Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Zugausfall und nur 25% Erstattung, wieso?

Ich hatte einen Zugausfall und habe jedoch nur 25% des Tickets erstattet bekommen. Auf db.de habe ich aber gelesen, dass man bei Zugausfall den ganzen Preis zurückbekommt. Deshalb meine Frage, wieso ich bei meinem Sparticket nur 5 Euro wiederbekommen habe. Außerdem musste ich aufgrund von S-Bahn Ausfall zusätzlich ein Taxi nehmen und habe davon nichts erstattet bekommen. Grüße, P.

PaulineP12345
PaulineP12345

PaulineP12345

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Hallo PaulineP12345,

die allgemeine Aussage dass man bei Ausfall eines Zuges den vollen Betrag zurückbekommt stimmt nicht. Die Reise muss dann nicht angetreten worden sein und auf dem Fahrgastrechteformular muss entsprechendes Feld angekreuzt werden. Ich gebe aber stark davon aus dass die Fahrt durchgeführt wurde und die Verspätung am Zielbahnhof zwischen 60 und 119 min lag. Daher ist die Berechnung durch das Servicecenter Fahrgastrecht korrekt.

Gruß, Tino!

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

„ Auf db.de habe ich aber gelesen, dass man bei Zugausfall den ganzen Preis zurückbekommt.“
-> Auch wenn Du das gelesen hast, das steht da leider nicht. Es steht da:

Erstattung wenn Sie wegen Zugausfall, Verspätung oder verpassten Anschluss die Fahrt nicht antreten oder abbrechen>
Bei einer zu erwartenden Verspätung am Zielbahnhof von mehr als 60 Minuten können Sie:

• von der Reise zurücktreten und sich den vollen Fahrpreis erstatten lassen

• sich den nicht genutzten Anteil erstatten lassen, wenn Sie nur einen Teil der gebuchten Strecke gefahren sind

https://www.bahn.de/p/view/service/auskunft/fahrgastrecht...

Nur wenn Du die Reise nicht antrittst, bekommst Du den Reisepreis zurück. Du bist aber gefahren, nur die S-Bahn ist ausgefallen. Also bekommst Du nur den nicht genutzten Anteil des Tickets wieder.

„zusätzlich ein Taxi nehmen und habe davon nichts erstattet bekommen“
-> Auch das ist korrekt. Taxikosten werden nur erstattet:

• Bei einer planmäßigen Ankunftszeit zwischen 0 und 5 Uhr und
• einer zu erwartenden Verspätung von mind. 60 Minuten am Zielbahnhof

oder

• bei Ausfall eines Zuges, wenn es sich dabei um die letzte fahrplanmäßige Verbindung des Tages handelt und
• der Zielbahnhof ohne Nutzung eines anderen Verkehrsmittels nicht mehr bis um 24 Uhr erreicht werden kann

Das steht auch da.

Da es wahrscheinlich nicht der letzte Zug des Tages war, sondern später wieder S-Bahnen fuhren, bekommst Du das Taxi nicht erstattet.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Oder anders gesagt:

  • Zugausfall und deshalb zu Hause geblieben -> 100%
  • Zugausfall, anderen Zug genommen, deshalb mehr als 119min Verspätung -> 50%
  • Zugausfall, anderen Zug genommen, deshalb 60-119 min Verspätung -> 25%
  • Zugausfall, anderen Zug genommen, deshalb weniger als 60min Verspätung -> 0%

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

• Zugausfall, einen Teil der Strecke nicht genutzt. -> Erstattung des nicht genutzten Anteils

Das noch als Ergänzung zu kabos Aufzählung.

Die Frage ist, wurden 25% für die Verspätung erstattet oder gab es 5 EUR für den nicht genutzten Streckenteil, weil der ausgefallene Zug die S-Bahn war.

Hallo PaulineP12345,

die Informationen zum Anspruch auf Erstattung aus den allgemeinen Fahrgastrechten sind korrekt.
Eine komplette Erstattung ist nur, in denen von der Community genannten Fällen, möglich.
Im Schreiben des Servicecenter Fahrgastrechte zur Erstattung ist aufgeschlüsselt, wie sich die Erstattungssumme zusammensetzt.
Da hier niemand Einblick in Ihre Daten hat, fragen Sie bitte direkt beim Servicecenter Fahrgastrechte: 0180 6 202178 (20 ct./Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct./Anruf) nach. /ka

christoph11, diese Frage wurde von kabo und Joeopitz mit einem guten Beispiel beantwortet. PaulineP12345 ist wohl nicht zum Startbahnhof zurückgekehrt und hat die Fahrt abgebrochen. /ch