Nach oben

Frage beantwortet

Sitzplatzänderung Railjet

Ich fahre am 12.11.2019 mit dem Railjet 61 von München nach Budapest und am 17.11.2019 mit dem Railjet 66 von Budapest nach München. Ich habe Sitzplätze am Fenster (Wunsch) zugewíesen bekommen und habe im entsprechendem Plan gesehen, dass ich hinzu auf jeden Fall rückwärts fahren werde. Das möchte ich gern ändern lassen. Ist das noch möglich ? Danke vorab für eine Antwort.

toelky28
toelky28

toelky28

Ebene
0
43 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
ThomasDenkel
ThomasDenkel

ThomasDenkel

Ebene
0
81 / 100
Punkte

Ich hab mir den Zug gerade mal auf oebb.at angeschaut. Demnach ist der Platz 96 im Wagen 24 des RJX 61 in der Tat gegen die Fahrtrichtung. Welche Plätze in Fahrtrichtung sind, können Sie auf oebb.at selbst feststellen, indem Sie Ihren Zug unter "Ticket buchen" mit der Auswahl "nur Sitzplatz" suchen, auswählen und dann unter Extras/Reservierung auf Reservierungsdetails klicken und dort zur Sitzplatzauswahl gehen.
Das die Fahrtrichtung erst am Reisetag feststeht, ist schlichtweg falsch. Es ist einfach so, daß die DB auf bahn.de diese Info nicht zur Verfügung stellt, wohl weil es ein Zug der ÖBB ist und man sich dafür nicht zuständig fühlt - anders kann ich mir diesen Unsinn nicht erklären. Es empfiehlt sich insofern, Reservierungen immer direkt bei der Betreiberbahn des jeweiligen Zuges zu reservieren, zumal die ÖBB dafür nur 3 Euro nimmt.
Im RJX 66 für die Rückfahrt am 17.11. ist Ihr Platz nach heutigem Stand in Fahrtrichtung. Kurzfristige Änderungen sind allerdings nie auszuschließen - eh klar.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (2)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

toelky28
toelky28

toelky28

Ebene
0
43 / 100
Punkte

übrigens beide Fahrten Wagen 24 Platz 96. Das noch als Nachtrag.

Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo toelky28,

bei welchem Unternehmen haben Sie die Sitzplatzreservierung gebucht? ÖBB oder DB?

Gruß, Tino!

Hallo toelky28,

ich habe mir Ihren Zug gerade einmal angesehen. Bei diesem Zug ist noch keine Fahrtrichtung hinterlegt.
Allerdings kann eine Sitzplatzreservierung einmalig kostenfrei umgebucht werden. /ka

toelky28
toelky28

toelky28

Ebene
0
43 / 100
Punkte

Vielen Dank für die Antworten.

Ich habe bei der DB gebucht.

Wann steht denn die Fahrtrichtung fest ?

ThomasDenkel
ThomasDenkel

ThomasDenkel

Ebene
0
81 / 100
Punkte

Ich hab mir den Zug gerade mal auf oebb.at angeschaut. Demnach ist der Platz 96 im Wagen 24 des RJX 61 in der Tat gegen die Fahrtrichtung. Welche Plätze in Fahrtrichtung sind, können Sie auf oebb.at selbst feststellen, indem Sie Ihren Zug unter "Ticket buchen" mit der Auswahl "nur Sitzplatz" suchen, auswählen und dann unter Extras/Reservierung auf Reservierungsdetails klicken und dort zur Sitzplatzauswahl gehen.
Das die Fahrtrichtung erst am Reisetag feststeht, ist schlichtweg falsch. Es ist einfach so, daß die DB auf bahn.de diese Info nicht zur Verfügung stellt, wohl weil es ein Zug der ÖBB ist und man sich dafür nicht zuständig fühlt - anders kann ich mir diesen Unsinn nicht erklären. Es empfiehlt sich insofern, Reservierungen immer direkt bei der Betreiberbahn des jeweiligen Zuges zu reservieren, zumal die ÖBB dafür nur 3 Euro nimmt.
Im RJX 66 für die Rückfahrt am 17.11. ist Ihr Platz nach heutigem Stand in Fahrtrichtung. Kurzfristige Änderungen sind allerdings nie auszuschließen - eh klar.

toelky28
toelky28

toelky28

Ebene
0
43 / 100
Punkte

Liebe Bahn.de .... ich habe normal die Wagenfolge angeschaut und würde gern hin wie zurück im Ruhebereich sitzen wollen. Ich habe mir entsprechende Sitzplätze schon rausgesucht. Kann ich hier meine kostenfreie Sitzplatzänderungen anbringen oder haben sie einen anderen Kanal für mich ? Danke für eine Antwort vorab.

Gruß aus Oberbayern

toelky28
toelky28

toelky28

Ebene
0
43 / 100
Punkte

Ich habe mir nun über öbb.at neue Sitzplätze reserviert und 6€ investiert. Grund ? Unter meine Bahn.de konnte ich eine kostenfreie Änderung nicht durchführen, da die dafür erforderliche Grafik des Zuges nicht verfügbar ist. Eine Fahrt zu einem Reisezentrum erschien mir zu aufwendig. Da wäre schon die Fahrerei, der Sprit, die Zeit und vielleicht auch Nerven zu viel investiert. Die Bahn möchte Geld verdienen, ist schon klar, aber vielleicht sollte man bei diesen EU Zugfahrten darauf hinweisen, dass man immer beim Bahnbetreiber eine Sitzplatzreservierung durchführen soll. Das ist aber nur ein kleiner Gedanke .... vielleicht liest es ja jemand, der es in Zukunft gebrauchen kann. 9€ und Sitzplatz einfach nur zugewiesen oder 6€ und freie eigene Auswahl ist schon ein kleiner aber feiner Unterschied.

Danke nochmal für alle Antworten. Gruß aus Oberbayern