreises, weil die Reise "für die Katz" war. Allerdings hat man dann keinen Anspruch auf erneute Beförderung am nächsten Tag. Wenn man sich für die Option "kostenlose Rückbeförderung an den Startort" entscheidet, ist die Fahrt damit (endgültig) abgebrochen. Wenn man dann am nächsten Tag einen neuen Versuch starten möchte, bräuchte man ein neues Ticket.