Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Wer sparen will darf nicht ehrlich sein...

Liebes Forum,

ich muss jetzt hier meinem Frust mal etwas Platz machen.

Ich war gestern auf dem Weg von München Hbf nach Landshut Hbf. Auf Höhe Moosburg wurde eine Frau von der Zugbegleitung ohne gültigen Fahrschein angetroffen. Die Frau meinte sie hat es nicht mehr geschafft ein Ticket zu kaufen. Sie machte aber auch nach dem Einstieg nicht den Anschein, aktiv jemanden zu suchen bei dem sie nachträglich ein Ticket lösen könnte.
Die Zugbegleiterin druckte ihr ein Ticket aus, woraufhin die Frau rum kramte und Kleingeld zusammen suchte. Bei 3€ war dann Schluss. Die Zugbegleitung meinte letztendlich sie möchte den Ausweis der Dame sehen. Nach etwas diskutieren und hin und her sagte die Zugbegleitung zu der Dame sie solle doch in Landshut aussteigen und dort nachträglich ein Ticket kaufen.

Einen Augenblick danach kam ein Mann in Arbeitsklamotten und sagte er hat es nicht mehr geschafft eine Karte zu kaufen. Die Zugbegleitung druckte ein Ticket aus und kassierte 5€ von dem Herrn.

Ich frage mich ob Ehrlichkeit bei der Bahn bestraft wird.
Mir fällt in letzter Zeit öfter auf, dass Leute in Landshut Einsteigen, dann warten bis sie vom Personal angesprochen werden und behaupten sie seien bei der letzten Haltestelle eingestiegen. Wenn man mit dieser Taktik auf dem Weg nach Passau auf Höhe Osterhofen angesprochen wird, hat man sich locker mal 10-15€ gespart.

Ich finde die Bahn sollte einfach härter durchgreifen bei Schwarzfahrern. Wenn ein Fahrgast kein Ticket hat und vom Zugpersonal „erwischt“ wird, bedeutet das 60€ - Punkt aus!

Das musste jetzt einfach mal raus. Falls es andere Meinungen gibt bin ich gerne offen für eine angeregte Diskussion zum Thema.

magge
magge

magge

Ebene
0
15 / 100
Punkte

Antworten

EinVielfahrer
EinVielfahrer

EinVielfahrer

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ich beobachte das auf vielen Strecken leider immer häufiger.
Klassiker sind:

  • KRM mit Ticket für die Strecke über Koblenz
  • Anderer Zug als in der Bindung und Dummstellen.

Das Personal im Zug ist leider oft Konfliktscheu, sagt einmal "Böse, böse...." und lässt den Gast fahren.

Ich kenne eine Person die fast jede Woche mit mir im ICE Wiesbaden --> Mainz mit dem NV Ticket gefahren ist und sich bei der Kontrolle doof stellt. Das klappt leider in mehr als 9 von 10 Fällen

Hallo,

da es sich hier um ein Forum handelt, in welchem Kunden anderen Kunden helfen, kann Ihnen hier niemand weiterhelfen.

Bitte wenden Sie sich mit Ihrer Erfahrung und Ihren Fragen an die Kollegen vom Kundendialog DB Regio. /ka