Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Schnupperbahncard 1.Klasse Gültig im Vor- und Nachlauf Nahverkehr?

Wollte jetzt auch mal diese Bahncard testen. Allerdings gibt es unterschiedliche Antworten der DB zur Nutzung der Schnupperbahncard im Vor- bzw. Nachlauf im Regionalverkehr.

Hier schreibt die DB, es geht nicht https://community.bahn.de/questions/1505864-schnupper-bah...
"Hallo Toommtom, leider hat es mit der Klärung länger gedauert, als eigentlich angenommen.
Also, die Schnupper BahnCard 1. Klasse kann nur im Fernverkehr auf innerdeutschen Strecken genutzt werden. Sollte man auch den Nahverkehr mitgebucht haben, so muss man sich in die zweite Klasse setzen. /no"

Und hier bestätigt die DB die Antwort, es geht https://community.bahn.de/questions/1662845-schnupper-bah...

"Sie können ein durchgehendes Ticket kaufen. ...
Wenn Sie einen Fahrschein der 1. Klasse buchen, dürfen Sie auch im Nahverkehr 1. Klasse fahren...."

Was ist nun richtig? Wie sieht es mit Privatbahnen aus?

Bahnfr0sch
Bahnfr0sch

Bahnfr0sch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Antworten

Hallo Bahnfr0sch,

der erste Beitrag bezieht sich auf die Buchung der Fahrkarte 1. Klasse, mit der Nutzung einer Privatbahn im Vor-/Nachlauf.
Wenn Sie einen Fahrschein der 1. Klasse buchen, dürfen Sie auch im Nahverkehr 1. Klasse fahren, ausgenommen davon ist der Wechselverkehr DB/NE und DB/SEE. /ka

zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@DB/ka: "Wechselverkehr DB/NE und DB/SEE"

Was heißt das denn für nicht Eingeweihte?

Bahnfr0sch
Bahnfr0sch

Bahnfr0sch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

O.K. Danke. Dann nützt mir die Schnupperbahncard leider nix, da an meinem derzeitigen Aufenthaltsort nur Privatbahnen fahren.
Sie können aber mal den Hinweis weiter geben, dass auf diese Ausschlusskriterien bei der Buchung dieses Angebotes hingewiesen wird. Dort steht zur Gültigkeit nur ein Satz: "Buchen Sie eine Fahrkarte 1. Klasse im ICE oder IC/EC und geben Sie dabei BahnCard 25, 1. Klasse an."
Das dürfte mehr Fragen als Antworten aufkommen lassen. ;)

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Nicht jede Privatbahn ist aber "Wechselverkehr DB/NE" (Eigentlich gilt das nur für sehr wenige Privatbahnen. Und von den Privatbahnen, die NE-Anstoß-tarifiert sind haben die meisten ohnehin nur 2.Klasse).

Um welchen Aufenthaltsort geht es denn?

Bahnfr0sch
Bahnfr0sch

Bahnfr0sch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Chemnitz. Dachte es geht um alle Privatbahnen.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die "Citybahn Chemnitz (CB)" und die "Regionalverkehr Erzgebirge (RVE)" wären DB/NE-Wechselverkehr. Ansonsten regulärer DB-Tarif, auch wenn die Fahrten von einer Privatbahn erbracht werden.

zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@Bahnfrosch: Findet frau dich am (im?) Schlossteich? ;)

Bahnfr0sch
Bahnfr0sch

Bahnfr0sch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Danke kabo.
Hatte fast immer eine Probe-BC100, da war mir das mit dem Anstoßverkehr relativ latte und sonst buche ich nur Spartickets von A nach B, da war das auch kein Problem.
Kam nur gestern in einer Bierlaune auf die Idee, wenn man bei einem normalen SuperSparpreis 2. Klasse 29,90 Euro bezahlt, man eine BC25 hat und massenhaft Nutella oder Paydirekt-Gutscheine hat, bei dieser Preiskategorie beides einzusetzen recht ungüstig ist. Wegen Mindestbestellwert. Also habe ich immer auf den BC-Rabatt verzichtet und einen 10 Euro Gutschein eingesetzt. Jetzt kam mir aber beim Angebot des Schnuppertickets die Idee, den Supersparpreis 1. Klasse für dann 39,90 Euro lieber zu nehmen, BC-Rabatt und Gutschein einzusetzen und komme dann auf genau die selbe Summe wie mit der 2. Klasse. Also gleichen Preis effektiv bezahlt, aber eine höhere Klasse.
Hatte halt nur nicht damit gerechnet, dass man damit nicht alles buchen kann. Und Lust auf ein Studium vorher, wo und wann ich im NV wo fahren kann und wo Anstoßverkehr ist, haben ich ehrlich gesagt auch nicht. Dachte das ist einfacher. Soll halt die Schnupperbahncard in der Vorteilswelt vergammeln. ;)

@zeka Nö...ich bin am Bahnhof zu finden und warte auf einen Fernverkehrszug. Ich bin leider schon sehr alt und grau geworden... xD
Nee, echt. Bin nur beruflich dort paar Wochen. Bahntechnisch denkste ja, dort biste im tiefsten Sibirien. Selbst zu DDR-Zeiten gab's da recht gute FV-Anschlüsse.

Wechselverkehr ist es dann, wenn ein Wechsel auf eine Strecke stattfindet, die rein von Drittbahnen bedient wird. Bei einem stattfindenden Parallelverkehr kann die Schnupper BahnCard benutzt werden.

Haben Sie einen Link für mich, wo genau der Hinweis steht? Dann können wir den Verbesserungsvorschlag gern weitergeben. /ti

zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@Bahnfrosch: Beschwer dich mal nicht! Du bist bald wieder weg - andere warten darauf, dass es 2031 wird.... ;)
"Die Bahnstrecke zwischen Chemnitz und Leipzig wird nach Angaben der Deutschen Bahn erst in frühestens zehn Jahren elektrifiziert sein. Er könne heute noch nicht sagen, wann der erste Spatenstich für den Ausbau erfolgen könne, sagte der Konzernbevollmächtigte für die Region Südost, Eckart Fricke, am Mittwoch nach einer Bürgerversammlung in Chemnitz. "Über eines sollten wir uns sicher sein: Ein Zeitziel wird mit Sicherheit Ende der 2020er, Anfang der 2030er Jahre sein", betonte er."
https://www.saechsische.de/bahnstrecke-fruehestens-2030-e...

Was wohl eher fertig ist - Bahnstrecke oder die A72 ?!

Bahnfr0sch
Bahnfr0sch

Bahnfr0sch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@DB "Haben Sie einen Link für mich, wo genau der Hinweis steht? Dann können wir den Verbesserungsvorschlag gern weitergeben. /ti"
--->Das steht in meiner Vorteilswelt, wenn ich auf jetzt buchen klicke. Kann das schlecht als Link durchgeben.

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

„Im Jahr 2030 nutzen wir dann wieder Eselskarren...“

Aber wegen Fahrzeugmangel werden die für Chemitz geplanten Karren erstmal als Zubringer für das Postkutschenterminal BER (mit Flughafen ist das leider nichts geworden) eingesetzt. :)

WurstCase
WurstCase

WurstCase

Ebene
2
875 / 2000
Punkte

Hier hätte ich noch eine "Anstoßfrage": Wie sieht es aus bei Verbindungen, die zum Teil im DB-Tarif verkehren und zum Teil nach Anstoßtarif? Beispiel: vlexx RB 31/RE 13 von Mainz Hbf nach Kirchheimbolanden (NE 848 ab Alzey bis Kirchheimbolanden). Darf man dort dann mit der Schnupper-BahnCard bis Alzey in der 1. Klasse sitzen und muss dort dann aber in die 2. Klasse wechseln? Wäre ja mal wieder ein schönes Kuriosum ;)

Hallo WurstCase, bei der Strecke Mainz Hbf — Kirchheimbolanden handelt es sich um eine reine Nahverkehrsverbindung. Hier gelten die Tarife des Rhein-Nahe-Nahverkehrsbunds (RNN). Wer eine BahnCard besitzt, kann auch im RNN bei Einzelfahrkarten 25 Prozent Rabatt erhalten.

Die Schnupper BahnCard gilt nur in Verbindung mit Fahrkarten der Produktklasse ICE oder IC/EC. /di

WurstCase
WurstCase

WurstCase

Ebene
2
875 / 2000
Punkte

Sorry, da habe ich mich unklar ausgedrückt. Ich meinte natürlich Verbindungen mit ICE oder IC/EC, wobei der NV-Nachlauf dann von Mainz nach Kirchheimbolanden führt. Also z. B. Köln Hbf über Frankfurt/Main Flughafen und dann über Mainz weiter nach Kirchheimbolanden. Bei dieser Verbindung dürfte dann bei Buchung einer 1.-Klasse-Fahrkarte mit der Schnupper-BahnCard nach den bisherigen Aussagen auch im Nahverkehrszug ab Mainz die 1. Klasse genutzt werden. Allerdings verkehrt dieser Zug die letzten Kilometer ab Alzey im Anstoßtarif nach NE-Blatt 848. Daher die Frage, ob man dann beim Halt im Bahnhof Alzey trotz 1.-Klasse-Fahrkarte in die 2. Klasse wechseln muss, da nur bis dorthin der DB-Tarif anerkannt wird.

WurstCase
WurstCase

WurstCase

Ebene
2
875 / 2000
Punkte

Das ist richtig. Dennoch handelt es sich ja um Anstoßtarifierung. Die Fahrkarte wird zwar durchgehend ausgestellt, aber nur bis Alzey zum DB- und ab Alzey zum Anstoßtarif der NE-Bahn (NE 848). Zu erkennen auch an der abweichend ausgewiesenen Mehrwertsteuer.

/ka schreibt hierzu:

"Wenn Sie einen Fahrschein der 1. Klasse buchen, dürfen Sie auch im Nahverkehr 1. Klasse fahren, ausgenommen davon ist der Wechselverkehr DB/NE und DB/SEE."

/ti schreibt:

"Wechselverkehr ist es dann, wenn ein Wechsel auf eine Strecke stattfindet, die rein von Drittbahnen bedient wird."

Genau das Beschriebene ist hier der Fall.

Ich habe mich diesbezüglich einmal ausgetauscht. Man müsste theoretisch während der Fahrt die Klasse wechseln. Hier kann man dann aber auch einmal das Personal im Zug ansprechen und fragen, ob dies dann zwingend notwendig ist. Dies ist dann aber generell eine Einzelentscheidung. /no

WurstCase
WurstCase

WurstCase

Ebene
2
875 / 2000
Punkte

Vielen Dank fürs Erkundigen! Besonders witzig wird das Ganze ja dann bei einer Fahrkarte zum Spar- oder Super-Sparpreis der 1. Klasse. Denn mit solchen darf ja wirklich ausschließlich die 1. Klasse genutzt werden, nicht auch die 2. wie beim Flexpreis.

Somit gilt nach dem Wechsel zum Anstoßtarif einerseits die Schnupper-BahnCard nicht mehr -> kein gültiges Ticket mangels BahnCard für die 1. Klasse

Andererseits gilt das Ticket aber auch nicht in der 2. Klasse, weil Sparpreis.

Im Ergebnis hat der Fahrgast bei Buchung einer solchen Fahrkarte mit Schnupper-BahnCard für den Teil der Strecke, der nach Anstoßtarif abgerechnet wird, keine gültige Fahrkarte und es ist auch tariflich nicht möglich, eine solche durchgängig zu buchen.

Ein Fall für das Tarif-Absurditäten-Kabinett ;)