Nach oben

Frage beantwortet

Person auf der Namen die Tickets laufen steigt später zu. Wie geht das?

habe auf meinen Namen 2 Tickets gebucht, will aber erst eine Station später zusteigen als meine Freundin. Wie geht das?

Bär58
Bär58

Bär58

Ebene
0
13 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt

Damit ein online gebuchtes Ticket nicht mehrfach kopiert und damit von mehreren Personen gleichzeitig genutzt werden kann, wird ein online Ticket immer personalisiert. Da das Ticket damit nur von der Person deren Namen auf dem Ticket steht genutzt werden kann, ist eine mehrfache Nutzung damit ausgeschlossen. Ein Ticket das auf ihren Namen lautet kann deshalb auch nur von Ihnen genutzt werden. Für ihre Freundin ist ein solches Ticket wertlos, sie kann damit nicht fahren.

Sollte es ein Ticket für zwei Personen sein, dann ist es nur gültig wenn die namentlich genannte Person bei der Fahrt auch anwesend ist. Wenn ihre Freundin einen Teil der Strecke ohne sie zurückgelegt hätten sie das Ticket auf den Namen ihrer Freundin buchen müssen, damit sie auch alleine damit fahren kann.

Sie sollten wenn möglich das Ticket stornieren und mit den korrekten Personendaten neu buchen.

Bei einem Ticket für zwei Personen ist eventuell eine Namensänderung beim online Service möglich. Rufen Sie dazu die Hotline der Bahn an.

0180 6 996633 - die Servicenummer der Bahn
20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (2)

Ja (2)

50%

50% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

EinVielfahrer
EinVielfahrer

EinVielfahrer

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo,

das geht so gar nicht. Die Person auf die das Ticket lautet muss immer mit im Zug sein. Das heißt für die erste Station muss ihre Freundin ein Ticket kaufen.

Sollten sie tatsächlich zwei getrennte Tickets haben (nicht ein Ticket für 2 Personen) so braucht ihre Freundin insgesamt ein eigenes Ticket, da Sie kein Ticket für andere im Zug haben können.

Damit ein online gebuchtes Ticket nicht mehrfach kopiert und damit von mehreren Personen gleichzeitig genutzt werden kann, wird ein online Ticket immer personalisiert. Da das Ticket damit nur von der Person deren Namen auf dem Ticket steht genutzt werden kann, ist eine mehrfache Nutzung damit ausgeschlossen. Ein Ticket das auf ihren Namen lautet kann deshalb auch nur von Ihnen genutzt werden. Für ihre Freundin ist ein solches Ticket wertlos, sie kann damit nicht fahren.

Sollte es ein Ticket für zwei Personen sein, dann ist es nur gültig wenn die namentlich genannte Person bei der Fahrt auch anwesend ist. Wenn ihre Freundin einen Teil der Strecke ohne sie zurückgelegt hätten sie das Ticket auf den Namen ihrer Freundin buchen müssen, damit sie auch alleine damit fahren kann.

Sie sollten wenn möglich das Ticket stornieren und mit den korrekten Personendaten neu buchen.

Bei einem Ticket für zwei Personen ist eventuell eine Namensänderung beim online Service möglich. Rufen Sie dazu die Hotline der Bahn an.

0180 6 996633 - die Servicenummer der Bahn
20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf

Braunschweiger
Braunschweiger

Braunschweiger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ihre Freundin braucht dann ein Ticket für die Strecke, in der sie "alleine" im Zug sitzt. Sobald sie zugestiegen sind ist wieder alles o.k.

@ Braunschweiger

Vorsicht mit solchen Antworten:
„ Ihre Freundin braucht dann ein Ticket für die Strecke, in der sie "alleine" im Zug sitzt. Sobald sie zugestiegen sind ist wieder alles o.k.“
-> Wenn tatsächlich Bär58 „auf [s]einen Namen 2 Tickets gebucht,“ hat wie er schreibt, dann ist nichts OK. Auch nicht wenn er zusteigt. Mit einem Ticket dass auf den Namen von Bär58 lautet, kann seine Freundin nicht fahren egal ob er zugestiegen ist oder nicht.

Braunschweiger
Braunschweiger

Braunschweiger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn Bär58 zu gestiegen ist, dann sind im Zug

  • Bär58
  • ein Ticket für Bär58 und eine weitere Person
  • seine Freundin.
  • Dann ist doch alles gut und die beiden können fahren.

    Wie sollte es in der Konstellation denn zu Problemen kommen? Es kommt doch immer wieder vor, dass bei Kontrollen eine Person auf dem Klo, im Restaurant oder so ist - und das die beiden sich nach dem Einsteigen möglichst schnell sehen wollen setze ich einfach mal voraus.

@ Braunschweiger

„Wenn Bär58 zu gestiegen ist, dann sind im Zug
• Bär58
• ein Ticket für Bär58 und eine weitere Person
• seine Freundin.
Dann ist doch alles gut und die beiden können fahren.“

Wenn das so wäre, dann ist alles gut.
Es ist aber nicht gut, wenn das wirklich so ist wie Bär58 geschrieben hat, („habe auf meinen Namen 2 Tickets gebucht,“), denn dann sind im Zug:

• Bär58
• zwei Tickets auf den Namen von Bär58
• seine Freundin
• kein Ticket auf den Namen seiner Freundin.
Das ist ein Problem.

Du überliest ständig die Formulierung „auf meinen Namen 2 Tickets gebucht“ und gehst davon aus das es nicht zwei Tickets auf seinen Namen sind, sondern ein Ticket für zwei Personen.
Darum Vorsicht bei solchen Antworten. Genau lesen was der Fragesteller schreibt und gegebenenfalls erst zur Klarstellung hinterfragen.

Hallo Bär58,

hier gibt es zahlreichen Informationen der Community auf Ihre Frage, die alle möglichen Varianten der Ausstellung der Fahrkarte umfassen.
Besitzen Sie eine Fahrkarte für zwei Personen, auf welcher Sie der eingetragene Inhaber sind?
oder
Haben Sie zwei Fahrkarten für je eine Person gekauft,auf denen Sie als Inhaber eingetragen sind? /ka