Diese Frage wartet auf Beantwortung

Antworten

3-D Secure ist ein weltweit anerkanntes Authentifizierungs-Verfahren zum Schutz vor Kreditkartenmissbrauch im Internet.

Zum 14.09.2019 treten die neuen Sicherheitsstandards der Europäischen Bankenaufsicht in Kraft. Die überarbeitete EU Zahlungsdiensterichtline PSD2 (Payment Service Directive 2) hat u.a. zum Ziel, das Bezahlen im Internet noch sicherer zu machen, indem sie zukünftig einen zweifachen Nachweis der Identität bei Bezahlvorgängen im Internet vorsieht. Dies nennt sich „Starke Kundenauthentifizierung“ oder auch Zwei-Faktor-Authentifizierung. Der Bezahlvorgang muss somit noch einmal mit einer PIN, TAN oder einem Fingerabdruck bestätigt werden.
Das Verfahren soll dabei helfen nachzuweisen, dass es sich bei der Zahlung mit der Kreditkarte um den rechtmäßigen Inhaber der Karte handelt. Bisher war dieser Sicherheitsschritt freiwillig, ab September 2019 wird dies jedoch mit der neuen EU Zahlungsdiensterichtlinie verpflichtend.