Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Habe ich noch den Bahn Comfort Status?

Guten morgen,

ich habe mir vor kurzem ein Flexpreis Ticket für knapp 100 Euro gekauft. Davor hatte Ich 1930 Statuspunkte und durch den Kauf des Tickets hatte ich dann natürlich 2030 Statuspunkte. Ich habe dann meine BahnCard mir Bahn Comfort Status zugeschickt bekommen. In folge von Krankheit habe ich die gebuchte Fahrt aber nicht angetreten. Heute habe ich das Ticket dann storniert und mir wurden die Punkte wieder abgezogen, sodass ich unter dir 2.000 Punkte Grenze gefallen bin. Die Comfort Karte hab ich aber schon, heißt das, dass ich immer noch den Comfort Status habe oder wurde der damit auch zurückgenommen? Wird das irgendwie dann elektronisch auf der Karte hinterlegt? Ich möchte nämlich die Situation vermeiden, dass ich in eine DB Lounge rein möchte und dafür meine BahCard durch den Kartenleser ziehe und mir dann der Zutritt verwehrt wird. Wäre etwas peinlich.

Knochendochenloll
Knochendochenloll

Knochendochenloll

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Antworten

Bahnfr0sch
Bahnfr0sch

Bahnfr0sch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Kann eigentlich gar nicht sein. Punkte werden immer erst am Tag der Fahrt gutgeschrieben, so dass ihr oben geschilderter Fall so gar nicht eintreten kann. Sind sie sicher, dass die 100 Punkte aus diesem Fahrkartenkauf waren und nicht von einer anderen Buchung?

Knochendochenloll
Knochendochenloll

Knochendochenloll

Ebene
0
12 / 100
Punkte

@Bahnfr0sch. Ja, ich bin mir 100 prozentig sicher. Flexpreis Tickets können bis zu 6 Monate nach dem letzen Geltungstag gegen ein Entgelt von 19 Euro storniert werden. Ich habe das Ticket etwa einen Monat nach dem letzen Geltungstag storniert.

Bahnfr0sch
Bahnfr0sch

Bahnfr0sch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Achso, die Fahrt wäre schon gewesen. Das war mir aus der Eingangsfrage nicht ersichtlich, dass sie erst Wochen nach dem Gültigkeitstag des Tickets storniert haben.
Grundsätzlich gilt die Karte aber. Sie hatten ja am Tag X 2000 Punkte. Sinkt man wieder darunter, gilt die Karte trotzdem bis zum aufgedruckten Gültigkeitsdatum.

@DB bei o.g. Fall wäre es ja theoretisch möglich, sich für 2000 Euro Flexpreise zu kaufen und diese dann nach Gültigkeitstag zu stornieren. Wäre es echt so einfach an den Comfort-Status zu kommen? Wenn ja, dann wäre das ein Schlupfloch, welches gestopft werden müsste, schon im Interesse der anderen Kunden.

ich könnte mir eher vorstellen dass man im Hintergrund den BahnBonus Confort Status wieder entzieht weil der Kunde ja nicht „auf ehrliche Weise“ (ich möchte damit niemandem etwas unterstellen) den Status erhalten hat. Es kann also sein dass beim nächsten Besuch in der DB Lounge es eventuell ein böses Erwachen gibt.

Aber mal ganz ehrlich. Wieso ruft man nicht einfach beim BahnBonus Service an? Oder möchte man schlafende Hunde nicht wecken? ;-)

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Knochendochenloll,

der Versand der BahnCard mit BahnComfort Status erfolgt beim Erreichen der 2000 Punkteschwelle. Der BahnComfort Status gilt bis zum angegebenen Gültigkeitsdatum. /ka

Bahnfr0sch
Bahnfr0sch

Bahnfr0sch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Standard-Textbaustein ohne auf die offene Fragen einzugehen. Das was DB/ka schreibt, hat der Threadersteller auch schon selber rausgefunden, denn ...ACHTUNG!... er hat seine Comfort-Karte schon.

Liebe DB/ka, hier ist die Community, nicht Facebook oder Twitter, wo sie mit copy&Paste arbeiten können! Durchlesen der Frage (und meiner Zusatzfrage) sowie Tinos Einwand könnte hilfreich sein. ;-)

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Ich kann mich nur wiederholen. Der Kunde erhält beim Erreichen der Punkteschwelle eine BahnComfort Karte, die bis zum aufgedrucktem Gültigkeitsdatum gilt. Zusätzliche Regelungen sind mir nicht bekannt.
Ich gebe die Anfrage an den zuständigen Fachbereich weiter und melde mich wieder. /ka

Ich denke, bei einem 100 Euro-Ticket, das nicht gerade auf einer exotischen Strecke (die man offensichtlich nie fahren würde) gebucht wurde, wird nichts passieren. Wenn ein Ticket aber absichtlich gebucht wurde, nur um den Status zu erreichen und es später wieder zu stornieren, könnte das Probleme geben. Kauft jemand also beispielsweise für 2000 Euro ein Flexticket (mit 5 Personen 1. Klasse Hin- und Rückfahrt mit Flexpreis ins Ausland) und storniert das nach Erhalt der BahnComfort-Karte direkt wieder, kann man demjenigen schon Betrug unterstellen und die weitere Teilnahme an BahnBonus/BahnComfort dürfte verweigert werden.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wo ist der Betrug, wenn ein Kunde ein rechtmäßig erworbenes Flexticket ordnungsgemäß storniert? Man kauft ja u.a. die teuren Flextickets, um bei unerwarteten Ereignissen nicht komplett auf den Ticketkosten sitzenzubleiben.

Betrug Leute macht euch nicht lächerlich!!

Für einen Betrug braucht einen Vermögensschaden!! und den gibt es bei dem Bahncomfortdreck nicht!!!

Übrigens jeder Vollidiot kann VÖLLIG LEGAL den Status kriegen ohne auch nur einen Euro aus zu geben!

Nunja, wenn man vorsätzlich ein Ticket bucht, nur um an die BahnComfort-Karte zu kommen und schon beim Kauf weiß, es sicher wieder zu stornieren, ist das eine missbräuchliche Nutzung. Warum sollte man nach Gültigkeitsende noch lange abwarten und das Ticket nicht sofort stornieren? Ob der Status "Dreck" ist oder nicht, ist irrelevant, man bekommt schließlich eine Leistung, zum Beispiel den Gratis-Kaffee in der Lounge. Hat ja jemand letztens mit Airline-Lounges durchgezogen, ein flexibles Ticket für die Business oder First gekauft und das über ein Jahr lang immer wieder auf ein paar Tage später umgebucht, ohne Reiseabsichten zu haben und nur um in die Lounge zu kommen.

bei einer Airlinelounge hast du aber wenigstens ne Gegenleistung! Ok die Firstclass Lounge in MBA lassen wir jetzt mal weg.
Der Zugang kostet bei den Airlines in der Regel den Betrag X in Cash oder ist eben Frei durch Ticket oder Status.

Ja der Chinese hats übertrieben in Deutschland ists aber keine gute Idee Lufthansa hat so einem Typen der das gleiche gemacht hat einmal weit über 1000 Euro abgenommen.

Aber wer tut sich schon freiwillig die Plörre in der DB "Lounge" an?

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Es ist völlig legal, "vorsätzlich ein Ticket zu buchen" und dieses dann innerhalb der in den AGB festgelegten Frist wieder zu stornieren. Dafür werden dann 19 Euro abgezogen - und gut is. Weder muss man das begründen, noch geht es irgendwen was an, ob man die Stornierung am 1. oder am 50. Geltungstag vornimmt.

Knochendochenlol
Knochendochenlol

Knochendochenlol

Ebene
0
31 / 100
Punkte

@DB. Konnten sie schon etwas in Erfahrung bringen? Es wäre nämlich wichtig, dass ich so schnell wie möglich weiß, ob ich jetzt den Comfort Status noch habe oder nicht, da ich demnächst eine Reise mit dem Zug plane.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Nein, wir haben noch keine Rückmeldung. Aber sofern Ihnen im DB Navigator das Comfort-Logo auf der BahnCard angezeigt wird, haben Sie auch einen aktiven BahnComfort-Status. /ti

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Den aktuellen Status der BahnCard kann man im eingeloggten Bereich unter "Meine BahnCards" und "Details" erkennen.

Ansonsten: Wenn Sie schnell eine verbindliche Antwort benötigen, sollten Sie beim BahnCard-Service anrufen.
Die Textbaustein-Antworten, die DB/ka nach Konsultation des sogenannten Fachbereichs hier postet, sind leider häufig nicht sehr hilfreich.

Knochendochenlol
Knochendochenlol

Knochendochenlol

Ebene
0
31 / 100
Punkte

@DB. @Benutzerin. Den Bahn-Card Service habe ich bereits angerufen, dort konnte mir aber keine Auskunft gegeben werden, weil ich meine BahnCard Nummer nicht nennen konnte, weil ich die BahnCard aufgrund einer Reise gerade nicht zur Hand habe. Irgendwie verstehe ich aber nicht, warum die die Bahncard Nummer brauchen, die ist ja zur Beantwortung meiner Frage eigentlich keine relevante Information. Und in mein bahn.de komme ich gerade blöderweise auch nicht rein, weil ich meine Zugangsdaten vergessen habe und ich den Zettel, wo ich die Zugangsdaten aufgeschrieben habe, Zuhause habe. Mir bleibt also nichts anderes übrig, als hier zu fragen.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Dann rate ich Ihnen: probieren Sie's einfach aus. Soooo groß ist die Peinlichkeit doch auch nicht, sollte der Kartenleser einer DB-Lounge tatsächlich den Zutritt verwehren. Meine Vermutung ist allerdings, dass überhaupt nichts passiert und Sie sich ganz legal im Besitz einer BC comfort befinden.

Knochendochenlol
Knochendochenlol

Knochendochenlol

Ebene
0
31 / 100
Punkte

@Benutzerin. Den Comfort Status erhält man ja nur gegen 2.000 Euro Umsatz beim Fahrkartenverkauf innerhalb eines Jahres. Wenn man aber eine Karte storniert, hat man ja nicht mehr 2.000 Euro Umsatz. Deshalb bin ich mir nicht sicher, ob mir der Comfort Status jetzt entzogen wird, weil ich ja eigentlich die Bedingungen nicht erfüllt habe ´.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die Vorgabe ist, dass man die Comfort Karte erhält, sobald 2.000 Statuspunkte auf dem Konto sind. Das dann bei einer Stornierung zurückzurechnen wäre doch viel zu viel Aufwand. Theoretisch (und auch praktisch) kann man einen nicht genutzten Flexpreis auch erst nach 5 Monaten und 30 Tagen stornieren. Wer will das denn kontrollieren...?
Man erhält ja auch eine BahnCard Comfort, wenn zum Zeitpunkt der Kartenausstellung (also ca. 3 Wochen vor Gültigkeitsbeginn der neuen BC) 2.000 Punkte auf dem Konto sind, bei Gültigkeitsbeginn aber nicht mehr.