Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Erstattung Ticket

Sehr geehrte Damen und Herren,
seit dem 24.11.2019 fahren zwischen Stuttgart und Ulm keine Fernverkehrszüge.
Als eines Besitzer eines ICE- Monatstickets im Zeitraum von 10.11 bis zum 10.12.2019 konnte ich seit dem 24.11.2019 keine Fernverkehrszüge zwischen Stuttgart und Ulm nutzen und musste auf die Regionalverkehrszüge umsteigen.
Für den gesamten Preis bekam ich hiermit leider die halbe Leistung.
Ich bitte um eine Aufklärung und wenn möglich die Rückerstattung der Differenz.

Antworten

Cappucino317
Cappucino317

Cappucino317

Ebene
1
424 / 750
Punkte

bei vielen Streckensperrungen aufgrund Bauarbeiten, wo der Kunde im entsprechenden Zeitraum aufgrund der Bauarbeiten nicht die Bahn nutzt ( Bsp. "ausgedünnter Fahrplan), bietet die Bahn an das der Fahrschein ( Abo-Karte) im Reisezentrum hinterlegt werden kann und die Tage welche die Karte nicht genutzt wurde, einem anteilig erstattet werden.

Bezüglich der Bauarbeiten bei Ulm ist eine Tickethinterlegung nicht mehr möglich da die Bauarbeiten nun am Wochenende beendet werden. Wie auch geschrieben muss es sich um eine ABO-Karte handeln.

Hallo, ab 15.12.2019 läuft es ja wieder : http://persoenlicherfahrplan.bahn.de/bin/pf/query-p2w.exe...

Von halber Leistung kann man ja auch nicht sprechen. Die ICE Karte ist ja auch nicht doppelt so teuer...

Wenn sowas ansteht, ist es immer besser vorher beim Abocenter anzufragen als danach.

Sofern Sie die Monatskarte im Abo beziehen, wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen bitte direkt an das Abo-Center. Ansonsten fragen SIe bitte beim Kundendialog nach einer Komopensation. /ki