Nach oben

Frage beantwortet

Rückerstattungsdauer?

Am 19.07.2019 habe ich bei Tel. 0180 6 996633 der DB angerufen, um vom Eisenach nach Hamburg für zwei Personen Zugtickets inkl. Fahrradtickets für den 20.08.2019 zu bestellen.
Leider waren alle IC-Verbindungen bereits ausgebucht, so dass uns nur die Möglichkeit blieb, mit dem Quer-durchs-Land-Ticket sowie Fahradtageskarten die Reise durchzuführen.
Bei der Buchung haben wir vereinbart, dass die Tickets im Ticketautomaten der DB hinterlegt werden sollten.
Die Ticketbestellung wurde mir am 19.07.2019 umgehend per Mail bestätigt.
Bezahlt habe ich mit meiner Kreditkarte. Die entsprechende Belastung wurde Anfang August 2019 durchgeführt.

Als wir am 20.07.2019 in Eisenach am Bahnhof ankamen, war der DB-Ticketautomat defekt, so dass wir die hinterlegten und bezahlten Tickets nicht abholen bzw ausdrucken konnten.

Wir sind daraufhin zum Serviceteam der DB am Bahnhof gegangen. Die Mitarbeiterin dort hat uns empfohlen, die Tickets nochmals bei einem anderen Anbieter zu bestellen und zu bezahlen. Ausserdem hat sie uns eine von ihr abgestempelte und abgezeichnete Bescheinigung mitgegeben, die dokumentiert, dass der DB-Ticketautomat defekt war.
Wir haben uns deswegen dann die gleichen Tickets (2 x quer-durchs-Land-Ticket sowie 2 Fahradtageskarten) beim Automaten des Anbieters "abellio" besorgt und bezahlt.

Am Montag 22.07.2019 habe ich erneut unter Tel. 0180 6 996633 angerufen, um zu erfahren, wie ich die Kreditkartenbelastung für die nicht abgeholten Tickets im DB-Automaten in Eisenach stornieren bzw. rückerstatten lassen kann. Die Mitarbeiterin empfahl mir, mit den Ersatztickets von "abellio" und der Bescheinigung "Automat defekt" zum Reisezentrum der DB am Hamburger Hauptbahnhof zu gehen, um die Rückstattung bzw. Stornierung zu veranlassen.

Deswegen habe ich am Dienstag 23.07.2019 den Fall einer Mitarbeiterin im Reisezentrum im Hamburger Hauptbahnhof dargestellt. Die Mitarbeiterin hat den Fall nachvollzogen, sie konnte mir auch bstätigen, dass die von mir bestellten Tickets im DB-Automat in Eisenanch nicht abgeholt wurden. Sie hat daher einen Vorduck "Gesprächsnotiz zu besonderen Kundenanliegen" für mich ausgefüllt, der zusammen mit den von ihr kopierten Ersatz-Fahrscheinen von "abellio" und der ebnfaqlls von ihr kopierten Bescheinigung "Automat defekt" mein Anliegen zur Rückerstattung/Stornierung dokumentiert und diesen Vorgang "...an die Zentrale..." weitergeleitet.

Seitdem habe ich von DB in dieser Angelegenheit nichts mehr gehört bzw. gesehen oder bekommen (ausser dass wie oben schon gesagt die Kreditkartenbelastung für die nicht abgeholten Tickets Anfang August 2019 erfolgt ist).

Meine Frage:
Wann kann ich mit der Rückerstattung der Belastung rechnen?

StepFreude
StepFreude

StepFreude

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Normalerweise erfolgen Erstattungen innerhalb von 2 Wochen, dazu kommt noch die Postlaufzeit.
Manchmal erfolgen Erstattungen auch kommentarlos. Schauen Sie nach, ob das Geld einfach wieder zurückgebucht wurde.

Hier hat niemand Einblick in irgendwelche Daten oder Buchungen bei der Bahn. Da kann Ihnen nur die Servicehotline weiterhelfen. Die Nummer kennen Sie ja.
0180 6 996633
20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (2)

Ja (4)

67%

67% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Normalerweise erfolgen Erstattungen innerhalb von 2 Wochen, dazu kommt noch die Postlaufzeit.
Manchmal erfolgen Erstattungen auch kommentarlos. Schauen Sie nach, ob das Geld einfach wieder zurückgebucht wurde.

Hier hat niemand Einblick in irgendwelche Daten oder Buchungen bei der Bahn. Da kann Ihnen nur die Servicehotline weiterhelfen. Die Nummer kennen Sie ja.
0180 6 996633
20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf