Nach oben

Frage beantwortet

Verbindung existiert nicht mehr - Super Sparpreis EU

Hallo,
leider konnte die Bahn bisher nicht konkret auf meine Frage antworten, daher versuche ich es hierüber. Meine Verbindung am 03.11. um 15.42 Uhr von Wintertuhr - CH nach Kerken - Nieukerk 22.54 Uhr exisiert nicht mehr.
Folgender Fahrplanverlauf war gebucht:

Winterthur: ab 15.42 S12
Schaffhausen: ab 16.16 Uhr IRE 3048
Basel Bad Bf: ab 17.23 Uhr ICE102
Köln HBF: ab 21.42 Uhr RE 32553
Meerbusch: ab 22.12. Uhr NBW75070

Meine Frage lautet nun. Wer kann wo die Zugbindung aufheben und ist es möglich andere (evtl. früherere) Verbindungen kostenlos zu nutzen..

Danke für jegliche Hilfe!

ROL4489
ROL4489

ROL4489

Ebene
0
34 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt

Also wenn die Verbindung so nicht mehr existent ist, dann ist die Zugbindung aufgehoben. Dann könntest du auch jede andere Verbindung aus dieser Strecke nutzen.

Sofern du in der Nähe eines DB Reisezentrums bist, kannst du dir das dort bestätigen lassen. Dann kannst du dir auch von dort gleich eine Alternative Verbindung raussuchen lassen.

Aber ich habe einmal geschaut. Die Verbindung ab 15:42 Uhr und Ankunft 22:54 Uhr existiert weiterhin, nur mit einer anderen Strecken- und Zuggattungsverbindung über Singen, Stuttgart, Mannheim und dann Köln und Krefeld.
Zeitlich warst du dann auch genauso in Kerken.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Also wenn die Verbindung so nicht mehr existent ist, dann ist die Zugbindung aufgehoben. Dann könntest du auch jede andere Verbindung aus dieser Strecke nutzen.

Sofern du in der Nähe eines DB Reisezentrums bist, kannst du dir das dort bestätigen lassen. Dann kannst du dir auch von dort gleich eine Alternative Verbindung raussuchen lassen.

Aber ich habe einmal geschaut. Die Verbindung ab 15:42 Uhr und Ankunft 22:54 Uhr existiert weiterhin, nur mit einer anderen Strecken- und Zuggattungsverbindung über Singen, Stuttgart, Mannheim und dann Köln und Krefeld.
Zeitlich warst du dann auch genauso in Kerken.

"Bei Fahrplanänderungen, die vor dem Reisetag bekannt gemacht werden, können die Kunden ihr Ticket vor dem Reisetag kostenfrei zurückgeben. Die Zugbindung am Reisetag wird jedoch - auch im Vorfeld - nur im Rahmen der Fahrgastrechte aufgehoben.

Beispiele:

  • Zug wird mit unter 20 Minuten ankommen -> keine Fahrgastrechte, keine Aufhebung der Zugbindung
  • Zug fährt früher ab -> ausgehend davon, dass die reisende Person pünktlich am Bahnhof ist, ist der Zug ohne Kund*innenverschulden weg, Fahrgastrechte, Zugbindung wird aufgehoben
  • Zug entfällt -> dieselbe Logik wie bei einem früher abfahrenden Zug

Die Zugbindung wird also nicht aufgrund einer Änderung im Fahrplan aufgehoben, sondern aufgrund der Auswirkung auf die Fahrgastrechte. /ti"
https://community.bahn.de/questions/2031337-zugbindung-fa...

ROL4489
ROL4489

ROL4489

Ebene
0
34 / 100
Punkte

Hallo maverick1411, danke für deine Info. Ja, die Verbindung besteht zeitlich noch, aber ist eine andere Streckenführung und mehrfaches Umsteigen mit minimalen Umsteigezeiten. Daher wollte ich gerne wissen, ob ich auch einen früheren Zug mit weniger Umstiegen nehmen kann.

@zeka, hier ändert sich aber nicht nur der Plan, sondern auch die Streckenführung. Es werden Basel und Meerbusch gar nicht mehr angefahren. Auch die Züge ändern sich.

Die Zeiten bleiben zwar mit der neuen Streckenführung ebenfalls gleich, aber die Verbindung als solche, wie sie gebucht wurde, existiert nicht mehr.

Hallo,

wie hier schon richtig von der Community geschrieben wurde, wird die Zugbindung aufgehoben, wenn sich die gebuchte Verbindung ändert. Sie können, wie maverick1411 vorgeschlagen hat, sich dies im DB Reisezentrum auf Ihrem Ticket bestätigen lassen. /ni

@maverick: Ich war inhaltlich ganz bei dir und wollte das mit der zitierten Aussage von DB/ti nur noch unterstreichen. :) Der Zug/Halt/Umstieg fällt ja aus und daher: Aufhebung der Zugbindung.

@DB/ni: "wird die Zugbindung aufgehoben, wenn sich die gebuchte Verbindung ändert."

So allgemein formuliert finde ich das schwierig, denn die Änderung muss schon einige Bedingungen erfüllen, damit die Zugbindung aufgehoben wird.
Bsp.: https://community.bahn.de/questions/1975609-aufhebung-zug...
Da hat sich auch die gebuchte Verbindung geändert und die Zugbindung wurde/wird nicht aufgehoben.

Hallo zeka,

hier gibt es eine Fahrplanänderung. Das heisst, die gebuchte Fahrplanverbindung hat sich geändert. Im konkreten Fall ist die Verbindung nur mit mehr Umstiegen, als ursprünglich gebucht, möglich. Daher ist die Zugbindung aufgehoben.

Im angeführten Beitrag verringert sich die Umsteigezeit durch eine Verspätung. Die Anschlüsse sind machbar, werden nur eventuell nicht erreicht. Deshalb wird hier nicht im Vorfeld die Zugbindung aufgehoben. /ka

@DB/ka:

Im verlinkten Fall "gibt es [auch] eine Fahrplanänderung. Das heisst, die gebuchte Fahrplanverbindung hat sich [dort auch] geändert". [Einfügungen von mir in die Aussage von BD/ka]

Sprich: eine Fahrplanänderung per se ist erstmal (leider) kein Grund, dass die Zugbindung aufgehoben wird. Nur wenn Fahrplanänderung bedeutet: Züge entfallen oder fahren früher ab oder halten irgendwo nicht mehr oder man kommt mit mehr als 20min an, wird die Zugbindung aufgehoben.

Mir war wichtig, darauf hinzuweisen, damit ROL4489 in einer zukünftigen Situation sich nicht darauf verläßt, dass Fahrplanänderung automatisch aufgehobene Zugbindung bedeutet. Denn so hat es DB/ni formuliert.