Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Gibt es Entschädigung für Zugausfall?

Mein Sohn pendelt seit September von Heilbronn nach Stuttgart zur Ausbildung. Auf dieser Strecke fallen des öfteren Züge aus, heute der um 5.03 Uhr und um 5.36. Mit dem nächsten um 5.59 Uhr wäre er zu spät zur Arbeit gekommen, so dass er sich ein Auto leihen musste. Gibt es für derlei Unannehmlichkeiten irgendeine Entschädigung? Er hat ein Ausbildungsticket für den HNV und VVS.

Chups
Chups

Chups

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Jein.
Bei Verspätungen >60min gibt es eine Entschädigung von 1,50€.
Bei Monatskarten muss man aber mindestens drei Verspätungen pro Monat "sammeln" und diese zusammen beim Servicecenter Fahrgastrechte einreichen, damit der Mindestbetrag von 4€ erreicht wird.

Hallo zusammen,

es ist richtig, dass man bei Zeitkarten die Verspätung über den Zeitraum der Gültigkeit der Fahrkarte "sammeln" kann. Hier reicht es, wenn Sie nach Ablauf der Zeitkarte ein Fahrgastrechte-Formular einreichen. Legen Sie eine separate Liste dazu, in der alle aufgetretenen Verspätungsfälle dokumentiert sind. Der Entschädigungsbetrag wird dann vom Servicecenter Fahrgastrechte errechnet und erstattet, sofern der Betrag mindestens 4 Euro beträgt. 

Chups: Für Sie als zusätzliche Info, bitte beachten Sie bei Verbundfahrkarten auch immer die jeweils geltenden Tarifbestimmungen des Verbundes. So gilt im VVS die Mobilitätsgarantie

Auch im HNV gilt die Mobilitätsgarantie

Ausbildungsabos sind allerdings ausgeschlossen. Viele Grüße /jn

Chups
Chups

Chups

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Danke für die schnellen Antworten, auch wenn die Sachlage unbefriedigend ist. Anscheinend hat es für die Bahn keine großen Konsequenzen, wenn sie Züge ausfallen lässt. Wir wohnen in einer wichtigen Wirtschaftsregion, unfassbar, dass es nicht möglich ist, einen zuverlässigen Zugverkehr zu gewährleisten. Wer fährt schon morgens um 5 Uhr mit der Bahn? Bestimmt niemand zum Spaß, es sind alles Berufspendler, die pünktlich zur Arbeit müssen.