Nach oben

Frage beantwortet

Fahrplanänderung bei Zugbindung: Darf ich auch später losfahren, wenn nur der NV betroffen ist?

Für meine Fahrt MORGEN FRÜH von Berlin Südkreuz nach Memmingen hat sich eine Fahrplanänderung ergeben, die vor allem den NV betrifft: Der ICE 503 nach München kommt zwar auch schon 11 Minuten später als ursprünglich gebucht in München an, aber dann werden nmir die Anschlüsse ALX84108 nach Buchloe und von dort RE57526 nach Memmingen nicht mehr angezeigt, sondern stattdessen ein RE57410 direkt, was aber mehr als eine Stunde Aufenthalt in München und folglich eine Stunde spätere Ankunft in MM bedeutet.

Meine Frage ist daher, ob ich (auch mit Super Sparpreis Ticket) einfach schon von Berlin einen SPÄTEREN ICE nehmen darf, nämlich ICE701 um 7.24, wenn ich ja sowieso am Ende eine Stunde später an meinem Zielort ankomme.

Ich habe mich hier durch die Fragen geklickt, aber es geht fast immer nur darum, darf ich früher losfahren ... Hier ist die Frage, darf ich später losfahren, wenn ich eh später ankomme, sodass die Gesamtfahrzeit für mich nicht länger wird???

Danke!

ClaudiaFritz
ClaudiaFritz

ClaudiaFritz

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Bahnfr0sch
Bahnfr0sch

Bahnfr0sch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn sie so fahren würden wie gebucht, ist die Zugbindung aufgehoben, da sie ja mindestens 20 Minuten später am Ziel ankommen würden. Also können sie auch eher fahren. Die Aufhebung der Zugbindung gilt den ganzen Tag für die komplette Strecke.

Zu beachten und abzuwägen wäre aber noch, dass sie eine Erstattung von 25% der Ticketkosten nur erhalten, wenn sie den gebuchten ICE benutzen und somit 1 Stunde später ankommen. Wenn sie jetzt freiwillig eine Stunde später starten, gibt es nix mehr von den Fahrgastrechten, es sei denn, der Zug hat dann wiederum 1 Stunde Verspätung. Ist halt eine Abwägungssache, was sich eher lohnt.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Bahnfr0sch
Bahnfr0sch

Bahnfr0sch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn sie so fahren würden wie gebucht, ist die Zugbindung aufgehoben, da sie ja mindestens 20 Minuten später am Ziel ankommen würden. Also können sie auch eher fahren. Die Aufhebung der Zugbindung gilt den ganzen Tag für die komplette Strecke.

Zu beachten und abzuwägen wäre aber noch, dass sie eine Erstattung von 25% der Ticketkosten nur erhalten, wenn sie den gebuchten ICE benutzen und somit 1 Stunde später ankommen. Wenn sie jetzt freiwillig eine Stunde später starten, gibt es nix mehr von den Fahrgastrechten, es sei denn, der Zug hat dann wiederum 1 Stunde Verspätung. Ist halt eine Abwägungssache, was sich eher lohnt.