Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Geschenkkarten für eine Jahreskarte der S-Bahn-München einsetzen

Ich habe Geschenkkarten der DB, die für das Jahresabo der S-Bahn-München eingesetzt werden sollen. - Vor einem Jahr konnte man die Jahreskarte am Schalter bar und mit Geschenkkarten bezahlen. Nun gab es eine Umstellung des Fahrkartensystems, man bekommt eine Plastikkarte und das Geld müsse überwiesen werden. - Wie transferiert man nun das Geld auf den Geschenkkarten zu diesem Chipkkarten-Konto der S-Bahn-München oder wie bekomme ich das Geld auf den Geschenkkarten zurück, damit ich dann die Fahrkarte kaufen kann?

Bei Monats oder Wochekarten ist das alles problemlos möglich, da kann man am Automaten die Gutscheine angeben. Nur bei Jahreskarten gibt es diese Hürde. Kennt jemand eine Lösung? Der Schalterangestellte am Ostbahnhof war sehr bemüht mir zu helfen, konnte mir am Ende aber nur die allgemeine Service-Nummer nennen.

Nahverkehr1968
Nahverkehr1968

Nahverkehr1968

Ebene
0
45 / 100
Punkte

Antworten

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo,

haben Sie es schon einmal mit Eingabe der Gutschein-Nr. in diesem Feld probiert? Das finden Sie, wenn Sie auf der Seite der S-Bahn München die Isar-Card auswählen und auf "Zur Onlinebestellung" klicken. /aj

Nahverkehr1968
Nahverkehr1968

Nahverkehr1968

Ebene
0
45 / 100
Punkte

Danke für die schnelle Antwort. Das Aktionscode-Feld scheint dem eCoupon-Feld (8 stelliger Code) bei Bahn.de zu entsprechen. Ein Gutschein oder die Geschenkkarten (7 stelliger Code) passt nicht. Es hat nicht funktioniert, der Preis bleibt der selbe. Link: https://www.s-bahn-muenchen.de/s_muenchen/view/angebot/ab...

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Ich verstehe. Ein Geschenkgutschein (Bargeldwert) ist nicht mit einem Aktionscode (zeitlich begrenzte Ermäßigung auf den Vollpreis) gleichzusetzen und passt in diesem Fall nicht. Ein älterer und abgelaufener Aktionscode hatte zum Beispiel das Format „20XXX201X“, also sogar neun Zeichen. Rufen Sie daher bitte direkt bei der S-Bahn München an, wenn Sie einen DB Geschenkgutschein verwenden möchten. Die Telefonnummer finden Sie im Screenshot der ersten Antwort. /ch

Nahverkehr1968
Nahverkehr1968

Nahverkehr1968

Ebene
0
45 / 100
Punkte

Der richtige Ansprechpartner für die Fahrkarten ist:

Abo-Center Landshut
Postfach 80 03 49
21003 Hamburg
Telefon MVV: 089 95471680
E-Mail Münchner Verkehrsverbund (MVV), AboPlusCard Bayern:
abo-mvv@bahn.de

Sehr kompetent war auch ein Servicemitarbeiter unter dieser Nummer, obwohl man hier eigentlich nicht zuständig ist: DB Abo Center Stuttgart 01806-011066 bzw. 0711-76164193

Die Nummern aus dem Screenshot führten mich dagegen ins Service Nirwana, welches ich hier nicht näher erläutern möchte.

Einen verbindlichen Weg die Geschenkkarten einzusetzen, konnte mir bis dato niemand nennen. Im Abo Center Stuttgart handhabt man es wohl so, dass die Geschenkkarten eingesendet werden müssen, um sie dann einem bestehenden Konto hinzu zubuchen. Das hört sich umständlich an, ist aber immerhin ein Weg.
Die Antwort vom Abo-Center Landshut kam nach über einem [!] Monat. Hier ist man der Ansicht, dass allein das Lastschriftverfahren als Bezahlungsvariante möglich ist. Die Geschenkkarten seien ausgeschlossen.

Das kann so aber nicht stimmen, da diese Geschenkkarten explizit für die Leistungen der DB ausgegeben werden. Die Monatskarten im Einzelverkauf kann man schließlich damit am Automaten bezahlen. Warum soll das bei den Jahreskarten anders sein?

In der Hoffnung nicht wieder einen Monat auf eine Antwort warten zu müssen, schreibe ich nochmal hier: Wie setzte ich die Bezahlung der Jahreskarte mit Geschenkkarten um?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Nahverkehr1968,

verstehe ich es richtig, dass es sich um eine Geschenkkarte eines Handelspartners (Netto, REWE, Edeka, Penny) handelt? /ka

Nahverkehr1968
Nahverkehr1968

Nahverkehr1968

Ebene
0
45 / 100
Punkte

Es sind diese 29 Euro Geschenkkarten.

https://www.picclickimg.com/d/l400/pict/263762899084_/DB-...

Aus welchem Supermarkt sie genau stammen, weiß ich nicht. Meinen Sie man kann Sie über den "Handelspartner" zurück geben?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Guten Morgen, ich habe mich diesbezüglich noch einmal erkundigt. Ich glaube, hier im Beitrag ist man von einem anderen Geschenkgutschein ausgegangen, nicht von den Gutscheinen, die man zum Beispiel bei REWE, Penny, EDEKA usw. kaufen kann. Auf der Rückseite vom Gutschein steht folgendes:
"Einlösbar auf bahn.de, im DB Reisezentrum, in DB Agenturen, und am DB Automaten. Eine Einlösung im Zug ist nicht möglich." "Einlösbar für Fahrkarten der Deutschen Bahn, auch ICE, IC/EC, Reservierungen, BahnCards." Sie möchten jedoch eine Zeitkarte für den Verkehrsverbund MVV erwerben, also kein direktes Angebot der Deutschen Bahn. Hinzu kommt, dass die Gutscheine nicht mit der Zahlungsmethode Lastschrift kombinierbar sind.
Es sprechen letztendlich also zwei Punkte gegen die Einlösung. Einmal der Punkt, weil es kein Angebot der Deutschen Bahn ist und der zweite Punkt, dass das Abo ja per Lastschrift bezahlt wird und diese Kombination mit den Gutscheinen leider nicht möglich ist.
Ich habe auch gleich einmal geschaut, wie die Stornobedingungen sind. Jedoch sind die Geschenkkarten von Umtausch und Erstattung ausgeschlossen. Jedoch sind diese 5 Jahre gültig und können von Ihnen eventuell anderweitig eingelöst werden. /no

Nahverkehr1968
Nahverkehr1968

Nahverkehr1968

Ebene
0
45 / 100
Punkte

Danke für Ihre Mühen. Schlüssig ist Ihre Darstellung nicht.

Die Monats und Wochenkarten sind ebenfalls Zeitkarten und die kann ich mit diesen Geschenkkarten problemlos am Automaten (der bahn!) kaufen. Die Bahn betreibt in München das S-Bahnnetzt selbst und ist direkter Anbieter. Es macht tatsächlich einen verwaltungstechnischen Unterschied ober man die Karten beim MVV (bzw. MVV Automaten) oder bei der Bahn kauft. Ich habe sie bei bahn.de gekauft.

Bisher war Barzahlung oder Zahlung mit Geschenkkarten möglich. Das Lastschrift allein möglich ist, darf kein Grund sein diese als allgemein gültigen Geschenkkarten einzuschränken. Wofür habe ich schließlich ein Kundenkonto? - Das außer Lastschrift kein anderes Zahlungsverfahren zulässig ist, scheint mir nicht legal zu sein, weil alle Personengruppen ohne Girokonto diskriminiert werden und keinen Zugang zum vergünstigten Jahreskarte haben. Ich denke bei der Umstellung auf Plastikkarte hat man die Barzahlung oder Geschenkkartenzahlung einfach vergessen.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo. Wenn man das Ticket an einem Automaten erwirbt, handelt es sich nicht um ein Abo und man bezahlt es zum Beispiel auch bar oder mit Kartenzahlung. Sollte man den Gutschein dann auch für die Verbundzeitkarte bekommen, dann ist das sicherlich von Vorteil. Online ist es aber nicht möglich, da das Abo mit der Zahlungsweise Lastschrift läuft und dies in Kombination mit den Gutscheinkarten nicht möglich ist. Nutzen Sie bitte daher die Geschenkkarten für andere Fahrkarten oder geben diese notfalls an ein Familienmitglied oder Freunde weiter, sofern selbst keine Nutzung möglich ist. Die Gutscheine sind 5 Jahre gültig, also noch genug Zeit, um sie vielleicht noch anders zu nutzen. /no