Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Weshalb bietet die DB den Komfort Check In bei Zügen ohne WLAN an?

Bei einer meiner letzen Zugfahrten gab es in der Reiseauskunft sowie im IC per durchsage innerhalb des IC Zuges den Hinweiß auf den Komfort Check In. Leider gab es kein W-LAN im Zug und man musste bei der Nutzung des Komfort Check In eine kostenpflichtige Mobilfunkverbindung nutzen.

Bernd
Bernd

Bernd

Ebene
2
1074 / 2000
Punkte

Antworten

Der Komfort Check-In ist optional. Ein eigenes Smartphone ist übrigens auch kostenpflichtig, trotzdem bewirbt die DB den Navigator und Bahn.de - und bei Papiertickets klappt der KCI sowieso nicht. Heutzutage hat so gut wie jeder eine Mobilfunk-Flat.

Hallo Bernd,

es steht nirgendwo geschrieben dass der KCi nur über das bordeigene WLAN funktioniert. Wenn Sie sich zu schade sind ihr persönliches Datenvolumen zu nutzen können Sie bedauerlicherweise auch keinen KCi durchführen.

P.S. Wenn Sie jedoch den KCi durchführen, bedenken Sie bitte dass ihre BahnCard weder per Aztec Code noch per Sichtkontrolle überprüft wird.

Gruß, Tino!

SICE
SICE

SICE

Ebene
1
381 / 750
Punkte

1. Ist der KCI freiwillig und niemand wird gezwungen ihn zu nutzen.
2. Hat fast jeder heutzutage eine Datenflat mit einem gewissen Datenvolumen(z.B. 1 oder 2 GB) und der KCI verbraucht kaum Datenvolumen, Vermutlich ein paar MB maximal. Wer nur ein sehr kleines Datenvolumen hat oder zu geizig ist muss den KCI nicht nutzen und damit sind wir wieder bei Nr. 1
3. Rüstet die DB derzeit auch die ICs mit WLAN aus. https://inside.bahn.de/wlan-intercity/

Bernd
Bernd

Bernd

Ebene
2
1074 / 2000
Punkte

Ich bin mir durchaus bewusst das kein Reisender zum Komfort Check In gezwungen wird. Aber nicht jeder mit einem Smartphone hat auch "automatisch" eine Daten Flatrate gebucht.

Sicherlich ist die Einführung des Komfort Check In auch eine Möglichkeit um Personal einzusparen.