Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Ruhebereich - Hinweis analog zum Speisewagen

Hallo an das Forum und die Moderatoren,

bei meinen letzten Fahrten im ICE habe ich öfter Mitreisende an meinem Tisch auf den Ruhebereich in dem Wagen hingewiesen, in dem wir saßen.

Könnte man nicht - vergleichbar zum Hinweis auf den Speisewagen - auch dieses mit ansagen ? Vielleicht mit dem Hinweise, dass Telefonate nicht erwünscht sind ?

Grüße, Oliver.

BahnfahrenderOliver
BahnfahrenderOliver

BahnfahrenderOliver

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Zumindest im Wageninneren sind doch mittlerweile reichlich Piktogramme geklebt, die ein durchgestrichenes Handy zeigen. Im ICE klebt an der Wand über den Fenstern eigentlich durchgehend eine Banderole, die auf den Ruhebereich hinweist.
Am Anfang war die Kennzeichnung wirklich unzureichend - aber mittlerweile hat die DB in Sachen Kennzeichnung doch deutlich nachgerüstet. Das einzige was noch fehlt, wäre eine Kennzeichnung außen am Wagen.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die Wagen sind sogar außen gekennzeichnet, aber halt leider nicht auffällig genug. Und auch die Beschriftung "Ruhebereich" (in mehreren Sprachen) ist nicht eindeutig genug. Eigentlich müsste an jeder Tischunterseite ein durchgestrichenes Handy kleben. Und es müsste deutlicher kommunziert werden, dass Dauergespräche und sonstige Beschallung nicht erwünscht (besser noch: verboten) sind.
Durchsage könnte hilfreich sein.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das durchgestrichene Handy wird aber schon seit vielen Jahren in ganz anderem Sinn verwendet: "Der Wagen hat keinen Repeater." Das waren früher fast die Hälfte aller Wagen. (Das führt dann dazu dass alle nicht ausgeschalteten Handies ab und zu mit voller Leistung senden, um den Handover in die nächste Zelle durchzuführen und den Wagen so maximal von innen bestrahlen...) M.E. gehört ein Repeater auch in den Ruhewagen, damit Leute, die mangels VPN über Ihr eigenes Handy online gehen, besseren Empfang haben und auch ihre Umgebung weniger belasten.

In Skandinavien verwendet man einen Zeigefinder vor 2 Lippen und darunter ein dickes "STILLE-Bereich!"

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Gerade Reisende im Ruhewagen fühlten sich durch noch mehr Ansagen durch das Zugpersonal gestört, was meines Erachtens auch völlig nachvollziehbar ist. Leider ist manchen Personen in dem Moment gar nicht bewusst, dass sie sich im Ruheabteil befinden. /ti

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Reisende, die einen Platz im Ruheabteil reserviert haben, fühlen sich regelmäßig um die gebuchte Leistung betrogen, weil munter gequatscht und telefoniert wird und die DB es nicht für nötig hält, die versprochene "Ruhe" herzustellen.

Mark1807
Mark1807

Mark1807

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Noch ein kleiner Tipp für zukünftige Reisen, wenn bei der grafischen Sitzplatz Auswahl Wagen 21 oder 31 gibt und dort am Ende ein abgetrennter Bereich eingezeichnet ist, dann ambesten dort reservieren. Aufgrund der wenigen Sitzplätze ist es dort nach meinen Erfahrungen immer sehr still:
http://imgur.com/a/6kCgRQ2

BahnfahrenderOliver
BahnfahrenderOliver

BahnfahrenderOliver

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Hallo,

habe dieses Feedback mal über die in der ersten Antwort genannte Kontakmöglichkeit an die Bahn gegeben.

Grundsätzlich halte ich aber eine wesentlich auffälligere Kennzeichnung oder eben auch eine Ansage auch für hilfreich, da es sich hier um ein dem Reisenden versprochenes Komfortmerkmal handelt.

Oder es ist einfach eine Werbeblase genau wie BahnComfort-Plätze, die zwar beworben werden und gekennzeichnet sind, aber auf die im Prinzip auch keinerlei Anspruch gemäß den Beförderungsbedingungen besteht.

Und nicht zuletzt ist die konsequente Strategie der Beschaffung von Fahrzeugen mit Großraumwagen kontraproduktiv für ein solches Ruheversprechen.

Der Hinweis mit den abgetrennten Sitzbereichen ist gut, allerdings gibt es so etwas im ICE 2 nicht.

Grüße, Oliver.