Nach oben

Frage beantwortet

Fahrtantritt bei Flexpreis am Donnerstag für Fahrt am Freitag möglich?

Hallo, muss am Freitag mit einem Flexpreis von Berlin nach Hamburg fahren.
Da die Tickets am Freitag dank des "diferenzierten Flexpreis" teurer sind als am Vortag, möchte ich meine Reise bereits am Donnerstag mit dem Teilabschnitt Berlin- Südkreuz bis Berlin Spandau beginnen und dann am Freitag ab Spandau bis zum Zielbahnhof Hamburg fortsetzen.
1. Frage: Hat damit jemand Erfahrung?
2. Frage: Gibt es in den Beförderungsbedingungen einen Passus, der diese Frage abschließend regelt?

Dank Euch!

BerlinerJunge
BerlinerJunge

BerlinerJunge

Ebene
0
21 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

So wie Sie sich das vorstellen ist es grundsätzlich möglich - und nach den Beförderungsbedingungen auch erlaubt.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

So wie Sie sich das vorstellen ist es grundsätzlich möglich - und nach den Beförderungsbedingungen auch erlaubt.

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

„ 1. Frage: Hat damit jemand Erfahrung?“
-> Ja.
2. Frage: Gibt es in den Beförderungsbedingungen einen Passus, der diese Frage abschließend regelt?“
-> Ja.

Die Beförderungsbedingungen finden Sie hier:
https://www.bahn.de/p/view/mdb/bahnintern/agb/gesamt_2019...
Da können Sie sich alles ganz in Ruhe heraussuchen. Geregelt ist das unter dem Punkt „Fahrtunterbrechung“ bei Flexpreistickets.

Sie müssen die Fahrt am ersten Geltungstag (Donnerstag) antreten. Eine Fahrtunterbrechung (z.B. im Hauptbahnhof oder in Spandau) und Fortsetzung am nächsten Tag ist gestattet.

BerlinerJunge
BerlinerJunge

BerlinerJunge

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Danke für die schnellen Antworten!
zum Thema Erfahrung: Wenn am Donnerstag zwischen Südkreuz und Spandau kein Schaffner vorbei kommt um die Fahrkarte zu entwerten, sondern erst am Freitag zwischen Spandau und Hamburg: Hat der Kontrolleur Fragen gestellt? War er/sie mit der Erklärung zum Fahrtantritt zufrieden zu stellen?

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

„Hat der Kontrolleur Fragen gestellt? War er/sie mit der Erklärung zum Fahrtantritt zufrieden zu stellen?“
Wenn man nicht kontrolliert wird, bekommt man keine Probleme. Das kommt ja öfter vor und ist nicht dem Reisenden anzulasten. Auf dem Stück bis Spandau ist es ja eher unwahrscheinlich, das man kontrolliert wird.

Es wäre auch möglich, die Fahrtunterbrechung am Hauptbahnhof zu machen. Zwischen Südkreuz und Hauptbahnhof hat man normalerweise keine Kontrollen. Es gibt aber auch keine Probleme.

Die Unterbrechung am Hauptbahnhof funktioniert aber nur mit Zügen, die dort auch zum Ausstieg zugelassen sind. Wenn Sie einen ICE ab Ostbahnhof buchen, der dort erst startet, ist dieser am Hauptbahnhof nur zum Einstieg zugelassen. /ti

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

„Die Unterbrechung am Hauptbahnhof funktioniert aber nur mit Zügen, die dort auch zum Ausstieg zugelassen sind. Wenn Sie einen ICE ab Ostbahnhof buchen, der dort erst startet, ist dieser am Hauptbahnhof nur zum Einstieg zugelassen.“
-> Es geht ja um die Kontrolle nach der Fahrtunterbrechung. Da steigt BerlinerJunge ja in den ICE ein und nicht aus. Wie er von Südkreuz zum Hauptbahnhof (oder nach Spandau) kommt, ist bei dieser Frage uninteressant. Zwischen Südkreuz und Hauptbahnhof verkehren viele Regionalzüge die an allen Bahnhöfen zum Ein- und Ausstieg zugelassen sind.
Bei einem Fahrtantritt in Ostbahnhof wäre es das Gleiche. Da kann er mit der S-Bahn oder mit Regionalzügen zum Hbf fahren.
Die Frage bezog sich auf die Weiterfahrt am nächsten Tag. Das ist problemlos möglich.

Bahnfr0sch
Bahnfr0sch

Bahnfr0sch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"zum Thema Erfahrung: Wenn am Donnerstag zwischen Südkreuz und Spandau kein Schaffner vorbei kommt um die Fahrkarte zu entwerten, sondern erst am Freitag zwischen Spandau und Hamburg: Hat der Kontrolleur Fragen gestellt? War er/sie mit der Erklärung zum Fahrtantritt zufrieden zu stellen?"

--->Ich hatte andere Erfahrungen. Hatten wir schonmal hier diskutiert: https://community.bahn.de/questions/2151806-spatestmoglic...

Mein Tipp: Suchen Sie aktiv den Zugbegleiter auf und lassen sich das Ticket einfach abstempeln oder machen den Komfort-Checkin. Das vermeidet Ärger. Auch wenn einige hier behaupten, das geht alles klar, den Ärger und die Rennerei haben letztendlich Sie, wenn sie doch einen Zugbegleiter antreffen, der ihnen das nicht glaubt.

BerlinerJunge
BerlinerJunge

BerlinerJunge

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Hab den Spass mal gebucht und bin gespannt was passiert..

ICE Fahrkarte
Fahrtantritt am 05.12.2019
Flexpreis (Einfache Fahrt)
Klasse: 1
Erw: 1
Hinfahrt: Berlin+City Hamburg+City, mit ICE
Über: VIA: BSP*(WUM*SDL*SAW*UE*HAR/WBE*LWL)
Storno kostenfrei bis 1 Tag vor 1. Geltungstag.
Zahlungspositionen und Preis
Positionen Preis MwSt (D) 19% MwSt D: 7%
ICE Fahrkarte 1 147,00€ 147,00€ 23,47€
Summe 147,00€ 147,00€ 23,47€
Kreditkartenzahlung
Betrag 147,00€ VU-Nr xxxxx Transaktions-Nr yyyy
Datum ddMM.2019 Gen-Nr zzzzz
Ihre Kreditkarte wurde mit dem oben genannten Betrag belastet. Die Buchung Ihres
Online-Tickets erfolgte am ddMM.2019 ccc Uhr. DB Fernverkehr AG/DB Regio AG,
Stephensonstr. 1, 60326 Frankfurt, Steuernummer: 29/001/60002.
Barcode bitte nicht knicken!
Hinfahrt:
Gültig ab: 05.12.2019
Zangenabdruck
BerlinerJunge
Auftragsnummer: AAAAAAA
Ihre Reiseverbindung und Reservierung Hinfahrt am 05.12.2019
Halt Datum Zeit Gleis Produkte Reservierung

Berlin Südkreuz 05.12. ab 17:24 8
Berlin-Spandau 05.12. an 17:48 3
ICE 506

Berlin-Spandau 06.12. ab 17:50 3
Hamburg Hbf 06.12. an 19:26 5
ICE 506