Nach oben

Frage beantwortet

Einkauf über die Shoppingwelt wurde nicht registriert?

Guten Tag!

Wieder einmal vermisse ich die Registrierung eines Einkaufs über die Shopping Welt. Er erfolgte am 19.11., ein anderer Kauf einen oder zwei Tage früher wurde beereits am Folgetag registriert. Vielleicht habe ich die Bestätigungsmail aus Versehen gelöscht, falls ja, könnten Sie mir den Kauf erneut bestätigen?

Falls nicht, muss ich wahrscheinlich wieder dieses Formular ausfüllen. Das habe ich mir eben angesehen und einen roten Hinweis gefunden, dass beim betreffenden Shop (Otto) angeblich die nachträgliche Gutschrift nicht möglich ist. Ich bin jetzt irritiert, ich will ja erstmal nur, dass der Kauf registriert wird.

Wie soll ich jetzt vorgehen?

Ausserdem soll ich in das Formular eine Bestellnummer eintragen. Die gibt es aber nicht, bzw. sind es mehrere, da ich ja mehrere Artikel bestellt habe.

Fragen üder Fragen, ich danke im Voraus für deren Beantwortung.

Gruss,
Bettina Schindler

MrsPostman
MrsPostman

MrsPostman

Ebene
0
37 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
Elementarteilchen
Elementarteilchen

Elementarteilchen

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das Problem könnte bei der Bahn liegen oder auf der Webseite des Shops, oder auch am Browser.

Gerade moderne Browser versuchen ja Datenschutz und Sicherheit zu erhöhen und blockieren Tracker, Cookies usw., über die der User „ausspioniert“ wird. Und leider fallen die Mechanismen zum Punktesammeln bei DB-fremden Anbietern genau in die selben Bereiche, gerade weil hier Daten zwischen vollkommen fremden Domains ausgetauscht werden müssen (genau das ist bzgl. Datenschutz und Sicherheitsgründen ein großes Problem, weil man ja üblicherweise gerade nicht seine intimsten Daten von Anbieter X an beliebige unbekannt andere übergeben will). Insofern wundert es mich nicht, dass die Punktegutschrift häufiger nicht klappt. Je sicherer und „privater“ der Browser eingestellt ist, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass das Punktesammeln über DB-fremde Anbieter fehlschlägt. Adblocker sind ebenfalls ein Grund, warum das schief laufen kann, denn „Punkte sammeln“ ist auch nur eine Werbeaktion und damit im Ziel der Adblocker.

Wenn’s nicht am Browser liegt, müssen dennoch persönliche Daten der DB (BahnBonus-Nummer) an den Shop übergeben werden, wofür man zwingend den vorgegebenen Einstiegspunkt nehmen muss. Danach muss man sich darauf verlassen, dass die Shopseite diese Daten der DB nicht irgendwo verliert, wenn man Links anklickt, Tabs öffnet usw. Die Wahrscheinlichkeit ist leider durchaus hoch, dass so eine Shopseite irgendwo dann doch mal vergisst, die DB-Daten weiterzuleiten, gerade weil solche Seiten hochkomplex sind. Das mag passieren, weil man irgendwo mal die AGB-Seite geöffnet hatte, die, da sie keine Produkte zeigt, gar keine Einkaufs-relevanten Daten behält, oder man neue Tabs öffnet, die aber die DB-Daten nicht kennen, und schon werden keine Punkte mehr gutgeschrieben. Das hängt dann von der jeweilige Shopseite ab, wie robust das ganze programmiert wurde.

Fazit: es kann eine ganze Menge schief gehen, ob sich der ganze Aufwand und Ärger lohnt, muss man sich überlegen. Zumal man hier dann auch darauf achten muss, im Browser möglichst jegliche Sicherheits- und Privatsphäreeinstellung sowie alle Adblocker abzuschalten, damit überhaupt die privaten Daten der DB zum Shop übertragen werden können.

Viel einfacher wenn man nur bei der DB selbst Punkte sammelt (beim Ticketkauf). Da geht praktisch nie was schief, da es hier keinen Datenaustausch mit Fremden gibt (und damit auch die Sicherheitsmechanismen der Browser nicht anspringen), es bleibt ja alles intern.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (2)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Raceroaer
Raceroaer

Raceroaer

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Du bist hier in einer Kunden Community wo Kunden anderen Kunden ihre Fragen beantwortet. Du kannst nur das Formular ausfüllen und hoffen, dass die Punkte gutgeschrieben werden.

Wir können hier keine Punkte gutschreiben, dass kann auch der Bonus Service nicht.

Beste Grüße

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Meine Erfahrung:

Entweder die Punktegutschrift klappt sofort - oder trotz mehrmaliger Reklamation klappt die Gutschrift nicht...

Auch ein Teil des Kundenbindungs-Programms, der wohl alle Beteiligten dermaßen verärgert, dass er bald eingestellt wird...

Raceroaer
Raceroaer

Raceroaer

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@Leo diese Erfahrung habe ich grade bei OTTO auch gemacht, und war jedes mal extrem Verärgert wenn die Punkte nicht gutgeschrieben wurden. Auf das Formular hat auch nach 4x eingabe und abschicken keine Reaktion seitens OTTO stattgefunden.

Viele Kunden haben sich dann beim Bonus Service beschwert, obwohl diese nichts dafür können. Das war mit unter ein Grund, warum die Shoppingwelt abgeschafft wird.

Elementarteilchen
Elementarteilchen

Elementarteilchen

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das Problem könnte bei der Bahn liegen oder auf der Webseite des Shops, oder auch am Browser.

Gerade moderne Browser versuchen ja Datenschutz und Sicherheit zu erhöhen und blockieren Tracker, Cookies usw., über die der User „ausspioniert“ wird. Und leider fallen die Mechanismen zum Punktesammeln bei DB-fremden Anbietern genau in die selben Bereiche, gerade weil hier Daten zwischen vollkommen fremden Domains ausgetauscht werden müssen (genau das ist bzgl. Datenschutz und Sicherheitsgründen ein großes Problem, weil man ja üblicherweise gerade nicht seine intimsten Daten von Anbieter X an beliebige unbekannt andere übergeben will). Insofern wundert es mich nicht, dass die Punktegutschrift häufiger nicht klappt. Je sicherer und „privater“ der Browser eingestellt ist, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass das Punktesammeln über DB-fremde Anbieter fehlschlägt. Adblocker sind ebenfalls ein Grund, warum das schief laufen kann, denn „Punkte sammeln“ ist auch nur eine Werbeaktion und damit im Ziel der Adblocker.

Wenn’s nicht am Browser liegt, müssen dennoch persönliche Daten der DB (BahnBonus-Nummer) an den Shop übergeben werden, wofür man zwingend den vorgegebenen Einstiegspunkt nehmen muss. Danach muss man sich darauf verlassen, dass die Shopseite diese Daten der DB nicht irgendwo verliert, wenn man Links anklickt, Tabs öffnet usw. Die Wahrscheinlichkeit ist leider durchaus hoch, dass so eine Shopseite irgendwo dann doch mal vergisst, die DB-Daten weiterzuleiten, gerade weil solche Seiten hochkomplex sind. Das mag passieren, weil man irgendwo mal die AGB-Seite geöffnet hatte, die, da sie keine Produkte zeigt, gar keine Einkaufs-relevanten Daten behält, oder man neue Tabs öffnet, die aber die DB-Daten nicht kennen, und schon werden keine Punkte mehr gutgeschrieben. Das hängt dann von der jeweilige Shopseite ab, wie robust das ganze programmiert wurde.

Fazit: es kann eine ganze Menge schief gehen, ob sich der ganze Aufwand und Ärger lohnt, muss man sich überlegen. Zumal man hier dann auch darauf achten muss, im Browser möglichst jegliche Sicherheits- und Privatsphäreeinstellung sowie alle Adblocker abzuschalten, damit überhaupt die privaten Daten der DB zum Shop übertragen werden können.

Viel einfacher wenn man nur bei der DB selbst Punkte sammelt (beim Ticketkauf). Da geht praktisch nie was schief, da es hier keinen Datenaustausch mit Fremden gibt (und damit auch die Sicherheitsmechanismen der Browser nicht anspringen), es bleibt ja alles intern.

MrsPostman
MrsPostman

MrsPostman

Ebene
0
37 / 100
Punkte

@Elementarteilchen

Danke, das leuchtet ein. Besonders, da der andere Kauf einige Tage früher, der bereits am Folgetag registriert worden war, auf einem anderen Rechner eingegeben wurde.

Wieder was gelernt, schöne Adventszeit wünsche ich :-)

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Zumal man hier dann auch darauf achten muss, im Browser möglichst jegliche Sicherheits- und Privatsphäreeinstellung sowie alle Adblocker abzuschalten, damit überhaupt die privaten Daten der DB zum Shop übertragen werden können."

Das ist in der Tat wichtig, und das mache ich auch. Meine Erfahrungen:

Payback und Deutschlandcard: Die Punkte werden praktisch immer zuverlässig gutgeschrieben Und wenn nicht, lag es am Verstoß gegen die Bedingungen, meist zusätzlichen Rabattcode des Anbieters verwendet oder Anbieter-eigene Bonuspunkte eingelöst. - obwohl weder Karten-Nummern oder anderes abgefragt werden.

Bahnbonus Shoppingwelt: Hier muss ich zusätzlich noch mal die Bahncard-Nummer angeben. Trotzdem klapp die Gutschrift gelegentlich nicht. Der Reklamations-Prozess treibt einen dann zur Weißglut..

Aber das Problem hat sich ja eh bald erledigt.

(Und die IT-Abteilung hat angesichts etlicher anderswo unbekannter kundenunfreundlicher Bugs/("Features") ja eigentlich auch besseres zu tun...)