Nach oben

Frage beantwortet

Erstattung der Sitzplatzreservierung, da Wagen nicht vorhanden gewesen ist?

Am 26.10.19 habe ich eine Sitzplatzreservierung von Frankfurt Flughafen - Duisburg HBF vorgenommen für den ICE 1014 im Wagen 24. Leider war der Wagen nicht vorhanden, so dass die Reservierung nicht wahrgenommen werden konnte.

Ich habe bereits auf Stornierung beantragt und erhalte ein Schreiben, jedoch muss der Antrag mit dem Ticket (habe nur ein Online Ticket im Handy und kann somit nichts ausdrucken) an die Bahn geschickt werden, wofür dann zusätzliche Portokosten anfallen. Kann man das ganze im 21 Jahrhundert nicht per Mail erledigen?

vermilli0n666
vermilli0n666

vermilli0n666

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kirroyal
kirroyal

kirroyal

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Sie brauchen nirgendwo etwas hinzuschicken. Wahrscheinlich haben Sie online versucht, das komplette Ticket zu stornieren und sollen jetzt einen Erstattungsantrag ausfüllen. Das wäre falsch, denn Sie haben das Ticket ja benutzt.

Die Reservierungsgebühr bekommen Sie ganz ohne Papierkram entweder in einem DB Reisezentrum oder per Mail an fahrkartenservice@bahn.de erstattet.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (2)

67%

67% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Portokosten fallen nicht an, das es eine „Antwort“ ist, somit zahlt der Empfänger die Portokosten.

An einer digitalen Lösung wird gearbeitet, siehe zahlreiche Medienbeiträge.

kirroyal
kirroyal

kirroyal

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Sie brauchen nirgendwo etwas hinzuschicken. Wahrscheinlich haben Sie online versucht, das komplette Ticket zu stornieren und sollen jetzt einen Erstattungsantrag ausfüllen. Das wäre falsch, denn Sie haben das Ticket ja benutzt.

Die Reservierungsgebühr bekommen Sie ganz ohne Papierkram entweder in einem DB Reisezentrum oder per Mail an fahrkartenservice@bahn.de erstattet.