Nach oben

Frage beantwortet

Zug aus Frankreich

Hallo, Ich habe einenDB Zug für den 22. Dezember von Paris nach Stuttgart gebucht. Am Dienstag habe ich bei der Deutschen Bahn angerufen und der Zug wurde bestätigt. Er fährt, kein Problem. Heute Morgen wurde er storniert. Ich war im SNCF Reisebüro und sie wollten den Zug nicht umbuchen. Ich müsste ein neue Fahrkarte kaufen. Die kosten jetzt 3 mal mehr in der 1. Klasse und wir sind 3. Vielleicht fahren wir jetzt gar nicht und feiern Weihnachten ohne unsere Familie. Aber mein Ticket für die Rückfahrt mit der DB ist nicht stornierbar (ich habe eine Ticket ohne Stornierung gewählt). Ist das dann einfach Pech für mich oder kann ich in diesem Fall die Hin und Rückfahrt zurückerstattet bekommen?

Bine23
Bine23

Bine23

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Sanformatiker
Sanformatiker

Sanformatiker

Ebene
2
1054 / 2000
Punkte

Da Sie nicht angegeben haben, wann die Rückfahrt stattfinden sollte, weise ich mal auf folgenden Hinweis von bahn.de/aktuell hin: "Fahrkarten können ab sofort bis einschließlich 27.12.2019 für die gleiche Verbindung kostenfrei auf einen anderen Reisetag umgebucht werden. Fahrkarten nach Frankreich, die für diesen Zeitraum gelten und nicht mehr genutzt werden, können kostenfrei zur Erstattung eingereicht werden. finden Sie das entsprechende Erstattungsformular für online gebuchte Fahrten."

Damit besteht eine Chance auf Erstattung der Rückfahrt nach Paris. Auch wenn die Fahrt nach dem 27.12.2019 stattfinden sollte, könnte der Zeitraum auch verlängert werden, wenn der Streik länger andauert.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn Hinfahrt und Rückfahrt auf getrennten Tickets sind, haben Sie keinen Erstattungsanspruch für die Rückfahrt, wenn Sie die Hinfahrt nicht nutzen / nutzen können.

Ich würde (a) bei der DB anfragen, ob die eine kostenlose Umbuchung vornehmen können (eher unwahrscheinlich, aber fragen muss man) und falls das nicht klappt, (b) neue Tickets für die Hinfahrt kaufen, die man dann später beim Servicecenter Fahrgastrechte zur Erstattung einreicht.

Aber allgemein und grundsätzlich:
Die SNCF leistet bekanntlich keinerlei Unterstützung für Kunden, die bei der DB gebucht haben und die Möglichkeiten der DB auf französischem Boden zu helfen, sind gering. Deshalb ist es eigentlich nicht empfehlenswert, Fahrten von F nach D bei der DB zu buchen.

Mark1807
Mark1807

Mark1807

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ist das neu gekaufte Ticket auch für den 22. oder erst für den 23.?

Sanformatiker
Sanformatiker

Sanformatiker

Ebene
2
1054 / 2000
Punkte

Da Sie nicht angegeben haben, wann die Rückfahrt stattfinden sollte, weise ich mal auf folgenden Hinweis von bahn.de/aktuell hin: "Fahrkarten können ab sofort bis einschließlich 27.12.2019 für die gleiche Verbindung kostenfrei auf einen anderen Reisetag umgebucht werden. Fahrkarten nach Frankreich, die für diesen Zeitraum gelten und nicht mehr genutzt werden, können kostenfrei zur Erstattung eingereicht werden. finden Sie das entsprechende Erstattungsformular für online gebuchte Fahrten."

Damit besteht eine Chance auf Erstattung der Rückfahrt nach Paris. Auch wenn die Fahrt nach dem 27.12.2019 stattfinden sollte, könnte der Zeitraum auch verlängert werden, wenn der Streik länger andauert.