Nach oben

Frage beantwortet

Eine bekannte alte Dame aus meinem Haus hat Ihre BahnCard verloren

Frau XXXXX XXXXX in XXXXX XXXXX, XXXXX bat mich darum sie zu informieren dass sie ihre BahnCard verloren hat und eine Ersatzkarte benötigt.
Frau HXXXXXist am XX.XX.XXXX geboren. Sie hat keinen PC und keinen Internetzugang!
Im Bahnhof Gotha gab man ihr die Service-Nr.: 01806340035 aber egal was sie drückte es endete mit Internet. Übrigens eine tolle Idee des Personals im Bahnhof Gotha

[Bearbeitet von DB Redaktion am 09.09.2019 um 20.40 Uhr: Entfernung persönlicher Daten]

Reklov57
Reklov57

Reklov57

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Hier in diesem Forum antworten Bahnkunden auf die Fragen anderer Bahnkunden. Sind Sie sich sicher, dass die Dame wirklich wollte, dass weltweit alle Bahnkunden über ihre Adresse informiert werden wie Sie behaupten?
„Frau [Name, Anschrift] bat mich darum sie zu informieren dass sie ihre BahnCard verloren hat und eine Ersatzkarte benötigt. Da Sie auch noch das Geburtsdatum der Dame für jedermann weltweit sichtbar ins Netzt gestellt haben, wird es wohl in den nächsten Tagen Anrufe und Besuche von falschen Enkeln, Polizisten, Bahnmitarbeitern etc. geben, die bestimmt etwas anderes im Sinn haben als der Dame zu einer BahnCard zu verhelfen. Eine ganz tolle Idee von Ihnen, was Sie da für die ältere Dame tun.

Hier hat auch niemand Einblick in irgendwelche Daten oder kann eine BahnCard verschicken. Das kann nur der BahnCard Service. Dessen Nummer ist tatsächlich 0180 6 34 00 35 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz und max. 60 ct/Anruf aus dem Mobilfunknetz; Mo bis Fr von 7 bis 21 Uhr und am Sa von 9 bis 18 Uhr).

Wenn Sie für die Dame das Internet nutzen, dann hätten Sie es wenigstens mit der Mailadresse bahncard-service@bahn.de versucht oder dieses Formular benutzt:
https://www.bahn.de/-fahrkarten/privatkunde/kontakt/konta...

Auch wenn die Antwort hier ein paar Wochen auf sich warten lässt, so könnte doch nicht jeder alles mitlesen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (2)

67%

67% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Hier in diesem Forum antworten Bahnkunden auf die Fragen anderer Bahnkunden. Sind Sie sich sicher, dass die Dame wirklich wollte, dass weltweit alle Bahnkunden über ihre Adresse informiert werden wie Sie behaupten?
„Frau [Name, Anschrift] bat mich darum sie zu informieren dass sie ihre BahnCard verloren hat und eine Ersatzkarte benötigt. Da Sie auch noch das Geburtsdatum der Dame für jedermann weltweit sichtbar ins Netzt gestellt haben, wird es wohl in den nächsten Tagen Anrufe und Besuche von falschen Enkeln, Polizisten, Bahnmitarbeitern etc. geben, die bestimmt etwas anderes im Sinn haben als der Dame zu einer BahnCard zu verhelfen. Eine ganz tolle Idee von Ihnen, was Sie da für die ältere Dame tun.

Hier hat auch niemand Einblick in irgendwelche Daten oder kann eine BahnCard verschicken. Das kann nur der BahnCard Service. Dessen Nummer ist tatsächlich 0180 6 34 00 35 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz und max. 60 ct/Anruf aus dem Mobilfunknetz; Mo bis Fr von 7 bis 21 Uhr und am Sa von 9 bis 18 Uhr).

Wenn Sie für die Dame das Internet nutzen, dann hätten Sie es wenigstens mit der Mailadresse bahncard-service@bahn.de versucht oder dieses Formular benutzt:
https://www.bahn.de/-fahrkarten/privatkunde/kontakt/konta...

Auch wenn die Antwort hier ein paar Wochen auf sich warten lässt, so könnte doch nicht jeder alles mitlesen.