Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Schwerbehindertes 8-jähriges Kind (100%, Merk. B, Mitnahme einer Begleitperson ist nachgewiesen) mit Grosseltern im ICE?

Guten Morgen!

Nächstes Jahr soll mein schwerbehinderter 8-jähriger Sohn mit seinen Grosseleltern im ICE fahren. Ich sehe zwei Möglichkeiten:

1) Beide Grosseltern zahlen, Enkelkind darf kostenlos mitfahren
2) Grossvater zahlt, mein Sohn zahlt (50%), Grossmutter fährt als Begleiter kostenlos mit - darf sowas sein? Oder wird Grossvater als Begleiter angesehen, sodas Grosmutter nicht kostenlos mitfahren darf?

Noch extremer: Grossvater zahlt, mein Sohn zahlt nicht (weil er mit Grossvater mitfährt), Grossmuter fährt als Begleiter kostenlos mit - darf sowas sein?

Vielen lieben Dank im Voraus!

Nikko
Nikko

Nikko

Ebene
0
2 / 100
Punkte

Antworten

Noch extremer: Grossvater zahlt, mein Sohn zahlt nicht (weil er mit Grossvater mitfährt), Grossmuter fährt als Begleiter kostenlos mit - darf sowas sein? -Ja, das Kind muss aber auf dem Ticket vom Opa eingetragen sein.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Noch extremer: Grossvater zahlt, mein Sohn zahlt nicht (weil er mit Grossvater mitfährt), Grossmuter fährt als Begleiter kostenlos mit - darf sowas sein?"
-> Ja. Im innerdeutschen Verkehr darf das so sein.

Sie müssen nur darauf achten, dass der Sohn auf dem Ticket des Großvaters mit draufsteht. (Also Ticket "1 Erw+1 Kind", wobei das Kind nichts kostet - es muss halt nur draufstehen.)

Falls die Fahrt ins Ausland geht, sieht es anders aus.

Woodstock und kabo haben hier die richtigen Antworten gegeben. Es reicht eine Fahrkarte für den Großvater, auf welcher das Kind eingetragen wird. Das Kind reist kostenfrei auf dem Ticket mit. Die Großmutter ist dann die Begleitperson und zahlt daher nichts. /ki