Nach oben

Frage beantwortet

Originalbeleg für die Rückerstattung einer nicht angetretenen Reise erforderlich?

Ich habe die Rückreise wegen eines Zugausfalls nicht angetreten. Leider ist sowohl die Hin- als auch die Rückfahrt auf einem Beleg. Für die Steuererklärung und die Abrechnung gegenüber meinem Kunden benötige ich den Originalbeleg. Dies fordert aber auch das SC Fahrgastrechte als Voraussetznug für die Erstattung der Rückfahrt. Auf der Rückseite des Umschlags 'Fahrgastrchte-Formular' steht jedoch, dass eine Fahrkartenkopie genügt. Was ist nun richtig?

Loup
Loup

Loup

Ebene
0
22 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Bahnfr0sch
Bahnfr0sch

Bahnfr0sch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Naja, unpersonalisierte Automatentickets oder vom Schalter werden schon im Original eingereicht werden müssen, sonst können ja 100 Leute das Ticket kopieren und einreichen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (1)

50%

50% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Das hatten wir kürzlich schon mal: https://community.bahn.de/questions/2121560-mehrere-fahrg...
Zu meiner letzten Antwort dort noch die Ergänzung: Wenn ich es richtig verstehe, werden Originalbelege auch verlangt, wenn es nicht um die Kompletterstattung der Fahrkarte geht, sondern um die Erstattung von Teilstrecken.

Hat das Servicecenter bei Ihnen explizit das Original angefordert?

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Eigentlich müssen Fahrkarten beim Servicecenter nie im Original vorgelegt werden - es reicht immer die Kopie. Das ist zumindest mein Informationsstand, so steht es auf fahrgastrechte.info und auf den Umschlägen, die zusammen mit den Fahrgastrechteformularen von der DB verteilt werden.

Nur wenn zusätzliche Kosten geltend gemacht werden (Taxi, Hotel), dann müssten Taxiquittung bzw. Hotelrechnung im Original eingereicht werden.

Bahnfr0sch
Bahnfr0sch

Bahnfr0sch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Naja, unpersonalisierte Automatentickets oder vom Schalter werden schon im Original eingereicht werden müssen, sonst können ja 100 Leute das Ticket kopieren und einreichen.

Signal
Signal

Signal

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Müssen sie nicht. Auch Fahrkarten vom Reisezentrum oder Automat haben eine Fahrkartennummer. Und wenn für diese Nummer bereits ein berechtigter Anspruch geltend gemacht wurde, gibt es dann bei nochmaliger Einreichung desselben Tickets natürlich kein Geld mehr.

Loup
Loup

Loup

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Hallo und vielen Dank für die Antworten.
Ja, das SC hat die Originalbelege eingefordert. Bisher gab es als Erstattung nur die Kosten der Reservierung. Leider ist es zwecklos die Mitarbeiter im Reisezentrum zu bitten, das Original mit einem Vermerk und Stempel zu versehen, eine Kopie anzufertigen, um dann diese Kopie einzureichen. So etwas scheinen die Anweisungen dort nicht vorzusehen bzw. die DB misstraut den eigenen Mitarbeitern.
@ Bahnfrosch: Ein Beleg lässt sich nur einmal enreichen. Auf dem Beleg ist eine eindeutige Auftragsnummer vermerkt. Und wenn 100 Leute das Ticket kopieren, wird dem ersten Einreicher das Geld ausbezahlt und dann ist Schluss. Da kann es keinen Missbrauch geben.
@DB Bestätiger: Sie haben offenbar den Punkt nicht verstanden. Auf dem Umschlag Fahrgastrechte Formular sind irreführende Anweisungen aufgeführt. Gemäß den Angaben genügen Kopien. Man hat den Eindruck, dass die linke Hand nicht weiß, was die rechte Hand macht bzw. Machtmissbrauch betrieben wird.

Hallo Loup,

wenn es um eine Entschädigung nach den Fahrgastrechten geht, genügt eine Kopie, das ist richtig. Bei einer Erstattung wird jedoch ein Original benötigt, wie es auch bei Hotel-, Taxi-, Mietwagen- und Mehrkosten (auf Grund zusätzlicher Tickets) der Fall ist.

In Ihrem Fall handelt es sich um einen Erstattungswunsch für die Fahrtkosten der Rückfahrt.

Wenn Sie für die Hinfahrt einen Beleg für die Steuererklärung benötigen, können Sie dem Servicecenter Fahrgastrechte mitteilen, dass Sie eine Vorsteuerabzugsbescheinigung brauchen. /di

Loup
Loup

Loup

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Hallo DB,
danke für die Präzisierung. Ich werde versuchen eine entsprechende Bescheinigung zu bekommen.