Nach oben

Frage beantwortet

Hin- und Rückfahrt gebucht - nur Rückfahrt wahrnehmen

Hallo,

aufgrund eines geänderten Planes muss ich schon früher nach Norden reisen.
Ich hatte jedoch davor eine Hin- und Rückfahrt gebucht.

Die Rückfahrt möchte ich natürlich weiterhin antreten.

Nun meine Frage, wenn ich die 2. Hinfahrt nicht antrete (welche ich zusammen mit der Rückfahrt gebucht habe), bleibt dann trotzdem die Rückfahrt bestehen?

Habe also 3 Tickets
20.12 hin
22.12 hin (zusammen - den trete ich nicht an)
29.12 zurück (zusammen)

Vielen Dank,
B0ld

B0ld
B0ld

B0ld

Ebene
0
11 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
Elementarteilchen
Elementarteilchen

Elementarteilchen

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die Rückfahrt eines Tickets dürfen sie natürlich auch nutzen, wenn sie die Hinfahrt nicht genutzt haben. Grundsätzlich dürfen sie Tickets immer ganz oder zum Teil nicht nutzen (später zusteigen, früher aussteigen, Hin- oder Rückfahrt nicht nutzen usw., das ist alles erlaubt). Sie haben für eine gewisse Leistung bezahlt, ob sie die auch nutzen, bleibt ihnen überlassen.

Einzige Voraussetzung: die Konditionen des Tickets müssen auch bei teilweiser Nutzung eingehalten werden (Gültigkeitstage sind vorgegeben, bei Sparpreisen darf man keine anderen als die gebuchten Fernverkehrszüge nutzen, usw.)

Falls aber das Hin- und Rückfahrt-Ticket ein Flexpreis-Ticket sein sollte, könnte man dieses einfach stornieren (kostenlos vor dem ersten Geltungstag möglich), und sich für den neuen Termin ein neues kaufen. Damit spart man etwas Geld, da man so keine bezahlte Fahrt ungenutzt verfallen lassen muss. Bei Super-Sparpreis-Tickets ist das allerdings keine Option. Bei Sparpreisen könnte man das Ticket zwar für 10€ Gebühr stornierten, es ist aber nicht sicher, dass man noch billige Sparpreis-Tickets als Ersatz bekommt, die diese 10€ Stornogebühr wieder wett machen, d.h. hier müsste man mal austesten, ob sich das lohnt.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Mark1807
Mark1807

Mark1807

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ja. Falls sie keinen Supersparpreis haben können sie sich überlegen, ob sich eine Stornierung lohnt.

B0ld
B0ld

B0ld

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Ist leider ein Super Sparpreis ... leider
Aber vielen Dank!

Elementarteilchen
Elementarteilchen

Elementarteilchen

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die Rückfahrt eines Tickets dürfen sie natürlich auch nutzen, wenn sie die Hinfahrt nicht genutzt haben. Grundsätzlich dürfen sie Tickets immer ganz oder zum Teil nicht nutzen (später zusteigen, früher aussteigen, Hin- oder Rückfahrt nicht nutzen usw., das ist alles erlaubt). Sie haben für eine gewisse Leistung bezahlt, ob sie die auch nutzen, bleibt ihnen überlassen.

Einzige Voraussetzung: die Konditionen des Tickets müssen auch bei teilweiser Nutzung eingehalten werden (Gültigkeitstage sind vorgegeben, bei Sparpreisen darf man keine anderen als die gebuchten Fernverkehrszüge nutzen, usw.)

Falls aber das Hin- und Rückfahrt-Ticket ein Flexpreis-Ticket sein sollte, könnte man dieses einfach stornieren (kostenlos vor dem ersten Geltungstag möglich), und sich für den neuen Termin ein neues kaufen. Damit spart man etwas Geld, da man so keine bezahlte Fahrt ungenutzt verfallen lassen muss. Bei Super-Sparpreis-Tickets ist das allerdings keine Option. Bei Sparpreisen könnte man das Ticket zwar für 10€ Gebühr stornierten, es ist aber nicht sicher, dass man noch billige Sparpreis-Tickets als Ersatz bekommt, die diese 10€ Stornogebühr wieder wett machen, d.h. hier müsste man mal austesten, ob sich das lohnt.