Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Reservierungen in reservierungspflichtigen Zügen

Ist das euer verdammter Ernst?!

Ich fahre mit einem reservierungspflichtigen Zu auf Interrail, muss daher einen Platz reservieren. Das geht aber nur am Schalter (relativ schwer, wenn man gerade im Ausland ist und den Zug 3 Tage zuvor buchen möchte) oder telefonisch, wo mich der Anruf so viel kostet wie meine gesamte Tour bei den Wartezeiten und dem Tarif.

Seid ihr eigentlich von Sinnen, dass ihr auch noch Geld verlangt für ein Service, das selbstverständlich gratis sein sollte? Ich zahle normalerweise genug für meine Tickets für verspätete Züge, da sollte eine gratis Hotline schon mal finanzierbar sein, oder nicht?

Und dann noch, dass es keine Möglichkeit gibt, online zu reservieren... Findet ihr das angemessen?

Antworten

Woodstock
Woodstock

Woodstock

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hier antworten übrigens Kunden (meist erfahrene Vielfahrer) auf Fragen von anderen Kunden (wie Ihnen).
Hier ist niemand "von Sinnen" und möchte sich auch nicht als "von Sinnen" beschimpfen lassen. Wir verlangen auch kein Geld, sondern antworten hier unbezahlt in unserer Freizeit.
Das steht auch relativ deutlich auf der Startseite dieser Community.

Aber wenn man die Möglichkeit der Online-Reservierung nicht findet, ist es auch kein Wunder, dass man diesen Hinweis überliest.

Ansonsten (wenn die Online-Reservierung nicht klappt) kostet der Anruf bei der Hotline vom Handy aus 60ct pro Anruf (nicht pro Minute), auch aus dem Ausland. Falls Ihr Mobilfunkanbieter mehr kassiert, stecken sich Ihr Mobilfunkanbieter und dessen Roamingpartner das Geld in die eigene Tasche und Sie sollten den Mobilfunkanbieter wechseln.

Bertosch
Bertosch

Bertosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Sie sollten dringend ihre Wortwahl ändern.

Wenn es ihnen nicht passt, bleiben Sie sowohl der Bahn als auch dieser Community fern!

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Readl,

wie ich sehe, haben Sie bereits die richtigen Antworten von der Community erhalten. Eine Reservierung der reservierungspflichtigen Züge zum Angebot "Interrail" kann in Deutschalnd nur im DB Reisezentrum oder telefonisch erfolgen. Die Buchungsmöglichkeit in anderen Ländern wurde Ihnen von "Woodstock" verlinkt. /ka

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

By the way:
In reservierungspflichtigen Zügen muss bei der Fahrkartenkontrolle zusätzlich zum Interrail-Ticket doch der Reservierungsbeleg vorgezeigt werden.
Wenn man bei der DB telefonisch reserviert, wird doch meines Wissens nur die Abholung des Belegs am DB-Automaten angeboten. D.h. wenn man vom Ausland aus anruft, ist das ziemlich nutzlos, weil man im Ausland nicht an den Reservierungsbeleg kommt. DB-Automaten stehen halt nur in Deutschland.
Hat sich da etwas geändert?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

kabo Nein, da hat sich nichts geändert. Die Abholung telefonisch gebuchter Fahrkarten oder Reservierungen am Automaten ist möglich, jedoch nur an DB Automaten. /si