Nach oben

Frage beantwortet

Ist ein Kombiticket Bahn+Fähre teurer, als wenn ich die Bahn- und Fährtickets getrennt kaufe?

Beispielsweise soll eine Rückfahrkarte von Münster bis Langeoog mit BC50, Flexpreis, 99,10€ kosten. Wenn ich nur die Bahnfahrkarte bis zum Fähranleger Bensersiel buche, wird ein Preis für die Rückfahrkarte ab Münster (BC50, Flex) von 55,45 angezeigt. Ein Fährticket hin und zurück kostet 25,20 €. Ein Kombiticket Bahn+Schiff ist also mehr als 18 € teurer?! Wie kann das sein oder wo liegt mein Denkfehler? Herzlichen Dank für Ihre Antwort.

Kefi
Kefi

Kefi

Ebene
0
24 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Da ist kein Denkfehler - das ist einfach so.
Wenn Sie ein Ticket nach Langeoog (über Norden) kaufen, dann wird der Preis wie folgt gebildet: Normaler Bahntarif (mit Bahncard-Rabatt) bis Norden, dann kommt ein Zuschlag von 26,40 (one Way) bzw. 50,60 (Hin+Rück) dazu, der den Bus und das Schiff abdeckt. Auf diesen Zuschlag gibt es keinen Bahncard-Rabatt.
Wenn Sie ein Ticket nach Bensersiel (über Norden) kaufen, dann wird der Preis wie folgt gebildet: Normaler Bahntarif (mit Bahncard-Rabatt) bis Norden, dann wird der Preis für 39 zusätzliche Bahnkilometer addiert, wobei auch der Bahncard-Rabatt genutzt wird. Der Preis für diese 39 zusätzlichen Kilometer geht an die Busfirma.

Wenn Sie nur bis Bensersiel fahren, bekommen Sie also effektiv den Bahncard-Rabatt auf den Bus.
Wenn Sie bis Langeoog fahren, bekommen Sie weder auf den Bus noch auf das Schiff einen Bahncard-Rabatt.
Deshalb lohnt sich für BC-Besitzer die getrennte Buchung.

Ohne BC ist die getrennt Buchung zwar immer noch etwas billiger, aber eben nur noch geringfügig. Der Mehrpreis des durchgehenden Tickets dürfte zum einen aus der Vertriebsprovision bestehen (die DB will ja am Schiff auch etwas verdienen, wenn sie schon ein Ticket verkauft, welches die Schiffsfahrt inkludiert). Zum Anderen dürfte bei einem durchgehenden Ticket 19% MwSt für den ganzen Weg anfallen, während bei getrennter Buchung Bus und Schiff nur mit 7% versteuert werden und nur für den Zug 19% anfallen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Braunschweiger
Braunschweiger

Braunschweiger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ist die Fahrt nach Bensersiel nur ein Teilpreis ohne Bus?
Sprich: Ist die Busfahrt vielleicht nur bei einer durchgehenden Fahrkarte auf die Insel mit dabei und bei einer Buchung bis Bensersiel nicht?
9€ für eine Stunde Busfahrt von Norden nach Bensersiel scheint mir halbwegs angemessen zu sein.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Da ist kein Denkfehler - das ist einfach so.
Wenn Sie ein Ticket nach Langeoog (über Norden) kaufen, dann wird der Preis wie folgt gebildet: Normaler Bahntarif (mit Bahncard-Rabatt) bis Norden, dann kommt ein Zuschlag von 26,40 (one Way) bzw. 50,60 (Hin+Rück) dazu, der den Bus und das Schiff abdeckt. Auf diesen Zuschlag gibt es keinen Bahncard-Rabatt.
Wenn Sie ein Ticket nach Bensersiel (über Norden) kaufen, dann wird der Preis wie folgt gebildet: Normaler Bahntarif (mit Bahncard-Rabatt) bis Norden, dann wird der Preis für 39 zusätzliche Bahnkilometer addiert, wobei auch der Bahncard-Rabatt genutzt wird. Der Preis für diese 39 zusätzlichen Kilometer geht an die Busfirma.

Wenn Sie nur bis Bensersiel fahren, bekommen Sie also effektiv den Bahncard-Rabatt auf den Bus.
Wenn Sie bis Langeoog fahren, bekommen Sie weder auf den Bus noch auf das Schiff einen Bahncard-Rabatt.
Deshalb lohnt sich für BC-Besitzer die getrennte Buchung.

Ohne BC ist die getrennt Buchung zwar immer noch etwas billiger, aber eben nur noch geringfügig. Der Mehrpreis des durchgehenden Tickets dürfte zum einen aus der Vertriebsprovision bestehen (die DB will ja am Schiff auch etwas verdienen, wenn sie schon ein Ticket verkauft, welches die Schiffsfahrt inkludiert). Zum Anderen dürfte bei einem durchgehenden Ticket 19% MwSt für den ganzen Weg anfallen, während bei getrennter Buchung Bus und Schiff nur mit 7% versteuert werden und nur für den Zug 19% anfallen.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@Braunschweiger
Auch bis Bensersiel sind durchgehende Fahrkarten möglich (kein Teilpreis).
Bei Umstieg in Norden NE-Anstoß 466 (EDZ);
Bei Umstieg in Esens oder Leer NE-Anstoß 492 (KBA).

Kefi
Kefi

Kefi

Ebene
0
24 / 100
Punkte

Vielen Dank für Ihre Antworten!
Kabo, anhand Ihrer Antwort konnte ich nun das Zusatandekommen des Preises sehr gut nachvollziehen. Danke!
Was sich mir noch nicht erschließt, ist, WESHALB ich als BC50-Inhaber auf die Busstrecke bei Buchung bis zum Hafen den Bahncard-Rabatt erhalte, dieser aber entfällt, wenn ich zusätzlich ein Schiffsticket buche.
Meines Erachtens werden BC50-Inhaber (übrigens auch in der 1. Klasse) durch diese Regelung systematisch benachteiligt.
Gibt es hierfür eine nachvollziehbare Begründung?
Ich bin auf eine Antwort der DB Bahn hierzu gespannt!

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Vorab: Die Frage, warum Sie im Bus einen Bahncard-Rabatt erhalten, sollten Sie nicht zu laut stellen. Sonst kommt womöglich jemand auf die Idee, das abzuschaffen.

Wenn Sie nur bis Bensersiel buchen, wird nach dem "NE-Anstoß-Tarif" gerechnet. NE steht eigentlich für "nicht-bundeseigene Eisenbahn" und ist für Reisen gedacht, die an einem DB-Bahnhof beginnen und an einem Bahnhof einer Privatbahn enden (oder umgekehrt). Der Ticketpreis setzt sich aus einem Anteil für die DB und einem Anteil für die Privatbahn zusammen. Jede Privatbahn kann selbst entscheiden, ob sie für Ihren Abschnitt einen Bahncard-Rabatt gewährt. In Ostfriesland gab es früher mehrere private Nebenbahnen, die zwischenzeitlich alle stillgelegt sind. Einige Busfirmen haben aber das "Erbe" dieser ehemaligen privaten Nebenbahnen angetreten, was zu der kuriosen Situation führt, dass es auf einigen Buslinien möglich ist, zum Bahntarif zu fahren und die Buslinien dabei so behandelt werden, als wäre es eine Bahnstrecke. (Die Details sind ziemlich kompliziert, weil es unter anderem auch darauf ankommt, in welchem Ort man von der Bahn auf den Bus umsteigt und von welcher Busfirma die Buslinie betrieben wird.)
Auf jeden Fall ist es so, dass die Busfirma "Edzards Reisen" (https://www.edzards-reisen.de/) auf der Linie Norden-Bensersiel zum "NE-Anstoß-Tarif" fährt, also tariflich wie eine Fahrt auf einer privaten Bahnlinie. Wenn jemand eine durchgehende Fahrkarte von einem DB-Bahnhof über Norden nach Bensersiel kauft, bekommt die Busfirma "Edzards Reisen" etwas von den Ticketeinnahmen ab. Und dieser private "Bahnbetreiber" hat sich halt dafür entschieden, dass auf seiner "Bahnlinie" die Bahncard anerkannt wird.

Wenn Sie bis Langeoog buchen, wird nach dem legendären "Tarif für den Personen- und Gepäckverkehr mit den Nordseeinseln und der Ostseeinsel Hiddensee" gerechnet. Der unterscheidet sich im Prinzip nicht vom "NE-Anstoß-Tarif", nur dass er hier halt um die Kombination von Bahn und Schiff handelt. Für das Schiff gibt es keinen Bahncard-Rabatt. Falls für den Transfer zwischen Bahn uns Schiff noch ein Bus nötig ist, ist der Preis dafür im Schiffsanteil enthalten (weshalb der Schiffsanteil recht hoch aus fällt - 27,60€ one way, 50,60€ Hin+Rück an unterschiedlichen Tagen, 47,90€ Hin+Rück am gleichen Tag). Der Busanteil wird nicht separat berechnet oder separat ausgewiesen, weshalb man auch keinen Bahncardrabatt berechnen kann. Unterschiedliche Preise für "Schiff ohne BC plus Bus mit BC" und "Schiff ohne BC plus Bus ohne BC" sind nicht vorgesehen.
(Wenn man unbedingt wollte, könnte man das Tarifsystem natürlich so ändern, dass auch in Kombination mit einer Schiffsfahrt der Bus mit Bahncard rabattiert wird. Aber bevor sich jemand diese Mühe macht, wird eher der Bahncardrabatt für den Bus ganz abgeschafft.)

Kefi
Kefi

Kefi

Ebene
0
24 / 100
Punkte

Hallo kabo,
ich möchte mich für Ihre erneute Antwort und Ihre umfassenden detaillierten Erklärungen herzlich bedanken! Ich finde es toll, dass sich jemand mit einem so großem Fachwissen, wie Sie es haben, die Zeit nimmt, in diesem Forum Fragen verständlich zu beantworten.
Danke!