Nach oben

Frage beantwortet

Fahrt mit Zwischenhalt mit 2,5 Std. Verspätung nur 25 % Entschädigung?

Sowohl auf dem Fahrschein wie auch auf dem Aushang war am ersten Umsteigebahnhof das falsche Gleis angegeben. Zum Umsteigen hatten wir nur sechs Minuten Zeit. Letztendlich mussten wir von Gleis 5 zum Gleis 1, wo der benötigte Zug weder bereitstand noch in der Laufschrift genannt wurde; auch der Aushang zeigte Gleis 1 an. Am Bahnsteig stand eine Zugbegleiterin, die ich um Aufklärung bat - ihr System zeigte Gleis 8 . Natürlich war es dann zeitlich nicht mehr möglich, von Gleis 1 zum Gleis 8 zu gelangen. Dieselbe Zugbegleiterin, die wir in der Unterführung zwischen den Gleisen wiedertrafen, wies uns dann an, wieder zum Gleis 1 zurückzukehren und dort um 6:42 den RE 4055 zu nehmen und mit dieser Verbindung (die über München führte) nach Leipzig zu fahren. Leider kam ich dort um 12:16 Uhr und eine Stunde zu spät zu einem sehr wichtigen Termin an, was mich in eine sehr unangenehme Situation gebracht hat. Für diese einstündige Verspätung bekam ich heute korrekt eine Erstattung in Höhe 25%.

Unsere gebuchte Weiterfahrt um 16:16 Uhr von Leipzig nach Berlin war ebenfalls nicht möglich. Beim ICE 506 wurde ein Zugausfall gemeldet, der nachfolgende ICE 598 um 17:16 wurde bereits mit einer Verspätung von 50 Minuten angekündigt. Eine Dame an der Auskunft gab als zeitlich günstigste Verbindung eine Fahrt mit IC 2032 und ICE 1631 an, die uns dennoch eineinhalb Stunden später als ursprünglich geplant nach Berlin geführt hat. Hierfür wurde jedoch eine Erstattung verweigert.

Sehr langer Rede kurzer Sinn ist nun der, dass ich für die einstündige Verspätung bis Leipzig 25% des Fahrpreises bekomme, für die eineinhalbstündige von Leipzig nach Berlin jedoch nichts, obwohl ich auf dieser Fahrt insgesamt zweieinhalb Stunden wegen falscher Angaben und Zugausfällen hinnehmen musste, für die ich nur ein Viertel statt der Hälfte des Fahrpreises bekomme.

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Was hattest Du für Tickets?

Ein Ticket nach Leipzig und ein weiteres Ticket nach Berlin?
Oder war es nur ein Ticket über Leipzig nach Berlin?

Es zählt immer die Verspätung, mit der der Zielbahnhof des Tickets erreicht wurde. Wenn es ein Ticket vom Startbahnhof über Leipzig nach Berlin war, dann zählt die Ankunft in Berlin. Da Berlin mit 1 1/2 Stunden Verspätung erreicht wurde, ist hier eine Erstattung von 25% korrekt.
Verspätungen die Unterwegs auftreten sind ohne Bedeutung. Auch werden Verspätungen nicht addiert.

Sollten es zwei Tickets gewesen sein, eines nach Leipzig und eines nach Berlin, dann sind die Tickets getrennt zu betrachten.
• Bei einer Stunde Verspätung müsste es dann 25% des Fahrpreises nach Leipzig als Erstattung geben.
• Bei 1 1/2 Stunden Verspätung in Berlin dann 25% des Fahrpreises Leipzig-Berlin.

Da kein Fahrziel mit mehr als 2 Stunden Verspätung erreicht wurde, ist 25 % das Maximum das an Erstattung zu erwarten ist.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn es ein(!) durchgehendes Ticket war, ist die Erstattung von insgesamt 25% korrekt.
Für die Verspätung am Zielort der Fahrkarte (Berin) gibt es 25% (mehr als 60min, aber weniger als 120min).
Für Verspätung an Zwischenhalten (Leipzig) gibt es nichts, auch wenn der Zwischenhalt mitgebucht ist.

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Was hattest Du für Tickets?

Ein Ticket nach Leipzig und ein weiteres Ticket nach Berlin?
Oder war es nur ein Ticket über Leipzig nach Berlin?

Es zählt immer die Verspätung, mit der der Zielbahnhof des Tickets erreicht wurde. Wenn es ein Ticket vom Startbahnhof über Leipzig nach Berlin war, dann zählt die Ankunft in Berlin. Da Berlin mit 1 1/2 Stunden Verspätung erreicht wurde, ist hier eine Erstattung von 25% korrekt.
Verspätungen die Unterwegs auftreten sind ohne Bedeutung. Auch werden Verspätungen nicht addiert.

Sollten es zwei Tickets gewesen sein, eines nach Leipzig und eines nach Berlin, dann sind die Tickets getrennt zu betrachten.
• Bei einer Stunde Verspätung müsste es dann 25% des Fahrpreises nach Leipzig als Erstattung geben.
• Bei 1 1/2 Stunden Verspätung in Berlin dann 25% des Fahrpreises Leipzig-Berlin.

Da kein Fahrziel mit mehr als 2 Stunden Verspätung erreicht wurde, ist 25 % das Maximum das an Erstattung zu erwarten ist.

Recht vielen Dank für die Antworten, die das Problem sehr kompetent aufklären. Das Ticket war mit dem Zwischenhalt in Leipzig gebucht, aber trotzdem hatte ich aufgrund der Zugausfälle/Verspätungen und der falschen Angaben auf Fahrkarte und Aushang zweieinhalb Stunden Verspätung hinzunehmen, die recht unangenehm waren. Es sollte also keine Auswirkungen haben, ob es eine durchgehende Fahrt oder eine mit einem Zwischenaufenthalt war - die Verspätungen (eine Stunde in Leipzig und eineinhalb in Berlin) mit ihren Konsequenzen sind dennoch entstanden.

angenommen man bucht jetzt mehrere Pausen und jedesmal gibt es Verspätung. Dann bekommt der Fahrgast nachher mehr zurück als er eigentlich bezahlt hat. Irgendwann muss auch mal Schluss sein. Eine Entschädigung am Ende der Fahrt und mehr gibt es nicht.

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

„trotzdem hatte ich [...] zweieinhalb Stunden Verspätung hinzunehmen,“
-> Sie hatten nirgendwo über zwei Stunden Verspätung. Das Reiseziel lt. Fahrkarte war Berlin. Das haben Sie mit 1 1/2 Stunden Verspätung erreicht. Damit stehen Ihnen 25 % des Fahrpreises als Entschädigung zu. Diese haben Sie auch erhalten.

Wie diese Verspätung zustandegekommen ist, ist völlig unerheblich. Bis Leipzig hatten Sie eine Stunde Verspätung. Diese Verspätung hat sich bis Berlin auf 1 1/2 Stunde erhöht. Trotzdem werden es nicht mehr als 90 Minuten Verspätung.

Da es eine Fahrkarte war, ist der Zwischenhalt in Leipzig absolut belanglos. Hätten Sie in Leipzig 3 Stunden Verspätung gehabt und Berlin dann nach der Weiterfahrt mit 59 Minuten Verspätung erreicht, stünde Ihnen keinerlei Erstattungsanspruch zu, da Sie Ihr Ziel mit weniger als einer Stunde Verspätung erreicht hätten.

@Timo Groß

Ich reise seit Jahrzehnten ausschließlich mit der Bahn und bin sicher nicht darauf angewiesen, mehr zu bekommen als ich investiert hatte. Ich hatte mich bereits für die verständlichen Kommentare bedankt, es gibt also keinen Grund, da nochmals unhöflich dazwischen zu grätschen oder jemandem indirekt Geldgier zu unterstellen.

Es ging mir um die Klärung, dass ich mit zwei Tickets 50 % Erstattung bekommen hätte und mit einem nur 25 %, weil ein Zwischenhalt nicht gilt. Diese Frage wurde mir beantwortet, nochmals vielen Dank dafür!

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

„Es ging mir um die Klärung, dass ich mit zwei Tickets 50 % Erstattung bekommen hätte“
-> Nein auch mit 2 Tickets hätte es natürlich keine 50% Erstattung gegeben.

Es hätte für das erste Ticket wegen der Stunde Verspätung in Leipzig 25 % des Ticketpreises nach Leipzig gegeben. Für das Ticket nach Berlin hätte es 25 % des Ticketpreises für die Fahrt von Leipzig nach Berlin gegeben. Das macht nach den Regeln der Mathematik 25 % des Gesamtfahrpreises und nicht 50 %.

Verspätungen werden nicht addiert. Auch bei den Teilstrecken war kein Reiseziel dabei, das mit mehr als 2 Stunden Verspätung erreicht wurde. Damit gab es nichts auf dieser Fahrt, das über mehr als 25 % ernsthaft nachdenken lässt.

@Joe: "[...] dass ich mit zwei Tickets 50 % Erstattung bekommen hätte“
-> Nein auch mit 2 Tickets hätte es natürlich keine 50% Erstattung gegeben."

Aber 25(%) + 25(%) ist doch 50(%).... ;)

Natürlich ist das mit den 50% Unfug (man achte auf die Uhrzeit des Postings ;-)), aber bei zwei Tickets hätte es zweimal 25 % gegeben - so ist es richtig; eben wegen der Verspätung in Leipzig und der erneuten in Berlin. Es war eben nervig (zumal mit einem achtzigjährigen Mitreisenden), wenn man sich schon frühmorgens abhetzen muss wegen einer falschen Gleisangabe, den Zug trotzdem verpasst und zudem zu spät zu einem wichtigen Termin zu erscheint. Und damit: Case closed! (gedachter Smiley)